Oldtimer-Meeting in Baden-Baden mit Unimog-S und Orient-Express

Der Orient-Express beim historischen Autokorso am 1. Mai in Gaggenau – am Steuer Ron Mellowship, Beifahrer Bürgermeister Michael Pfeiffer – Foto: Hans-Peter Hegmann

Beim Baden-Badener Oldtimer-Meeting dabei – ein „Orient-Express“ und ein Unimog-S aus Gaggenau

Das älteste bekannte Fahrzeug aus Gaggenauer Automobilproduktion wird am 14. und 15. Juli am Oldtimer-Meeting in Baden-Baden zu teilnehmen. Die Veranstalter des traditionsreichen Meetings, das ansonsten in diesem Jahr „Ford“ als Ehrengastmarke auf dem Programm hat, freuen sich über die Anmeldung des 121 Jahre alten Fahrzeugs, das vom Baden-Badener Ingenieur Joseph Vollmer konstruiert und in den Industriewerken von Theodor Bergmann in Gaggenau gebaut wurde.

Die Stiftung Unimog-Museum als Besitzer des „Orient-Express“ hat damit nach „Auftritten“ in Gaggenau und im Kurhaus von Baden-Baden erneut die Gelegenheit, ihre Neuerwerbung einem großen interessierten Publikum präsentieren zu können. Begleitet wird der „Orient-Express“ von einem schmucken schneeweißen Unimog-S aus dem Jahr 1968.

Mit seiner Vorstellung setzt das Unimog-Museum die seit der Eröffnung bestehende Tradition fort, bei jedem Oldtimer-Meeting mit mindestens einem Unimog-Oldtimer vertreten zu sein.

Der schneeweiße Unimog-S des Unimog-Museums – Foto: NN

Alle Fotorechte: Unimog-Museum

Kategorien

About the Author:

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.