„All(t)es was fährt – Aktionstag mit Oldtimertreffen im und am Unimog-Museum“

Es muss nicht immer nur Unimog sein. Fahrzeuge bis Baujahr 1987 werden am Aktionstag gezeigt.

Rund um alte Autos und um die Autobilgeschichte dreht sich am Sonntag, dem 26. März alles im und am Unimog-Museum. Im Rahmen der Winterausstellung lädt das Museum Besitzer alter Personenwagen, Unimog, LKW, Traktoren oder Motorräder aus den Baujahren bis 1987 zu einem Treffen am Museum ein.

Mit einem Vortrag des Panhard-Besitzers und Experten für deutsch-französische Automobilgeschichte Florian Gantner startet um 11 Uhr das offizielle Programm. Danach gibt es Führungen durch die Winterausstellung und verschiedene Spiel- und Bastelaktionen für Kinder. Um 14.30 Uhr ist eine Oldtimer-Ausfahrt rund um Gaggenau geplant, bei der die Teilnehmer Einblicke in die automobile Geschichte der Stadt erhalten werden. Zusätzlich zum Programm im Museum ist ab 11.30 Uhr ein Unimog-Busshuttle zwischen dem Museumsgelände und der Innenstadt von Gaggenau zum verkaufsoffenen Sonntag im Einsatz.

Die Besucher erfahren auch viel zur Automobilgeschichte des Murgtals

Besitzer alter Fahrzeuge sind herzlich willkommen! Einfach kurz anmelden unter 07225 / 98131-0 oder info@unimog-museum.de

Bitte beachten Sie, dass am Sonntag alle Parkplätze am Museum für die Fahrzeug-Ausstellung benötigt werden. Daher bitten wir unsere Tagesgäste auf die Parkplätze der Akademie Schloss Rotenfels bzw. auf die der Firmen König Metall oder Swarco auszuweichen.

Informationen und Termine zu allen weiteren Veranstaltungen finden Sie auf der Museums-Homepage unter: www.unimog-museum.de.

Fotos: Daimler AG und Unimog-Museum

Kategorien

About the Author:

Schreibe einen Kommentar