September 2016

Monthly Archives

  • Gesucht: Unimog 426 und 431

    Unimog 431 aus argeninischer Produktion

    Unimog 431 aus argentinischer Produktion

    Beim großen Jubiläum „70 Jahre Unimog“ werden am 8. und 9. Oktober 2016 im Unimog-Museum eindrucksvoll alle bisher in Schwäbisch Gmünd, Göppingen, Gaggenau und Wörth montierten Unimog-Baureihen gezeigt. Vielleicht hat sich aber auch ein in Argentinien montierter Unimog 426 oder 431 nach Europa verirrt? Das wäre dann das Pünktchen auf dem i.

    Gegebenenfalls bitten wir um Kontaktaufnahme über info@unimog-community.de

    Unimog 426 aus argentinischer Produktion

    Unimog 426 aus argentinischer Produktion

     

     

  • Ein Exot vor dem Unimog-Museum

    UCOM Exot1

    Passend zur laufenden Ausstellung „Unimog-Exoten“ steht vor dem Unimog-Museum in Gaggenau ein ganz besonderes Bastlerfahrzeug. Um den Unimog zum Schneeräumen einzusetzen, hat sein früherer Besitzer das Fahrerhaus nach hinten gesetzt. Dann konnte er mit den zwei Rückwärtsgängen „vorwärts“ fahren.

    UCOM Exot2

    Obwohl die Fahrertür nach oben ausgestellt werden kann, würde man das Fahrzeug wohl eher nicht als Flügeltürer bezeichnen.

    UCOM Exot3

    Fotos: Michael Wessel