421 unbekanntes Ventil

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

421 unbekanntes Ventil

Beitragvon RPort » 17.05.2020, 11:58

Hallo,

Bei der Suche nach undichten Stellen in der Druckluftanlage bin ich auf dieses Westinghouse-Ventil gestoßen:
Bild
Bild
Auf dem Schild steht die Nummer 4325000000, auf der anderen Seite ist 4325000106 aufgeprägt.
Mit beiden Nummern kann ich nichts finden, auf den Explosionszeichnungen und in meiner Ersatzteilliste habe ich es auch nicht identifizieren können.
Wer kann mir helfen das Ventil zu identifizieren?
Aus dem Ventil entweicht soviel Luft, das nach einer knappen Stunde die Anlage drucklos ist.
Das würde ich gern beheben. Kann man das Ventil öffnen und abdichten?
Bzw. wo kann ich Ersatz bekommen?
"Alle haben gesagt, das geht nicht! Dann kam einer der das nicht wusste. Der hats einfach gemacht"

Grüße aus Wolfach, Schwarzwald,

Rainer
Benutzeravatar
RPort
UCOM-Förderer 2020
UCOM-Förderer 2020
 
Beiträge: 50
Bilder: 19
Registriert: 21.06.2019, 17:18
Wohnort: 77709 Wolfach
Has thanked: 7 times
Been thanked: 3 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: UCG483345
Unimog: 421.123




Re: 421 unbekanntes Ventil

Beitragvon OPTI-MOG » 17.05.2020, 12:13

Hallo Rainer,

so ein Ventil habe ich zwar auch noch nicht gesehen. Aber das kann ja nichts dolles sein. Vielleicht ein Filter, den man mal reinigen sollte, der dank Überladung abbläst? Was da rausguckt sieht wie ein Schieber aus. Zieh den doch mal raus.

Sonst ausbauen, zerlegen und gucken was drin ist. Eventuell kaputte Teile dürften dann auch nicht schwierig zu reparieren oder zu ersetzten sein.

Das können wir gerne auch gemeinsam machen, in Wolfach oder Ichenheim. :wink:
Liebe Grüße

Christoph

Bild

Pritschenbier mit Abstand https://youtu.be/Zk2UGkkOgPg


optimog@gmx.de
Benutzeravatar
OPTI-MOG
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 12167
Bilder: 1
Registriert: 09.01.2005, 12:12
Has thanked: 56 times
Been thanked: 250 times
UVC-Mitglied: 1557
UCG-Mitglied: 5603
Unimog: 411.119

Re: 421 unbekanntes Ventil

Beitragvon RPort » 17.05.2020, 12:31

Hallo Christoph,
So sieht das Ventil von unten aus:
Bild
Die schwarzen Teile (Kunststoff) lassen sich nicht eindrücken, habe ich schon versucht.
Allerdings war ich relativ vorsichtig, mit Gewalt habe ich es noch nicht probiert um nichts zu beschädigen.
Deine Einladung nehme ich gerne an, bist Du ab und an mal in Wolfach?
"Alle haben gesagt, das geht nicht! Dann kam einer der das nicht wusste. Der hats einfach gemacht"

Grüße aus Wolfach, Schwarzwald,

Rainer
Benutzeravatar
RPort
UCOM-Förderer 2020
UCOM-Förderer 2020
 
Beiträge: 50
Bilder: 19
Registriert: 21.06.2019, 17:18
Wohnort: 77709 Wolfach
Has thanked: 7 times
Been thanked: 3 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: UCG483345
Unimog: 421.123

Re: 421 unbekanntes Ventil

Beitragvon OPTI-MOG » 17.05.2020, 12:38

Hallo Rainer,

um die Undichtheit beseitigen zu können, muss vorsichtig und sorgfältig gearbeitet werden. Also am besten ausbauen. Wenn's draußen ist Bescheid sagen.

Du bekommst noch eine PN von mir.
Liebe Grüße

Christoph

Bild

Pritschenbier mit Abstand https://youtu.be/Zk2UGkkOgPg


optimog@gmx.de
Benutzeravatar
OPTI-MOG
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 12167
Bilder: 1
Registriert: 09.01.2005, 12:12
Has thanked: 56 times
Been thanked: 250 times
UVC-Mitglied: 1557
UCG-Mitglied: 5603
Unimog: 411.119

Re: 421 unbekanntes Ventil

Beitragvon Michael_Weyrich » 17.05.2020, 15:24

Hallo,

das ist ein einfacher Filter, ob der original da hingehört, kann ich nicht sagen. Ich kenne sowas meist an Anhängern (mein Müller-Mitteltal hat da zwei Stück, je einen in der Vorrats- und der Bremsleitung) verbaut. Beim BW-1300L ist der in der Fremdspeiseanschlußleitung verbaut.

Hier eine Info dazu:
http://inform.wabco-auto.com/intl/pdf/8 ... 432500.pdf

Du kannst das winklige Stück rausziehen, dann sollte ein Deckel sowie eine Feder und ein Filter rauskommen. Wenn's komplett verschmutzt ist, wovon auszugehen ist, mach das Teil neu, da lohnt der Aufwand des überholens nicht.

Das Teil gibt es ab gut 15,-€ neu zu kaufen in unterschiedlichen Anschlußvarianten (16*1,5, 22*1,5).

Gruß,
Michael
Meine Mogs und Anhänger:
406.121, 403.123, 435.115, KDU6000
Ehemalige Mogs:
404.115(TLF8)*, 404.114(LF8-TS)*, 416.141, 403.121, 424.126, 406.121

*) bei der Feuerwehr
Benutzeravatar
Michael_Weyrich
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3912
Registriert: 28.07.2002, 17:47
Wohnort: Herchweiler
Has thanked: 0 time
Been thanked: 69 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 3857
Unimog:

Re: 421 unbekanntes Ventil

Beitragvon RPort » 21.05.2020, 19:45

Hallo Michael,
Vielen Dank, Du hast mich auf den richtigen Weg gebracht.
Leider hast Du vollkommen Recht, das Teil ist nicht mehr zu retten.
Hab mir ein Neues bestellt.
"Alle haben gesagt, das geht nicht! Dann kam einer der das nicht wusste. Der hats einfach gemacht"

Grüße aus Wolfach, Schwarzwald,

Rainer
Benutzeravatar
RPort
UCOM-Förderer 2020
UCOM-Förderer 2020
 
Beiträge: 50
Bilder: 19
Registriert: 21.06.2019, 17:18
Wohnort: 77709 Wolfach
Has thanked: 7 times
Been thanked: 3 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: UCG483345
Unimog: 421.123


Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron