406 Bordwände Sicken

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

406 Bordwände Sicken

Beitragvon Bernd-aus-Oberndorf » 13.05.2020, 10:30

Hallo zusammen,
Die 406 (und andere BR) wurden lange Zeit mit Bordwänden mit dem klassischen Wellenprofil-Blech ausgeliefert.
Es gibt aber auch U-Form und Einmal-Dreikant-Sicken.
Kann jemand Aussage dazu treffen wie lange die Wellenprofile verwendet wurden? War das 1985 noch gebräuchlich?
Natürlich gibt es jede Menge Nachbau, ich meine aber original Erstauslieferung.

Hat jemand einen 406.120 ex Bundeswehr / Standortverwaltung aus 1985 zwecks Vergleich.
Danke für hilfreiche Antworten :wink:

Gruß
411.119 HL34 , 406.120 U900 agrar, 435.115, Müller-Mitteltal UED u. UDBK
Benutzeravatar
Bernd-aus-Oberndorf
Member
Member
 
Beiträge: 312
Registriert: 17.04.2006, 09:15
Wohnort: 74238 Krautheim Oberndorf
Has thanked: 0 time
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 1111
UCG-Mitglied: 5902
Unimog: 411.119 u. 406.120




Re: 406 Bordwände Sicken

Beitragvon Yannik26 » 14.05.2020, 09:41

Hi Bernd?

könnte dir als Vergleich ein Bild meines 82er 406.120 ehemals Standortverwaltung BW zukommen lassen.
Ist ein original Foto als er bei der Bundeswehr wegging.

Müsste nur heute Abend mal testen wie ich hier ein Bild hochgeladen bekomme;)
Oder kurz gesagt. Bei meinem waren die Bordwände mit 3 Sicken gewesen.
Seit letztem Jahr habe ich auf neue Bordwände mit 1 Sicke in der Mitte "umgebaut" (theoretisch...die Bordwände stehen noch im Keller bis ich den Rest des Mogs lackiert und wieder zusammengebaut habe)

Grüße
Yannik
Benutzeravatar
Yannik26
UCOM-Förderer 2019
UCOM-Förderer 2019
 
Beiträge: 24
Registriert: 26.07.2013, 15:18
Has thanked: 1 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: U 406

Re: 406 Bordwände Sicken

Beitragvon Yannik26 » 15.05.2020, 10:37

Hi,

Ich probiere mich mal an den Bildern;)
Das ist eine Originalaufnahme als der Mog bei der Bundeswehr abgeholt wurde.

Grüße
Yannik
Dateianhänge
75A26792-4DAA-423B-A91D-1EC72B3BD8FD.jpeg
75A26792-4DAA-423B-A91D-1EC72B3BD8FD.jpeg (42.49 KiB) 170-mal betrachtet
Benutzeravatar
Yannik26
UCOM-Förderer 2019
UCOM-Förderer 2019
 
Beiträge: 24
Registriert: 26.07.2013, 15:18
Has thanked: 1 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: U 406

Re: 406 Bordwände Sicken StOV 406er

Beitragvon Bernd-aus-Oberndorf » 18.05.2020, 12:19

Hallo Yannick,
Ja diese Bauform, ich nenne sie Wellenprofil, meinte ich.
Wie lange hat Deiner "gedient" und wieviel Betriebsstunden bzw. Km auf der Uhr?
Meine 406.120 hat 30 Jahre Dienst beim Bund hinter sich und ~840 Betriebsstunden, war nur als Kehrmaschine unterwegs.
Jetzt ist er seit 6 Jahren zivilisiert. Es tauchen immer wieder mal StOV 406er auf und die haben immer dieses Wellenprofil.
Gruß Bernd
411.119 HL34 , 406.120 U900 agrar, 435.115, Müller-Mitteltal UED u. UDBK
Benutzeravatar
Bernd-aus-Oberndorf
Member
Member
 
Beiträge: 312
Registriert: 17.04.2006, 09:15
Wohnort: 74238 Krautheim Oberndorf
Has thanked: 0 time
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 1111
UCG-Mitglied: 5902
Unimog: 411.119 u. 406.120

Re: 406 Bordwände Sicken

Beitragvon Yannik26 » 18.05.2020, 12:40

Hi Bernd,

gute Frage...müsste mal bei meiner Oma schauen ob sie noch die Unterlagen hat, wann sie ihn von der BW gekauft hatten.
Danach ist er aber bestimmt noch 15 Jahre in der Landwirtschaft gelaufen bevor sie ihn verkauft hatten. Danach ca. 5 Jahre ca. 1 x jährlich zum Holz machen.

Glaube aktuell müsste er schon über 7000h auf der Uhr haben. KM sind 160.000.

Grüße
Yannik
Benutzeravatar
Yannik26
UCOM-Förderer 2019
UCOM-Förderer 2019
 
Beiträge: 24
Registriert: 26.07.2013, 15:18
Has thanked: 1 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: U 406


Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste