Herzlich willkommen in der Unimog-Community

  • Unimog-Community erwartet heute den 4000. Follower auf LinkedIn

    Du bist auch auch der führenden Business-Plattform LinkedIN? Dann unbedingt bei Unimog-Community reinschauen und gerne auch den Kanal abonnieren. Heute wird der 4000. Follower erwartet.

    Hier geht es zu unserem Kanal:

    https://www.linkedin.com/company/unimog-community

  • JUNI 2021: BETA-VERSION VON UNIMOG-COMMUNITY 4.0 ONLINE

    Die vierte Generation der Unimog-Community geht nach über 20 Jahren an den Start.

    Aktuell sind einige Funktionen noch nicht online, aber uns war der Zugang ins Forum sehr wichtig. Was wurde bisher bereits umgesetzt:

    + Neuer Server mit aktuellem Betriebssystem

    + Forum auf dem neuesten Stand – auch hier Generationswechsel, daher gibt es einige Funktionen nicht mehr

    + WordPress – unsere Website- und Redaktionssystem – auf dem neuesten Stand

    + Die Suchfunktion geht nun wieder

    Somit war Aktualisierung, Datensicherheit und Performance im Vordergrund. Im nächsten Schritt kommen einzelne Module und Verheiratung der Website und des Forums. Bitte meldet hier alles, was Euch auffällt, nicht funktioniert oder einfach stört. Wie bei jeder Generation der UCOM, muss man sich an das neue Umfeld erstmal gewöhnen.

    Hier geht es zum Forum: https://www.unimog-community.de/phpBB3/index.php

    Danke hier schon mal an Andre und Dave für die Umsetzung.

     

    Liebe Grüße, Thilo

  • Unimog-Museum feiert seinen 15. Geburtstag 🎂


    Im März 2005 begannen die Bauarbeiten am Unimog-Museum, die Eröffnung erfolgte am 03. Juni 2006
    Aus diesem Anlass möchte das Museum Sie am Jubiläumstag, dem 03. Juni 2021 beschenken: mit freiem Eintritt und kostenlosen Führungen – um 11 Uhr und um 15 Uhr – durch die Ausstellung.
    Bitte beachten Sie die pandemiebedingten Hinweise und melden Sie sich rechtzeitig telefonisch (07225/ 98131-0) oder per Mail (info@unimog-museum.de) an.
    Das Unimog-Museum freut sich auf Ihren Besuch! 🥳
  • Ludwig Weinfurtner zu Besuch bei Henne zur Unimog- und MB-trac Getriebe-Instandsetzung

    Artikel von unserem Partner Henne Unimog – Quelle/Originalartikel:

    Unterstützung vom Fachbetrieb

    Als Unimog und MB trac Urgestein und Technikprofi verfügen wir neben einem großen Partnernetzwerk und hochwertigen Ersatzteilen auch über das nötige Know-how für eine professionelle Beratung. Gerade wenn es um Restaurationsprojekte geht, können wir Sie mit unserem Fachwissen ganz individuell unterstützen. Im Auftrag von YouTuber und MB trac Fan Ludwig Weinfurtner haben wir jetzt gemeinsam mit ihm sein MB trac Getriebe instand gesetzt.

    Vom Ersatzteil bis zur Komplettrestauration

    Egal, an welcher Stelle sich Ihr Restaurationsprojekt gerade befindet – wir unterstützen Sie gern nach Ihren individuellen Vorgaben. Unsere erfahrenen Unimog- und MB trac Experten kennen sich exzellent aus und bringen ihr Wissen in Ihr Klassikvorhaben ein.

    Sie sind auf der Suche nach seltenen oder schwer zu beschaffenden Ersatzteilen? Wir finden fast immer eine Lösung.

    Ludwig „Lugge“ Weinfurtner hat’s ausprobiert

    Der beliebte Youtuber Ludwig Weinfurtner möchte seine neueste Errungenschaft, einen MB trac 800 mit Baujahr 1981, komplett restaurieren, überholen und instand setzen. Unter den erwartungsvollen Augen seiner Online-Community begleitet er sein Vorhaben Schritt-für-Schritt mit der Kamera.

    Kurz nach dem Kauf hat sich jedoch herausgestellt, dass das Getriebe des MB trac nicht ganz rund läuft. Also hat Lugge uns gebeten, gemeinsam mit ihm einen Blick darauf zu werfen und ihn bei der Fehlersuche und der Reparatur zu unterstützen. Natürlich haben wir ihn sofort zu Henne nach Heimstetten eingeladen.

    YouTube Video: „Totalschaden Getriebe vom MB-trac: Demontage bei Henne | Neues vom MB-trac #5“

    Schritt 1: Getriebe zerlegen

    Mit dem Getriebe auf dem PkW-Anhänger, kam Ludwig Weinfurtner kurze Zeit später zu uns in die Werkstatt. Hier haben wir die komplette Ausstattung für die Ausführung von professionellen Instandsetzungsarbeiten an Unimog und MB trac aber auch Baumaschinen und sonstigen Nutzfahrzeugen. Um einen Überblick zum Zustand der einzelnen Komponenten zu bekommen, wurde jedes Zahnrad, jede Welle und jedes Lager zunächst ausgebaut. Den Zugang zu den Einzelteilen erleichtert ein spezielles Gestell. So ließ sich auch das Getriebeöl unkompliziert ablassen, auffangen und fachgerecht entsorgen.

    Schritt 2: Einzelteile reinigen und sortieren

    Um eventuelle Beschädigungen und Abnutzungserscheinungen identifizieren zu können, mussten wir im nächsten Schritt alle ausgebauten Teile gründlich reinigen. Für das nun „entkernte“ Gehäuse des Getriebes ging es dazu in unsere Teilewaschanlage um Öl und Ablagerungen zu entfernen. Altes Dichtmaterial konnte nur mit mechanischer Behandlung und viel Handarbeit beim Abschleifen beseitigt werden. Da die große Teilewaschanlage für die kleineren Getriebekomponenten nicht geeignet ist, wurden diese von Hand gewaschen. Die gesäuberten Teile wurden für die Begutachtung aufgereiht und vorsortiert. Im Fall von Ludwigs MB trac Getriebe konnten leider einige Teile nicht wieder eingesetzt werden.

     

     

     

     

     

    Schritt 3: Identifikation der Ersatzteile und Beschaffung

    Zusammen mit Lugge und unseren Experten aus dem Teileteam haben wir eine Liste mit erforderlichen Ersatzteilen erstellt. Für die Reparatur des MB trac Getriebes wurden ausschließlich Mercedes-Benz Originalteile bestellt. Gerade bei einem so zentralen Bauteil wie dem Getriebe sind hohe Passgenauigkeit und langlebige Verarbeitung der Einzelkomponenten von besonderer Bedeutung. Mit unserem gut ausgebauten Teilenetzwerk war die Beschaffung der richtigen Komponenten schnell erledigt: Auch wenn es um seltene oder schwer zu findende Ersatzteile geht, haben wir dank unserer langjährigen Partnerschaften fast immer eine passende Lösung.

     

    Schritt 4: Schweißarbeiten und Zusammenbau

    Neben Teilen, für die ein Austausch die effektivste Variante darstellt, gab es auch bei diesem Projekt Baustellen, die vor Ort gelöst werden mussten. So hat Lugge bei einem zweiten Besuch gemeinsam mit unserem Werkstattmeister einige Bauteile schweißen müssen. Das war zum Beispiel bei Rissen im Getriebegehäuse der Fall. Die Beschaffung als Ersatzteil wäre ohne weiteres möglich gewesen, wir haben uns in enger Abstimmung mit Ludwig jedoch für die Reparatur entschieden. Mit solchen Abstimmungen sorgen wir dafür, dass auch kostenseitig alles im Rahmen bleibt. Natürlich gibt es bei solchen Schweißarbeiten vieles zu beachten. Sie müssen daher professionell durchgeführt werden, damit das Ergebnis eine dauerhafte und verlässliche Lösung darstellt.

    Auch der Zusammenbau der neuen, gereinigten oder instand gesetzten Teile und die Einstellung der Lagerspiele erforderte nochmal viel Wissen und Erfahrung. Nach zwei langen Arbeitstagen konnten wir Lugge aber dann mit einem professionell überholten Getriebe guten Gewissens nach Haus zum Einbau in den MB trac entlassen.

    YouTube Video: „MB-trac Getriebe Zusammenbau nach Totalschaden mit Henne | Neues vom MB-trac #7„

    Wie können wir Ihr nächstes Projekt unterstützen?

    Wir bei Henne stehen mit unserem Unimog und MB trac Know-How sowie unseren Experten für die Ersatzteilbeschaffung bei Bedarf jedem zur Verfügung, der Wert auf unsere professionelle Beratung und Betreuung bei Restaurationsprojekten legt.

    Ansprechpartner Restauration & Service

    Andreas Hermansdorfer
    Telefon: +49 89 99 24 90 – 400
    E-Mail: andreas.hermansdorfer@henne-unimog.de

    Ansprechpartner Ersatzteile & Teileberatung

    Christian Fischer
    Telefon: +49 89 99 24 90 – 460
    E-Mail: christian.fischer@henne-unimog.de