Zapfwellengröße U 421 ?

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Bernd-Schömann, Torsten Pohl, stephan

Zapfwellengröße U 421 ?

Beitragvon mog-marty » 17.01.2009, 16:20

servus zusammen
weiß jemand von euch ob beim U 421 verschiedene zapfwellengrößen eingebaut wurden
ist es möglich an eine kleine zapfwelle mit einem größeren flansch umzubauen :roll:
viele grüße
martin
Benutzeravatar
mog-marty
Member
Member
 
Beiträge: 465
Registriert: 06.02.2007, 15:44
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time




Beitragvon siggiunitrac » 17.01.2009, 22:20

hallo martin,
der 421 hat hinten den gleichen lagerbock wie der 406, also ist es m.m. nach möglich. kommunale+bw fahrzeuge haben zum größten teil den 1 3/4 stummel.
vorne hat der 421 einen längeren lagerbock, ich habe da noch nie einen großen stummel gesehen.
es gibt aber auch adapter von 1 3/8 auf 1 3/4 und liegen so um die 40-50euros, also die kostengünstigste variante.
viele grüße
Siggi
Benutzeravatar
siggiunitrac
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 513
Registriert: 08.12.2008, 20:18
Has thanked: 0 time
Been thanked: 2 times

Beitragvon mog-marty » 18.01.2009, 10:58

Hallo Siggi
Danke für deine antwort aber ich meinte die zapfwelle selber ( also zwischen getriebe und hinterem lagerbock)
das sieht aus als ob die bei meinem 421 er bj. 81 größer ist ( größerer durchmesser) als bei den älteren modellen

Gruß Martin
Benutzeravatar
mog-marty
Member
Member
 
Beiträge: 465
Registriert: 06.02.2007, 15:44
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon Thomas_D » 18.01.2009, 13:40

Hallo Martin,

bei meinen 421 ist der Flansch am Getriebe (Abtrieb) mit einem "doppelten" Lochbild ausgestattet. D.h. man kann eine "dünne" Welle oder auch eine "dicke" Welle einbauen. Ich denke die "dicken" Wellen sind eher was für den 406 oder es hängt wirklich vom Baujahr (und damit von der Motorleistung 45 / 52PS) ab.


Ist es für dich wichtig dass eine stabile Welle eingebaut ist weil du z.B. eine Presse oder einen Mulcher antreiben willst?
Ich denke für leichte Pflegearbeiten (Spalter, Heuwender, -kreisler) ist es egal was verbaut ist.
Beachte bitte dass die Schrauben Feingewinde haben und Güteklasse 10.8 sind.

Grüße

Thomas
Benutzeravatar
Thomas_D
Member
Member
 
Beiträge: 203
Registriert: 23.05.2004, 19:30
Wohnort: bei Stuttgart
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon mog-marty » 18.01.2009, 13:53

Hallo Thomas
Danke für die antwort
ich muß die große zapfwelle ausbauen und zwei kleinere einbauen wegen der seilwinde ( die kleinen zapfwellen waren bei der winde mit dabei)
aber wenn da ein doppelter lochkteis ist da passt das ja

Grüße aus Niederbayern
Martin
Benutzeravatar
mog-marty
Member
Member
 
Beiträge: 465
Registriert: 06.02.2007, 15:44
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon Thomas_D » 18.01.2009, 14:43

Hallo Martin

hier ein Foto mit dem Flansch so wie es an meinem 421 BJ84 verbaut ist

Grüße

Thomas
Dateianhänge
Zapfwellen_Flansch.jpg
Zapfwellen_Flansch.jpg (83.49 KiB) 1277-mal betrachtet
Benutzeravatar
Thomas_D
Member
Member
 
Beiträge: 203
Registriert: 23.05.2004, 19:30
Wohnort: bei Stuttgart
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon mog-marty » 18.01.2009, 16:06

Hallo Thomas
Danke für das bild
so wie das ausschaut kann ich die kleinen wellen doch einbauen
du hast nicht zufällig die maße von dem kleinen kreuzgelenk ?
gruß martin
Benutzeravatar
mog-marty
Member
Member
 
Beiträge: 465
Registriert: 06.02.2007, 15:44
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon Thomas_D » 18.01.2009, 16:48

Hallo Martin,

Maße vom kleinen Kreuzgelenk habe ich leider nicht.
Was willst du den tun?
Suchst du Unterlagen um das Kreuzgelenk neu zu lagern?
Ich hab diesbezüglich nichts gemacht. Die Nadellager / Buchsen bekommst du sicher als Normteil. Kann mir kaum vorstellen dass diese MB spezifisch sind.
Frag doch mal bei Winkler Fahrzeugtechnik an. Eventuell können sie dir weiterhelfen.

Gruesse

Thomas
Benutzeravatar
Thomas_D
Member
Member
 
Beiträge: 203
Registriert: 23.05.2004, 19:30
Wohnort: bei Stuttgart
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon mog-marty » 18.01.2009, 17:07

Hallo Thomas
die zwei zapfwellen die bei der winde dabei waren sind leider ausgeschlagen
ich muss noch alle vier kreuzgelenke mit nadellagern austauschen
werde mal schauen wo ich die teile am günstigsten herbekomme
Gruß Martin
Benutzeravatar
mog-marty
Member
Member
 
Beiträge: 465
Registriert: 06.02.2007, 15:44
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon rm411 » 19.01.2009, 11:29

Hallo Kollegen,

leider sind die Nadellager Spezialteile, zumindest eine Baywa Werkstatt konnte mir da nicht helfen. Bin dann mit den Fahrzeugdaten zur UGV bei mir in der Nähe. Auch da war es problematisch, da wohl die Fahrzeugdaten in der EPC ein schwächeres Kreuzgelenk mit Nadellagern gezeigt haben, wie bei mir eingebaut war. Schlussendlich hat es funktioniert und die Zapfwelle arbeitet wieder.
Wenn die Winde von Werner ist, könntest du es auch dort probieren.

Grüße

Ralf
Benutzeravatar
rm411
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1931
Registriert: 08.01.2003, 15:08
Has thanked: 1 time
Been thanked: 3 times


Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste