404 ein interaktives Tagebuch

Der Mogler steht im Vordergrund: Unimogtreffen, Ausfahrten, Berichte, TV-Tipps, Unimog-Witze.

Moderator: -Martin.Glaeser-

Re: 404 ein interaktives Tagebuch

Beitragvon kinzigsegler » 22.08.2018, 13:30

Hallo Zusammen,

wie oben angekündigt waren wir am vergangenen Wochenende wieder einmal in Tegau spielen.
Gefreut hat mich, dass sich immerhin zwei Aktivisten dieses Forums dort geoutet und mich begrüßt haben :D

Hier ein kurzer Abriss, ich will Euch nicht mit der Beschreibung von insgesamt 13 Sektionen langweilen.

Los ging es am Samstag in einer kleinen Steinsektion in der allerdings die gröbsten Stein umfahren werden konnten. Im Prinzip funktionierte die Sektion recht gut aber als es zur Bewertung kam kassierten wir 100 Extrastrafpunkte, weil wir vergessen hatten die Startnummerntafeln richtig um zu drehen. Dies ist beim Doppelstart (2 Teams auf einem Fahrzeug ) aber notwendig. Dies tat gleich am Samstagmorgen natürlich weh.

Bild

Anschließend ging es in eine weitere Felssektion. Bei dieser waren mehrere steile Anstiege auf dem harten felsigen Boden zu bewältigen. Bei dem heftigsten dieser kurzen Anstiege wollte der TrialMog im ersten Ansatz nicht hinauf fahren. Im zweiten Versuch mit durchgedrücktem Gaspedal schafften wir es aber, vielleicht dank der Zusatzleistung, die uns der hiter dem Hosenrohr aufgegangene Auspuff bescherte. Nach langer Zeit dröhnte mal wieder der ungedämpfte TrialMog durch den Steinbruch.

Bild

Als dann der Sohn in der gleichen Sektion fuhr, konnte ich von außen sehen, dass diesmal der Rest von dem Auspuff in der Mitte des TrialMogs anders als früher herunterbaumelte. Dies ist natürlich nicht unbedingt zuträglich um diesen Rest zu erhalten. Aber deswegen den Sohn in der Sektion zu stoppen wäre auch nicht nett gewesen. Opfer müssen gebracht werden.

Bild

Im Anschluss an Georgs Fahrt versuchte ich nun den Auspuff wenigtens notdürftig zu fixieren, direkt montieren war auf Grund der Temperaturen leider nicht möglich.

Bild

Die nächste Sektion selbst war eigentlich einfach, eine relativ großer Wiesenhang, zwar mit etwas Schräglage aber unkritisch. Einzig Eingang und ausgang waren etwas anspruchsvoller. Vor allem der Ausgang hatte sich wie wir feststellen mussten doch in sich. Hiter dem Ausgang ging es etwas steiler bergab über einen Abhang in dem in der mitte auch noch einige größere Steine lagen. Daher beschlossen wir hier rückwärts zu fahren. Die erste Überraschung kam aber direkt am Ausgang an der oberen Kante. Hier setzte nämlich der TrialMog in der Mitte auf. Wir waren bewusst langsam gefahren und rutschten so nicht weit genug über die Kante. Zunächst sah es so aus als ob wir dort ohne fremde Hilfe nicht wegkommen. Aber nach zwei Versuchen rückwärts und vorwärts griff doch irgend eins der Räder und wir kamen wieder frei in die Sektion zurück. Beim nächsten Versuch fuhren wir jetzt mit etwas mehr Schwung über die Kante und kamen so aus der Sektion. Nach der Sektion auf dem Abhang wurde es aber nochmal spannend, denn wir blieben mit dem linken Hinterrad an einem großen Stein hängen. Der TrialMog rutschte dabei gleich schräg in den Hang konnte aber mit einem leichten Gasstoss stabilisiert werden.

Bild

Die vierte Sektion war dann ganz unspektakulär.

Bild

In der fünften Sektion, die an einer Plateaukante lag gab es zwei Tore die in Folge gefahren werden mussten und bei der nach dem ersten Tor der TrialMog schrägin den Hang gefahren werden musste um anschließend zu dem zweiten Tor zu kommen. Dem Sohn klappte dieses Manöver sehr gut, er hatte nur einen Fahrichtungswechsel in der Sektion.

Bild

Mir gelang dies leider nicht so gut. Ich fuhr das erste Tor bereits zu schräg an und war dadurch zu weit oben am Hang schon schräg. Da der Boden hier sehr lose war, rutschte der TrialMog immer mehr quer zum Hang, mit dem Resultat, dass wir uns auf dem Dach liegend stabilisierten. Immerhin konnte ich so den Auspuff besser kontrollieren und eine Unterbodeninspektion durchführen.

Bild

Nach einer kleinen Flugeinlage ließen wir den TrialMog erst einmal in das Fahrerlager schleppen um hier nach dem Rechten zu schauen.

Bild

Bild

Dort angekommen musste zunächst über einen 25 Cent Trichter etwas Getriebeöl nachgefüllt werden

Bild

Und auch der Lichtmaschinen Keilriemen hatte nicht mehr die notwendige Spannung

Bild

Bild

Bild

Nachdem dies gerichtet war konnte es aber weitergehen in eine Sektion mit zwei Toren die aber beide als für uns (und auch andere) aussichtslos erschienen. Selbst der Weg zum Ausgang war durch größere Steine schon recht anspruchsvoll. Hier musste der TrialMog auch an einem Fels angelegt werden und dann an diesem anliegend mit metallischem Kreischen um eine Kurve gezwungen werden.

Bild

Bild

Bild

Am Samstagabend hatte dann Georg hauptsächlich auf Grund der Nachlässigkeit in der 1. Sektion und dem Umschmeien des TrialMog ca. 600 Punkte Vorsprung.

Am Sonntag ging es dann zunächst gemäßigt weiter. Sektionen mit Steigungen und Gefällen sind ja eigentlich kein Problem. Wenn der Boden zu lose ist kommt wir halt die Steigungen nicht hinauf, aber genauso geht es auch dem 416 mit OM366 LA. Natürlich auch leichte Schrägtore mit kleinen Steinen im Vorfeld um es interessanter zu gestalten.

Bild

Bild

Bild

Aber wir konnten bis diesmal bis zum Ende durchfahren.
Wahrscheinlich weil bei allem immer die nächste Generation alles unter genauer Beobachtung hatte.

Bild

Der Vollständigkeithalber, nicht nur kleine TrialMogs müssen sich mal ausruhen

Bild

Bild
Bis dene
Gruss
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Trucktrial Termine
Benutzeravatar
kinzigsegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 7310
Registriert: 20.01.2006, 12:23
Wohnort: Bruchköbel
Has thanked: 67 times
Been thanked: 190 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




Re: 404 ein interaktives Tagebuch

Beitragvon kinzigsegler » 20.09.2018, 14:09

Hallo Zusammen,

der vorletzte Lauf der Saison ist am vergangenen wunderschönen Wochenende in der Mitte Frankreichs abgelaufen.
Ohne Ergebnis ...

... zumindest die Meisterschaft und das Vater-Sohn-Duell betreffend, weil für uns beide dieser Lauf als einer von zwei Streichläufen gewertet werden wird. Die Meisterschaft wird definitiv in etwas über einer Woche am letzten September Wochenende in Hartmannsdorf-Reichenau entschieden.

Das Gelände in Marmagne ist eigentlich sehr schön. Durch Auswaschungen im harten Boden gibt es viele Stellen an denen sehr kipplige Tore gesteckt werden können und wurden. Der TrialMog hat mehrfach über das heben von Beinchen die Grenzen angezeigt. Teilweise soweit das man hätte bequem under dem gehobenen Hinterrad durch gehen konnte.

Und dies forderte natürlich seinen Tribut. So gab es Premiere für den Sohn diesmal. Hat er das Fahrzeug doch auch mal gekonnt auf die Seite gelegt, und zwar die Schlechte. Aber das war dabei nicht die einzige Premiere, denn das ganze passierte nachdem der TrialMog die Sektion regulär aus dem Ausgangstor verlassen hatte. Ja, die An- und abfahrt in dem Gelände war schon Trial genug.

Glück bei der Aktion, es war die letzte Fahrt der letzten Sektion am Samstagabend. Pech der Aktion, Papa durfte den TrialMog wieder zum Laufen bringen nachdem das Öl des Luftfilters sich mal wieder in die Brennräume (Haupsächlich diesmal Zylinder 3) verabschiedet hat. Ok, ist ja auch für die Gesundheit besser als nur grillen und Bier trinken.

Ansonsten hatten wir bzw der Sohn noch eine Bergung, weil er aus einem Loch nicht mehr herauskam.

Wir hatten auf jeden Fall viel Spass, haben einiges probiert sind aber nicht wie andere Teilnehmer das letzte Risiko gefahren. Hier hat es ein anderer 404 alleine auf drei Umfaller gebracht. Aber auch die vier Achser durften mal wieder aufgestellt werden.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Bis dene
Gruss
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Trucktrial Termine
Benutzeravatar
kinzigsegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 7310
Registriert: 20.01.2006, 12:23
Wohnort: Bruchköbel
Has thanked: 67 times
Been thanked: 190 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: 404 ein interaktives Tagebuch

Beitragvon Helmut-Schmitz » 21.09.2018, 11:01

Hallo Jürgen
Hat er das Fahrzeug doch auch mal gekonnt auf die Seite gelegt, und zwar die Schlechte....
Pech der Aktion, Papa durfte den TrialMog wieder zum Laufen bringen nachdem das Öl des Luftfilters sich mal wieder in die Brennräume (Haupsächlich diesmal Zylinder 3) verabschiedet hat.
Naja, was soll man auch anderes erwarten. Gut finde ich, dass du auf die reglmäßige Schmierung des Ansaugtraktes achtest, weshalb du nie auf Trockenluftfilter umbauen solltest. :P
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2020
Moderator & Förderer 2020
 
Beiträge: 11529
Bilder: 198
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 43 times
Been thanked: 301 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:

Re: 404 ein interaktives Tagebuch

Beitragvon kinzigsegler » 23.09.2018, 10:16

Hallo Helmut,

Du weißt doch, ich fahre Serienklasse und (noch) keinen Prototypen :D

Ungewöhnlich für uns dieses Jahr wa, dass wir mit beiden Teams (Vater und Sohn) tatsächliche alle angebotenen Sektionen auch gefahren sind. Dennoch gab es zum Schluß am Sonntagnachmittag doch schon wieder ein paar Zweifel oder genauer ein ein paar Male hartes metallisches "Klong".

Ein grobe Sichtprüfung förderte dann dies hervor, was uns dazu verleitete einfach weiter zu spielen
Bild
Bis dene
Gruss
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Trucktrial Termine
Benutzeravatar
kinzigsegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 7310
Registriert: 20.01.2006, 12:23
Wohnort: Bruchköbel
Has thanked: 67 times
Been thanked: 190 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: 404 ein interaktives Tagebuch

Beitragvon Helmut-Schmitz » 23.09.2018, 10:30

Hallo
ich fahre Serienklasse
sry, ich vergas dass dein Mog noch im Serienzustand ist, da darf man natürlich nix dran rumbasteln, sonst ist der H-Status futsch und gibt fürchterlichen Ärger mit den Traditionshütern.
dass wir mit beiden Teams (Vater und Sohn) tatsächliche alle angebotenen Sektionen auch gefahren sind.
wen ich dann lese
weil für uns beide dieser Lauf als einer von zwei Streichläufen gewertet werden wird.
war doch das ganze WE für die Katz, außer dass du jetzt um ein Klong reicher an Erfahrung bist.
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2020
Moderator & Förderer 2020
 
Beiträge: 11529
Bilder: 198
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 43 times
Been thanked: 301 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:

Re: 404 ein interaktives Tagebuch

Beitragvon Jochen.Schäfer » 23.09.2018, 10:41

Hallo Jürgen,

Das ist die innere Zusatzfeder hinten?


Einen Umbau auf Trockenluftfilter darfst du nicht vornehmen?

Gruß
Jochen
Wir lernen aus Erfahrung, daß die Menschen nicht aus Erfahrungen lernen.
BildBildBild
Blaues Osterei
Geschichte 411114
Restauration 411114
Benutzeravatar
Jochen.Schäfer
Moderator & Förderer 2020
Moderator & Förderer 2020
 
Beiträge: 3689
Bilder: 638
Registriert: 23.10.2002, 13:07
Wohnort: Wuppertal
Has thanked: 163 times
Been thanked: 142 times
UVC-Mitglied: 204
UCG-Mitglied: 6179
Unimog: 411112

Re: 404 ein interaktives Tagebuch

Beitragvon kinzigsegler » 23.09.2018, 10:47

Hallo Helmut,

bei solchen Kommentaren frag ich mich ob ich überhaupt meine Gedanken hier noch teilen soll. :(

Für die "Katz" ist das was wir hier machen doch ohnehin, egal ob nur zu Treffen, Ausstellungen, Rundfahrten, geselligen Abenden oder eben Wettbewerben gefahren wird.
Bis dene
Gruss
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Trucktrial Termine
Benutzeravatar
kinzigsegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 7310
Registriert: 20.01.2006, 12:23
Wohnort: Bruchköbel
Has thanked: 67 times
Been thanked: 190 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: 404 ein interaktives Tagebuch

Beitragvon kinzigsegler » 23.09.2018, 10:50

Hallo Jochen,

die hinteren Zusatzfedern hat mein TrialMog schon sehr lange nicht mehr.
Bis dene
Gruss
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Trucktrial Termine
Benutzeravatar
kinzigsegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 7310
Registriert: 20.01.2006, 12:23
Wohnort: Bruchköbel
Has thanked: 67 times
Been thanked: 190 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: 404 ein interaktives Tagebuch

Beitragvon mhame » 23.09.2018, 10:50

Hallo Jochen,

wenn das die innere kleine Feder wäre, wäre sie nach unten gefallen, da sie nur oben befestigt ist. Ich tippe auf vorne oben. Die Feder ist nur noch durch die Radaufstandskräfte geklemmt und könnte seitlich herausspingen, wen sie über das Haltestück rutscht.

Gruß
Markus
Benutzeravatar
mhame
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 5618
Registriert: 27.03.2007, 14:52
Wohnort: inaktiv
Has thanked: 21 times
Been thanked: 284 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: 404 ein interaktives Tagebuch

Beitragvon kinzigsegler » 23.09.2018, 13:43

Hallo Markus,

fast richtig.
Die Gefahr des Herausspringens habe ich als gering bewertet, weswegen wir auch noch weitere Sektionen gefahren sind.

Allerdings war es die untere Beefestigung, aus der sich die vordere rechte Feder herausgearbeitet hatte.

Bild

Bild

@Helmut,

wieso viele im Sport machen wir dies, weil es uns einfach Spass macht. Wir bringen sogar noch eine ganze Menge Geld mit um eben dies so zu tun. Was den Wettkampf in Frankreich anbelangt hätte. Einzig eine 1.Platz hätte für uns bedeutung für die Meisterschaft gehabt. Schon der 2. Platz war ein Streichergebnis.
Bis dene
Gruss
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Trucktrial Termine
Benutzeravatar
kinzigsegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 7310
Registriert: 20.01.2006, 12:23
Wohnort: Bruchköbel
Has thanked: 67 times
Been thanked: 190 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: 404 ein interaktives Tagebuch

Beitragvon kinzigsegler » 23.09.2018, 16:00

Hallo zusammen,

hier mal ein Vergleich, wie ein Tor angefahren kann - manchmal kann es besser sein von vorn herein mehr Fehlerpunkte, eine sichere Berührung einer Torstange, ein zu kalkulieren.

Bis dene
Gruss
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Trucktrial Termine
Benutzeravatar
kinzigsegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 7310
Registriert: 20.01.2006, 12:23
Wohnort: Bruchköbel
Has thanked: 67 times
Been thanked: 190 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: 404 ein interaktives Tagebuch

Beitragvon kinzigsegler » 26.09.2018, 11:53

Hallo Jochen,

Einen Umbau auf Trockenluftfilter darfst du nicht vornehmen?


Ich will ehrlich sein, eine solche Modifikation ist durchaus im Reglement erlaubt. :D

Hallo Helmut,
(oder auch andere Wissende)

da Du Dich ja auch schon viel mit dem Thema Trockenluftfilter befasst hast eine Frage eines dummen Elektrikers.
Wie wirkt es sich auf die Filterwirkung aus, wenn ein Filter entgegengesetzt der eigentlich vorgesehen Strömmungsrichtung durch strömmt werden soll. Hat das Filterpapier eines Trockluftfilters eine sich verändernde Struktur über die Papierdicke zb von grob nach fein oder so ähnlich?

Am kommenden Wochenende ist der Finallauf in Hartmannsdorf-Reichenau. hier werden wir sicher wieder nur mit dem neu befüllten Ölbadluftfilter antreten, aber danach beginnt ja die lange Ruhe / mögliche Bastelphase.

Wer hat Lust sich das Finale anzuschauen (besonders aus Sachsen und umliegenden Dörfern). In der Fahrzeugklasse geht es tatsächlich noch um den Meistertitel und die Entscheidung im Vater-Sohn-Duell. Derzeit liegt der Sohn vorne und der Vater benötigt den Laufsieg um das Blatt nochmal zu wenden.

Bild
Bild
Bild
Bis dene
Gruss
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Trucktrial Termine
Benutzeravatar
kinzigsegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 7310
Registriert: 20.01.2006, 12:23
Wohnort: Bruchköbel
Has thanked: 67 times
Been thanked: 190 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: 404 ein interaktives Tagebuch

Beitragvon mhame » 26.09.2018, 12:34

Hallo Jürgen,

viel Glück :spitze .

Da die Befestigungspratzen an der Feder der Vorderachse oben und unten gleich sind, ein verzeihlicher Fehler. Kannst du nicht vorne eine Teller montierenm wie hinten bei der unteren Federbefestigung? Dann wird es für die Feder deutlich schwieriger, den Halter zu überwinden.

Mit der losen Feder habt ihr Glück gehabt. Die kann sich schnell unter Belastung seitlich wegdrücken und dann irgendwo verhaken. Mir mal passiert bei der Achsmontage.

Alles Gute fürs Wochenende.

Gruß
Markus
Benutzeravatar
mhame
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 5618
Registriert: 27.03.2007, 14:52
Wohnort: inaktiv
Has thanked: 21 times
Been thanked: 284 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: 404 ein interaktives Tagebuch

Beitragvon Jochen.Schäfer » 26.09.2018, 15:47

Hallo Jürgen,

Die Unimogfahrer werden am WE wohl in Kuppenheim auf dem Teilemarkt sein.
Ich bin zumindest dort und kann dich wieder nicht live beobachten.

Trockenluftfilter: sollte schon von aussen nach innen durchströmt werden,
Bei dir könnte doch auch ein Standardgehäuse verbaut werden, muß ja nichts originales sein, oder?
Und Platz hast du auch genügend zur verfügung.
Gruß
Jochen
Wir lernen aus Erfahrung, daß die Menschen nicht aus Erfahrungen lernen.
BildBildBild
Blaues Osterei
Geschichte 411114
Restauration 411114
Benutzeravatar
Jochen.Schäfer
Moderator & Förderer 2020
Moderator & Förderer 2020
 
Beiträge: 3689
Bilder: 638
Registriert: 23.10.2002, 13:07
Wohnort: Wuppertal
Has thanked: 163 times
Been thanked: 142 times
UVC-Mitglied: 204
UCG-Mitglied: 6179
Unimog: 411112

Re: 404 ein interaktives Tagebuch

Beitragvon kinzigsegler » 26.09.2018, 17:09

Hallo Jochen,

nicht die Unimogfahrer sondern vielleicht einige fahren nach Kuppenheim. Die anderen dürfen gerne sich Unimogs und andere Gefährte in schwieriger Wildbahn anschauen :D

Mich interessiert, warum Luftfilter von außen nach innen durchströmt werden sollen, dass es (meistens) so ist, ist mir ja bekannt.
Platz ist leider nicht wirklich vorhanden bzw nur an falschen Stellen vorhanden. Es geht ja nicht nur um den Luftfilter selbst sondern auch um die Luftwege zu immerhin zwei Doppelvergasern.
Bis dene
Gruss
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Trucktrial Termine
Benutzeravatar
kinzigsegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 7310
Registriert: 20.01.2006, 12:23
Wohnort: Bruchköbel
Has thanked: 67 times
Been thanked: 190 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

VorherigeNächste

Zurück zu Community-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste