Dezember 2013

Monthly Archives

  • Winterfahrt 2013 der UCG-Regionalgruppe Mittelbaden-Ortenau-Elsass

    Die Teilnehmer sammeln sich beim Startplatz in Gernsbach-Lautenbach

    Die Teilnehmer sammeln sich beim Startplatz in Gernsbach-Lautenbach

    Es ist seit 20 Jahren schon eine schöne Tradition, dass sich Mitglieder des Unimog-Club Gaggenau Ende Dezember zu einer Winterausfahrt in Gernsbach-Lautenbach treffen. Anfangs fuhren sie mit dem Förster sogar in den Wald, um ihre eigenen Christbäume selbst zu schlagen. Seit 2008 ist die Höhengaststätte „Teufelsmühle“ auf 935 Metern oberhalb von Loffenau das Fahrtziel. In diesem Jahr wurden 58 Unimog gezählt.

    Ein ausführlicher Bericht erscheint im Mitgliedermagazin „Unimog-Heft’l“ Nr. 82 des Unimog-Club Gaggenau.

    Geschafft! - Strahlende Gesichter nach der Ankunft bei der "Teufelsmühle".

    Geschafft! – Strahlende Gesichter nach der Ankunft bei der „Teufelsmühle“.

     

  • Fotowettbewerb “Unimog im Forst”, Teil IV

    Jedes Mitglied der Unimog-Community kann sich mit einem Foto beim neuen Unimog-Community-Foto-Wettbewerb anmelden. 

     Das neue Thema lautet passend zur Ausstellung im Unimog-Museum:Unimog im Forst!  Aufgrund der positiven Resonanz kann jeder bis Ende Januar  2014 ein Unimog-Bild im Forum online einstellen. Die besten Einsendungen werden auf http://www.facebook.com/mbunimog schrittweise eingestellt. Wer bist zum 15. Februar 2014 die meisten Likes für sein Bild erzielt hat, gewinnt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

    Zu gewinnen gibt es eine Unimog-Uhr im Wert von 99 Euro. Gespendet von Buch&Bild Wessel GmbH.

    Und hier sind weitere Kandidaten:

  • Fotowettbewerb “Unimog im Forst”, Teil III – Einsendung verlängert

    Jedes Mitglied der Unimog-Community kann sich mit einem Foto beim neuen Unimog-Community-Foto-Wettbewerb anmelden. 

    Das neue Thema lautet passend zur Ausstellung im Unimog-Museum:Unimog im Forst!  Aufgrund der positiven Resonanz kann jeder bis Ende Januar  2014 ein Unimog-Bild im Forum online einstellen. Die besten Einsendungen werden auf http://www.facebook.com/mbunimog schrittweise eingestellt. Wer bist zum 15. Februar 2014 die meisten Likes für sein Bild erzielt hat, gewinnt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

    Zu gewinnen gibt es eine Unimog-Uhr im Wert von 99 Euro. Gespendet von Buch&Bild Wessel GmbH.

    Und hier sind weitere Kandidaten:

  • Frohe Weihnachten und ein erfolgreiches neues Jahr

    Unimog_Weihnachtsanimation_Header_590x332

    Das Unimog-Jahr 2013 mit neuen Produkthighlights neigt sich dem Ende entgegen. 2013 stand bei uns ganz im Zeichen des Relaunches mit neuer Software, zahlreichen neuen Funktionen und neuem Design.

    Die Moderatoren wünschen Euch, Euren Familien & Eurem Unimog ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute fürs neue Jahr.

    Foto: Daimler AG, Unimog eNewsletter

  • Erfolgreicher Einstand: Der neue Unimog überzeugt im Einsatz.

    einsatz_header_590x190-1

    Bei der Rosinsky Dienstleistungs GmbH beweist sich der neue Unimog U 423 BlueTec 6 schon im Einsatz. Geschäftsführer Achim Rosinsky kennt die Stärken seines elften Unimog – und hat Nummer zwölf bereits bestellt.

    Mit seiner Firma ist der Geschäftsführer und Eigentümer der Rosinsky Dienstleistungs GmbH, Achim Rosinsky, seit vielen Jahren Unimog Kunde. Das Unternehmen hat sich auf Arbeiten spezialisiert, die sich am Straßenrand abspielen. Neben dem Bau und der Instandsetzung von Banketten gehören dazu auch Mäharbeiten und das Aufstellen von Wildschutzzäunen an der Autobahn. Der zweite große Geschäftsbereich des 60-Mitarbeiter-Betriebs aus Niedersachsen ist der Winterdienst. Eine Kombination, die in Deutschland ziemlich einzigartig ist – und bei der sich die Anschaffung eines Unimog doppelt bezahlt macht.

    Dank seiner Vielseitigkeit leistet der neue Unimog U 423 Euro 6 für die Firma bei allen anfallenden Aufgaben wichtige Arbeit und lässt sich innerhalb kürzester Zeit mit einem neuen Anbau ausstatten. „Den U 423 vom Verdichter auf eine Bankettfräse umzurüsten“, nennt Rosinsky ein Beispiel, „ist eine Sache von lediglich zehn Minuten.“ Für die anderen Unimog seiner Flotte, die teilweise permanent bis zu sechs verschiedene Anbauten an Bord haben, gilt Ähnliches.

    Einen entscheidenden Vorteil der neuen Generation Unimog sieht Rosinsky in den neuen 4- und 6-Zylinder-Motoren, die bereits die Abgasnorm Euro VI erfüllen. Er rechnet fest damit, dass dies in Ausschreibungen zukünftig häufiger ausdrücklich gefordert sein wird und hat nicht zuletzt deshalb bereits seinen nächsten Unimog geordert: den neuen U 530.

    Überzeugt hat Rosinsky auch der synergetische Fahrantrieb EasyDrive. Da seine Fahrzeuge auf Baustellen oft längere Distanzen zwischen den Einsatzorten zurücklegen müssen, profitiert er enorm von der Möglichkeit, ohne Unterbrechung vom Arbeitsmodus in den Fahrmodus zu wechseln. „Nicht zuletzt das“, sagt er über seinen Unimog U 423, „macht ihn für uns so wirtschaftlich und einfach zu handhaben.“

    Quelle: Unimog eNewsletter

  • Neue Unimog-Modelle zum neuen Geräteträger

    modelle_header_590x190
    Diese Nachricht lässt die Herzen von Sammlern und Unimog Fans höher schlagen: Die ersten Modelle für den neuen Unimog Geräteträger sind da! Sie haben die Wahl zwischen drei Fahrzeugen im Maßstab 1:87

    • Unimog U 430, weiß, mit Pritsche
      Artikelnummer: B66004152
    • Unimog U 430, kommunalorange, mit Tandem-Mähkombination
      Artikelnummer: B66004130
    • Unimog U 430, kommunalorange, mit Schneepflug und Streuautomat
      Artikelnummer: B66004131

    Die faszinierenden neuen Modellfahrzeuge sind direkt bei Ihrem Unimog Partner erhältlich und eignen sich übrigens hervorragend als Weihnachtsgeschenk. Neben vielen anderen attraktiven Artikeln aus der Mercedes-Benz Kollektion finden Sie sie aber natürlich auch online, unter
    www.shop.mercedes-benz.com

    Viel Freude mit den neuen Unimog Modellen!

    Quelle:Mercedes-Benz  Unimog eNewsletter.

  • Klaus Lukas: Mein Unimog-Lieblingsprospekt

    Klaus-Lukas1

    Nach Holger Girschikowsky stellt mit Klaus Lukas der zweite Regionalbeauftragte Rhein-Main des Unimog-Club Gaggenau seinen Lieblingsprospekt vor. Auf den ersten Blick ist es nicht „der Brüller“. Aber Klaus sagt dazu:

    „Froschauge heißt das Zauberwort! Ich liebe dieses Fahrzeug und es gibt so gut wie keine Prospekte von dem Fahrzeug. In Verbindung mit dem Anhänger finde ich das Prospekt sehr gelungen.“

    Bild zum Vergrößern anklicken.

  • Holger Girschikofsky: Mein Unimog-Lieblingsprospekt

    Holger

    Seit vielen Jahren leitet Holger Girschikofsky gemeinsam mit Klaus Lukas erfolgreich die Regionalgruppe Rhein-Main des Unimog-Club Gaggenau. Hier verrät er, weshalb ihm der pechschwarze Unimog-Prospekt mit dem Mercedes-Stern (und ganz ohne Unimog) besonders gefällt:

    „Das schwarze Deckblatt mit dem Stern erregt Aufsehen. Aber viel wichtiger ist mir, dass drinnen auf immerhin 36 Seiten sehr viel Information steckt.“

    Zum Vergrößern die Bilder anklicken.