Oktober 2012

Monthly Archives

  • In der Ausführung perfekt an die örtlichen Begebenheiten angepasst: das Staffellöschfahrzeug Unimog U 20

    Einsätze im Gelände oder bei Hochwasser – jede Region stellt unterschiedliche Anforderungen an die Einsatzfahrzeuge. Die Lösung: Der Mercedes-Benz Unimog, ein Alleskönner auf der Straße und im Gelände – und das neueste Staffellöschfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Bad Honnef.

     Zwischen Siebengebirge und Rhein liegt Bad Honnef in Nordrhein-Westfalen. Eine malerische Landschaft, aber auch ein schwieriges Einsatzgebiet für die örtliche Löschgruppe. Für die Freiwillige Feuerwehr Bad Honnef kam daher nur ein Fahrzeug in Frage: der wendige und kompakte Unimog U 20 in einer Spezialausführung. Das Staffellöschfahrzeug StLF 10/10 verfügt über einen 1000 Liter fassenden Löschwassertank und bietet Platz für sechs Einsatzkräfte: In die Fahrerkabine sind zwei Einzelsitze statt einer Doppelsitzbank integriert – so haben zwei komplett ausgerüstete Feuerwehrleute ausreichend Platz.
  • Ausblick auf die neue Generation Unimog.

    Mercedes-Benz Special Trucks gab auf der IAA Nutzfahrzeuge im September in Hannover einen ersten Ausblick auf die neue Generation Unimog mit BlueTEC 6 und informierte über innovative und zukunftsweisende Technologien. Eine Vorschau auf das Hightech-Innenleben zeigt ein außergewöhnlicher „Röntgenblick“ auf die vier zentralen Bereiche Motor, Kühlsystem, Abgasnachbehandlung und Fahrzeugkonzept – online verfügbar unter neuegeneration-unimog.de.
  • Mit dem Unimog geht kein Projekt baden

    Wo andere Fahrzeuge passen, spielt bekanntlich der Unimog seine Stärken aus. Im Einsatz war dieser U 406 auf der derzeit größten Baustelle in Süddeutschland in Sinsheim bei Heidelberg (Baden-Württemberg). Hier entsteht die Badewelt, eine der größten Wellness-Oasen Europas. Zum Südsee-Flair der Badewelt gehören auch 413 Palmen,  die per Schiff aus Asien und Florida nach Europa kamen. Die empfindlichen Tropengewächse wurden erst mehrere Monate in einem Gewächshaus in Rotterdam akklimatisiert und dann per Lkw nach Sinsheim transportiert. Während die bis zu 18 Meter hohen Großpalmen per Spezialkran über das aufschiebbare Dach der Badewelt gehievt wurden, kamen die kleineren Exemplare per Unimog direkt auf die Baustelle. Dank Universalmotorgerät klappte diespektakuläre Aktion wie am Schnürchen. Eröffnet wird der Badetempel übrigens noch vor Weihnachten 2012.

  • Unimog-Schlepperspendenaktion 2012

    Einen Unimog zum Brennholz holen – das braucht doch eigentlich jeder…

    Bei der Premiere der Schlepperspendenaktion 2012 der Lebenshilfe Gießen e.V. kann dieser Traum wahr werden: Gewinnen Sie einen Unimog 404 S, Baujahr 1961, gespendet vom Frankfurter Unternehmen Top Kopie. Ihre Teilnahme dient wie immer einem guten Zweck: Mit einer Spende von 5 Euro oder einem Betrag Ihrer Wahl unterstützen Sie Menschen mit geistiger Behinderung und psychischer Erkrankung. Aktionsende ist der 20. Januar 2013.

    Mehr unter www.schlepperspendenaktion.de