Januar 2014

Monthly Archives

  • TOROLEO.DE – eine hilfreiche Plattform für alle Fahrzeugbesitzer

    Wer online Produkte und Dienstleistungen rund um seinen Unimog sucht, ist bei toroleo.de genau richtig. Ob für Profis oder Laien: Das Portal ist übersichtlich aufgebaut, leicht bedienbar und lässt in puncto Vielfalt und Information kaum Wünsche offen. Die Nutzer erhalten mit wenigen Klicks günstige Angebote, können kostenlos vergleichen und sofort kaufen.

    Das richtige Motoröl finden

    In der Kategorie „Zubehör“ sind derzeit Dachboxen, Kindersitze sowie Öle und Schmierstoffe zu haben. Damit beim Nachfüllen vom Motoröl nichts schiefgeht, sind die unterschiedlichenFreigaben für die jeweiligen Hersteller übersichtlich angeführt. Auch über die Eingabemaske kann der Käufer gezielt nach dem für sein Fahrzeug geeigneten Schmierstoff suchen. Bald erhalten Kunden in dieser Kategorie weitere Zubehörteile, bei denen sich ein entsprechender Preisvergleich durchaus lohnt. Mit Bremsbelegen, Blinkern, Auspuffanlagen etc. kommen dann auch noch Freizeitschrauber auf ihre Kosten. Wer dagegen einen Fachmann sucht, braucht nur Fahrzeug sowie Wohnort eingeben und bekommt Werkstätten in seiner näheren Umgebung angezeigt.

    (mehr …)

  • Unimog-Museum: Aus Bistro wird Restaurant

    Logo Museum KopieIm Unimog-Museum wird es zum 1. Juli 2014 eine große Veränderung geben: Um den hohen Besucherzahlen und der steigenden Nachfrage nach Veranstaltungen mit Bewirtung   noch besser Rechnung zu tragen, hat der Unimog-Museums-Verein beschlossen, das Bistro mit externer Zulieferung zu einem Voll-Restaurant auszubauen. „Als wir 2006 an den Start gingen, haben wir nicht zu hoffen gewagt, dass sich die Besucherzahlen in diese Höhe entwickeln und dann auch noch über die Jahre stabil bleiben würden“, so der Vereinsvorsitzende Stefan Schwaab. 2013 sei mit über 38.000 Besuchern das nach 2007 bislang erfolgreichste Jahr gewesen. Seinerzeit sei man davon ausgegangen, dass es ausreichen würde, ein kleines Speisen- und Getränkeangebot aus einer Mini-Küche heraus  vorzuhalten und für Veranstaltungen mit externen Caterern zusammenzuarbeiten.

    Zur Fortsetzung der Pressemeldung links  (mehr …)  anklicken

    (mehr …)

  • Fotowettbewerb “Unimog im Forst”, Teil VI

    Jedes Mitglied der Unimog-Community kann sich mit einem Foto beim neuen Unimog-Community-Foto-Wettbewerb anmelden. 

     Das neue Thema lautet passend zur Ausstellung im Unimog-Museum:Unimog im Forst!  Aufgrund der positiven Resonanz kann jeder bis Ende Januar  2014 ein Unimog-Bild im Forum online einstellen. Die besten Einsendungen werden auf http://www.facebook.com/mbunimog schrittweise eingestellt. Wer bist zum 15. Februar 2014 die meisten Likes für sein Bild erzielt hat, gewinnt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

    Zu gewinnen gibt es eine Unimog-Uhr im Wert von 99 Euro. Gespendet von Buch&Bild Wessel GmbH.

    Und hier sind weitere Kandidaten:

  • UCG-Jahresteffen 2014 in Aufenau

    UCOM-Aufenau2013-5

    Liebe Unimog-Freunde,

    im Jahr 2014 rückt das Jahrestreffen des UCG, wie auch in den Jahren 2006 und 2009, wieder in die Mitte Deutschlands. Das Straßendorf Aufenau befindet sich rund einen Kilometer südöstlich der Kernstadt Wächtersbach. Rundwanderwege im Naturpark Spessart sowie der bei Unimog-Fahrern sehr beliebte Eselsweg, sind leicht zu erreichen. Der untere Vogelsberg lädt ebenfalls zu Touren mit dem Unimog ein.

    Im Jahre 1976 erwarb der „Motorsport-Club Aufenau“ dieses Gelände, in welchem die jährlichen Treffen der Regionalgruppe Rhein-Main stattfinden. Das Gelände ist für große Treffen ideal, da die Infrastruktur bereits vorhanden ist.

    „In diesem Jahr stehen die Kommunikation bei den Dieselgesprächen und das Fahren im Gelände im Vordergrund“,
    so der Regionalbeauftragte der Region Rhein-Main, Klaus Lukas. Zum Rahmenprogramm gehören weiterhin Trialfahren, eine geführte Unimog-Ausfahrt am Samstag, ein Verwindungs- und Schrägfahrparcour für Jedermann und eine Allrad-Reisemobilausstellung.

    Das Motto lautet “Der Unimog im Gelände“. Beim Teilemarkt sollen nicht nur Unimog-Ersatzteile angeboten werden, sondern „Der Unimog im Gelände“ es wird Wert auf einen ansprechenden und bunten Markt gelegt. Wie in den vergangenen Jahren übernimmt die Bewiertung wieder der „Landgasthof Quelle“. Die Veranstaltung beginnt am Freitag, den 20. Juni, 16 Uhr und endet am Sonntag, den 22. Juni, ebenfalls 16 Uhr. Eine Anreise ist bereits am Donnerstag, ab 15 Uhr möglich; Toiletten, Duschen und Stromanschluss stehen ab diesem Zeitpunkt zur Verfügung. Die Teilnahme kostet pro Fahrzeug/ Fahrer 20 € für Mitglieder und 25 € für Nichtmitglieder bei Anmeldung und Zahlungseingang bis 6. Juni 2014. Für Nachmeldungen und Anmeldungen vor Ort werden weitere 5 € berechnet. Im Anmeldebetrag enthalten sind die Platzmiete, GEMA-Gebühren, die Benutzung der sanitären Einrichtungen einschließlich Frisch- und Abwasser, Stromanschluss und Betreuung durch die Sanitäter des DRK. Weiter enthalten ist das Fahren im Motorsportgelände des „MSC Aufenau“ für einen Fahrer. Gegen Zahlung von 5 € vor Ort, können mitangereiste Personen ebenfalls im Gelände fahren.

    Zusätzlich kann das Frühstück pro Veranstaltungstag und Person für je 6 € im Voraus gebucht werden. Gegenüber
    den Vorjahren ist erstmals die Erinnerungsplakette nicht im Anmeldebetrag enthalten. Diese kann vor Ort beim UCG-Club-Shop erworben werden. Eine Haftungsverzichtserklärung für den Aufenthalt im Veranstaltungsgelände ist verpflichtend für jeden Fahrer und wird im Eingangsbereich entgegen genommen.

    Alle rechtzeitig erhaltene Anmeldungen werden nach dem Anmeldeschluss bestätigt und erhalten die Haftungsverzichtserklärung, die eine schnelle Einfahrt auf das Gelände ermöglicht. Die Verantwortlichen
    freuen sich auf eine rege Teilnahme und wünschen eine Gute Anfahrt.

    Infos und Anmeldeformular gibt es hier:
    http://www.unimog-club-gaggenau.de
    http://rhein-main.unimog-club-gaggenau.de

  • Bilder der Woche: Unimog im Baugewerbe

    UCOM 411 Benzwerk

    Der Unimog, ursprünglich für die Land- und Forstwirtschaft entwickelt, fand schon zu Beginn an weitere Einsatzbereiche. So auch in der Bauindustrie und im Transportgewerbe.

    Schmunzeln muss man heute, wenn man den kleinen offenen Unimog 411 beim Ausheben einer Baugrube in einem Industriebetrieb sieht. Mit großer Sicherheit ist es die Baugrube für die Unimog-Montagehalle im Werk Gaggenau der damaligen Daimler-Benz AG und entstand dann um 1960.

    Auf dem zweiten Bild zieht ein geschlossener Unimog 411 im damaligen Kommunalgrau einen 16-fach bereiften Schwerlast-Anhänger – mit einem Bagger beladen – durch die Amalienbergstraße von Gaggenau.

    UCOM 411 Amalienberg

    Fotos: Daimler AG

  • Fotowettbewerb „Unimog im Forst“, Teil V

    Jedes Mitglied der Unimog-Community kann sich mit einem Foto beim neuen Unimog-Community-Foto-Wettbewerb anmelden. 

     Das neue Thema lautet passend zur Ausstellung im Unimog-Museum:Unimog im Forst!  Aufgrund der positiven Resonanz kann jeder bis Ende Januar  2014 ein Unimog-Bild im Forum online einstellen. Die besten Einsendungen werden auf http://www.facebook.com/mbunimog schrittweise eingestellt. Wer bist zum 15. Februar 2014 die meisten Likes für sein Bild erzielt hat, gewinnt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

    Zu gewinnen gibt es eine Unimog-Uhr im Wert von 99 Euro. Gespendet von Buch&Bild Wessel GmbH.

    Und hier sind weitere Kandidaten: