Abgas rückführung

Hier können Fragen zu anderen Nutzfahrzeug- und Traktoren-Marken gestellt werden.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Abgas rückführung

Beitragvon Maurice(SG) » 21.11.2004, 22:47

Ich versuche je´tzt seit geraumer zeit beim Nissan Terrano meiner Frau den Krümmer zu wächseln was aber daran scheitert das die schraube für die Abgas rückführung einfach nicht los zu bekommen ist! Und das ganze rohr neu incl ansaugbrücke aus bauen..... muß ich nicht haben!
Jetzt sagten mir zwei leute abschneiden und auf beiden seiten zu machen würde nix machen würde eher noch besserlaufen hab ich so keine ahnung von was sagt ihr dazu??
Benutzeravatar
Maurice(SG)
Member
Member
 
Beiträge: 406
Registriert: 30.12.2002, 20:15
Wohnort: Solingen
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




Beitragvon thorsten.schlote » 21.11.2004, 23:13

Eine Abgasrückführung wirkt sich normalerweise leistungsmindernd aus.
Allerdings sind die Leistungsverluste von Motor zu Motor unterschiedlich.
Kann ich zum Nissan nix sagen.

Allerdings verlierst du strenggenommen die Betriebserlaubnis und musst mit Schwierigkeiten bei der ASU rechnen.

Thorsten
Benutzeravatar
thorsten.schlote
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2977
Registriert: 25.04.2003, 08:23
Wohnort: Stadtallendorf / Schweinsberg (Hessen)
Has thanked: 0 time
Been thanked: 3 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon Helmut-Schmitz » 24.11.2004, 23:49

Die Abgasrückführung dient der Reduzierung der NOX-Emissionen. Wenn du einen Kat hast brauchst du die Funktion unbedingt, ansonsten bei der nächste AU no Stamp.
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2019
Moderator & Förderer 2019
 
Beiträge: 10879
Bilder: 171
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 30 times
Been thanked: 245 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:

Beitragvon OliverStollenwerk » 28.11.2004, 16:40

Hallo !

Also ich glaube nicht, das wenn man nicht graden den perfekten Prüfer erwischt es kein problem iss ohne Abgasrückführung zu fahren und auch die AU zu bestehen. Dabei wird lediglich die Trübung des Abgases gemessen und der Motor und die Auspuffanlage einer optischen kontrolle unterzogen.

Falls dem Prüfer das bei der "Kontrolle" nicht direkt ins Auge fällt, sollt das kein Problem sein. Von der ABE-Seite her ist es allerdings korrekt, das das nicht zulässig ist. Allerdings sollte man sich mal einen VW-Ansaugkrümmer von innen ansehen. Dank der Rückführung lagert sich da massen von Ruß ab--- auch nicht im Sinne des Erfinders.

Die Folge ohne Abgasrückführung zu fahren sind von Fall zu Fall deutlich höhere Verbrennungsraumtemperaturen, das sollte aber derjenige der es abklemmt selber beurteilen.
OliverStollenwerk
Member
Member
 
Beiträge: 318
Registriert: 22.07.2002, 18:15
Wohnort: Nalbach/Saarland
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:


Zurück zu Allgemeines Forum zu NFZ, 4x4 und Traktoren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste