424 / U 1200 - Lenkung ungleichmäßig

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

424 / U 1200 - Lenkung ungleichmäßig

Beitragvon MFJukebox » 22.09.2020, 12:35

Hallo Leute,
ich habe folgendes Problem:
Die Lenkung meines 1984er Unimogs weißt beim Lenken ein sehr ungleichmäßigen Kraftaufwand auf. Dieser Drehmomentunterschied wird intensiver, je schnelle man lenkt. Rechts- und Linksdrehung gleichermaßen, aber an unterschiedlichen wiederkehrenden Lenkradstellungen. Es tritt bei belasteten und entlasteten Vorderrädern auf. Mit laufendem Motor ebenso wie ohne. Lenköl und Filter sind gecheckt, ebenso die Achsschenkellager und die Lenkgestänge. Das Nachstellen der Einstellschraube am Getriebe hat auch keinen pos. Effekt gebracht. An den Kreuzgelenken der Lenkspindel hat niemand herumgebastelt (verdreht montiert).
Hat jemand einen Tipp für mich, was die Ursache sein kann?

Vielen Dank im Voraus, Matthias
Benutzeravatar
MFJukebox
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 10
Registriert: 27.03.2017, 20:59
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 424




Re: 424 / U 1200 - Lenkung ungleichmäßig

Beitragvon amilz » 22.09.2020, 14:40

Servus,

wenn die Kreuzgelenke in der Welle vom Lenkrad zum Lenkgetriebe schwer laufen kann dieser Effekt auftreten. Diese Gelenke solltest du auf gleimäßigen, leichten Lauf kontrollieren.

Viele Grüße Andreas
Benutzeravatar
amilz
Member
Member
 
Beiträge: 236
Registriert: 17.11.2009, 17:41
Wohnort: 88260 Argenbühl
Has thanked: 0 time
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 2726
Unimog: U406

Re: 424 / U 1200 - Lenkung ungleichmäßig

Beitragvon MFJukebox » 22.09.2020, 15:48

Hallo Andreas,
diese Kontrolle habe ich neulich auch gemacht, als ich die Kabine hoch hatte und die Spindel auseinander war.... alles leichtgängig.
Aber danke für Deine Antwort. VG Matthias
Benutzeravatar
MFJukebox
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 10
Registriert: 27.03.2017, 20:59
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 424

Re: 424 / U 1200 - Lenkung ungleichmäßig

Beitragvon eu1700 » 22.09.2020, 16:48

Hallo Matthias,
wenn ein Mechanikdefekt auszuschließen ist, Keilriemenspannung überprüfen, danach die Lenkungspumpe auf Druck und Fördervolumen.
Gruß Georg
Benutzeravatar
eu1700
Member
Member
 
Beiträge: 246
Registriert: 11.03.2011, 14:13
Wohnort: Essen
Has thanked: 0 time
Been thanked: 7 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: 424 / U 1200 - Lenkung ungleichmäßig

Beitragvon kinzigsegler » 22.09.2020, 17:33

Hallo Georg,

nach der Beschreibung von Matthis kann es an der Hydraulik, Keilriemen etc nicht liegen:

Es tritt bei belasteten und entlasteten Vorderrädern auf. Mit laufendem Motor ebenso wie ohne.
Bis dene
Gruss
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Trucktrial Termine
Benutzeravatar
kinzigsegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 7400
Registriert: 20.01.2006, 12:23
Wohnort: Bruchköbel
Has thanked: 69 times
Been thanked: 200 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: 424 / U 1200 - Lenkung ungleichmäßig

Beitragvon ug427 » 23.09.2020, 20:42

Hallo Matthias,
habe das selbe Problem an meinem 427 1200... :?

Gruß Thomas
Benutzeravatar
ug427
Member
Member
 
Beiträge: 399
Bilder: 0
Registriert: 27.11.2009, 20:03
Wohnort: Wanna
Has thanked: 0 time
Been thanked: 4 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: 424 / U 1200 - Lenkung ungleichmäßig

Beitragvon Helmut-Schmitz » 23.09.2020, 23:08

Hallo
sind die Kreuzgelenke auf der Lenkwelle richtig fluchtend gesteckt. Die Sperrscheibe in der Lenkspindel kann verdreht sein, dann lässt sich die Lenkwelle nur in der falschen Position zusammen stecken.Der Klemmer tritt dann immer periodisch nach 180°oder 90°auf, egal ob mit, oder ohne Servo und auch im aufgebockten Zustand.
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2020
Moderator & Förderer 2020
 
Beiträge: 11717
Bilder: 204
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 45 times
Been thanked: 322 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:

Re: 424 / U 1200 - Lenkung ungleichmäßig

Beitragvon MFJukebox » 24.09.2020, 13:17

Hallo Helmut,
nach dem Kabineheben habe ich die Spindel wieder (korrigiert) zusammengebaut. Hab es an der falschen Lenkradstellung bemerkt und dieses ebenfalls korrigiert. Der periodische Kraft-Effekt war aber vor und nach der Spindelkorrektur vorhanden... nicht schlechter, nicht besser.
So langsam tippe ich wirklich es ist das Getriebe.... aber warum weiß ich nicht.
Danke Dir erst einmal
Matthias
Benutzeravatar
MFJukebox
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 10
Registriert: 27.03.2017, 20:59
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 424

Re: 424 / U 1200 - Lenkung ungleichmäßig

Beitragvon e.arens » 24.09.2020, 19:02

Einen ähnlichen Effekt hatte ich bei einer ausgelutschten Servopumpe, je schneller man lenkte,
desto mehr hatte man ein "Zahnradgefühl" in der Lenkung. Neue Pumpe und alles war gut.
Ich weiss nicht, ob du den Öldruck an der Lenkung messen kannst, aber das wäre mein erster Versuch.
Vielleicht kennt hier jemand den Solldruck.
Gruß
Benutzeravatar
e.arens
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1154
Registriert: 08.08.2002, 21:35
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:


Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste