Achsausgleichsperre Hinterachse 421

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Re: Achsausgleichsperre Hinterachse 421

Beitragvon OPTI-MOG » 17.05.2020, 19:27

Hallo Jürgen,

in meinem Falle war das Umkehrspiel am Radumfang 7 cm (+/- 3,5 cm).
Da war das Kreuzgelenk schon ohne Nadeln, die Vielkeilwelle am Triebling fast abrasiert (siehe Foto im früheren Beitrag) und die Klingelnberg-Verzahnung auch schon stark mitgenommen. Ich benötigte eine komplett neue Achse.

Das Kreuzgelenk selber darf kein Umkehrspiel haben!
Dateianhänge
P1250254_klein.jpg
Liebe Grüße

Christoph

Bild

Pritschenbier mit Abstand https://youtu.be/Zk2UGkkOgPg


optimog@gmx.de
Benutzeravatar
OPTI-MOG
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 12179
Bilder: 1
Registriert: 09.01.2005, 12:12
Has thanked: 57 times
Been thanked: 251 times
UVC-Mitglied: 1557
UCG-Mitglied: 5603
Unimog: 411.119




Re: Achsausgleichsperre Hinterachse 421

Beitragvon 403er » 17.05.2020, 19:50

gerade wegen dem Umkehrspiel nachgesehen ca. 6-8 mm :flex
Mit freundlichem Unimoggruß

Jürgen
Benutzeravatar
403er
Member
Member
 
Beiträge: 368
Registriert: 23.05.2008, 06:08
Wohnort: Kirchberg
Has thanked: 0 time
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 403

Re: Achsausgleichsperre Hinterachse 421

Beitragvon 403er » 17.05.2020, 20:01

die 6-8mm habe ich an der Radnabe (geschätzt) hab z.Z kein Rad drauf
Mit freundlichem Unimoggruß

Jürgen
Benutzeravatar
403er
Member
Member
 
Beiträge: 368
Registriert: 23.05.2008, 06:08
Wohnort: Kirchberg
Has thanked: 0 time
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 403

Re: Achsausgleichsperre Hinterachse 421

Beitragvon OPTI-MOG » 17.05.2020, 20:17

Hallo Jürgen,

6 bis 8 mm an der Nabe (auf welchem Durchmesser?) hören sich grob nach einem massiven Schaden an. Dann ran an den Speck!
Liebe Grüße

Christoph

Bild

Pritschenbier mit Abstand https://youtu.be/Zk2UGkkOgPg


optimog@gmx.de
Benutzeravatar
OPTI-MOG
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 12179
Bilder: 1
Registriert: 09.01.2005, 12:12
Has thanked: 57 times
Been thanked: 251 times
UVC-Mitglied: 1557
UCG-Mitglied: 5603
Unimog: 411.119

Re: Achsausgleichsperre Hinterachse 421

Beitragvon Carl1969 » 18.05.2020, 09:36

Hallo Leute,
Jürgen schreibt, daß sich die Hinterräder gegenläufig drehen, also ist das Diff nicht blockiert. Ich würde so vorgehen: Hinterachse hoch, Gang raus, nur hintere Sperre mit Druckluft beaufschlagen, Rad drehen. Beide Räder sollten sich in gleicher Richtung drehen, wenn auch recht schwer. Dreht sich nichts, liegt der Defekt wohl im Bereich zwischen Diff und Getriebe. Singende Geräusche lassen einen Defekt im Bereich der Lagerung des Antriebsrades vermuten. Die auffällige Ölfarbe könnte sich dadurch erklären.
Grüße Norman
Benutzeravatar
Carl1969
Member
Member
 
Beiträge: 121
Registriert: 05.05.2015, 15:00
Has thanked: 1 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: UCG420148
Unimog: unimog 403.120

Re: Achsausgleichsperre Hinterachse 421

Beitragvon 403er » 18.05.2020, 21:26

20200518_162635.jpg
Guten Abend miteinander,
Ich hab mich heute um das reinigen und der Ausbau des Schubkugelgehäuses bemüht, sieh Bilder
morgen hoffe ich wenn nichts dazischen kommt an das lösen der Hinterachse und zurückziehen
selbiger, damit mal der Einblick aufs Kreuzgelenk frei wird.
Dateianhänge
20200518_192258.jpg
20200518_170328.jpg
Mit freundlichem Unimoggruß

Jürgen
Benutzeravatar
403er
Member
Member
 
Beiträge: 368
Registriert: 23.05.2008, 06:08
Wohnort: Kirchberg
Has thanked: 0 time
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 403

Re: Achsausgleichsperre Hinterachse 421

Beitragvon 403er » 18.05.2020, 21:30

Noch ein paar Bilder, die Gußschale war gerissen
Dateianhänge
20200518_202658.jpg
20200518_202647.jpg
20200518_193228.jpg
Schubkugel noch mit Gußschale
Mit freundlichem Unimoggruß

Jürgen
Benutzeravatar
403er
Member
Member
 
Beiträge: 368
Registriert: 23.05.2008, 06:08
Wohnort: Kirchberg
Has thanked: 0 time
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 403

Re: Achsausgleichsperre Hinterachse 421

Beitragvon 403er » 31.05.2020, 11:46

Hallo zusammen,
also es kann weiter gehen , Achse ausgebaut, Schubrohr zerlegt und Überraschung erlebt.
Die Keilverzahnung sieht nicht mehr gamz so gut aus
Dateianhänge
20200530_172605.jpg
20200531_085915.jpg
20200531_091743.jpg
Mit freundlichem Unimoggruß

Jürgen
Benutzeravatar
403er
Member
Member
 
Beiträge: 368
Registriert: 23.05.2008, 06:08
Wohnort: Kirchberg
Has thanked: 0 time
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 403

Re: Achsausgleichsperre Hinterachse 421

Beitragvon 403er » 31.05.2020, 11:48

noch mehr Bilder,

Tragbild des Kegelzahnrades
Dateianhänge
20200531_093111.jpg
20200531_093126.jpg
20200531_093142.jpg
Mit freundlichem Unimoggruß

Jürgen
Benutzeravatar
403er
Member
Member
 
Beiträge: 368
Registriert: 23.05.2008, 06:08
Wohnort: Kirchberg
Has thanked: 0 time
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 403

Re: Achsausgleichsperre Hinterachse 421

Beitragvon OPTI-MOG » 31.05.2020, 14:04

Hallo Jürgen,

klare Sache: komplett neue (gute gebrauchte) Hinterachse ist fällig. Das hatte ich kürzlich bei meinem 411c genauso.

Wie sieht das Kreuzgelenk aus?
Dateianhänge
P1200514_klein.jpg
P1200244_klein.jpg
P1200916_klein.jpg
Liebe Grüße

Christoph

Bild

Pritschenbier mit Abstand https://youtu.be/Zk2UGkkOgPg


optimog@gmx.de
Benutzeravatar
OPTI-MOG
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 12179
Bilder: 1
Registriert: 09.01.2005, 12:12
Has thanked: 57 times
Been thanked: 251 times
UVC-Mitglied: 1557
UCG-Mitglied: 5603
Unimog: 411.119

Re: Achsausgleichsperre Hinterachse 421

Beitragvon ogvpeter » 01.06.2020, 07:58

Hallo Jürgen, ich wünsche dir , dass du bald ein passendes Ersatzteil
hier findest. Du hast jetzt schon sehr sehr viel Arbeit damit verbracht.
viele Grüße und viel Erfolg, Peter
Benutzeravatar
ogvpeter
UCOM-Förderer 2020
UCOM-Förderer 2020
 
Beiträge: 157
Bilder: 0
Registriert: 18.02.2010, 17:28
Has thanked: 0 time
Been thanked: 4 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Achsausgleichsperre Hinterachse 421

Beitragvon kinzigsegler » 01.06.2020, 08:27

Hallo Namensvetter,

Soweit ich das bis hierher erkenne sehen wir aber nur einen Folgeschaden noch nicht aber den eigentlichen Schaden für das ursprünglich beschriebene Symptom Pfeifen und vor allem die Schwergängigkeit.
Noch fuhr der Mog ja, also ist die Antriebswelle an der Verzahnung noch nicht durchgerutscht.
Bis dene
Gruss
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Trucktrial Termine
Benutzeravatar
kinzigsegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 7299
Registriert: 20.01.2006, 12:23
Wohnort: Bruchköbel
Has thanked: 67 times
Been thanked: 188 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Achsausgleichsperre Hinterachse 421

Beitragvon 403er » 01.06.2020, 18:57

kinzigsegler hat geschrieben:Hallo Namensvetter,

Soweit ich das bis hierher erkenne sehen wir aber nur einen Folgeschaden noch nicht aber den eigentlichen Schaden für das ursprünglich beschriebene Symptom Pfeifen und vor allem die Schwergängigkeit.
Noch fuhr der Mog ja, also ist die Antriebswelle an der Verzahnung noch nicht durchgerutscht.


Da muß ich Dir zustimmen,ich meine auch, wenn ich jetzt per Hand an dem Achsstummel der Antriebswelle drehe,
hab das Teil wieder in das HA Ausgleichsgetriebe eingesteckt, bestimmt 5-7 mm drehen kann bis ich Widerstand, sprich das Rad würde sich anfangen zudrehen, spüre .
Ich würde sagen da müsste schon seit längerem ein Defekt in irgend einer Form bestehen, nur welcher ??
Mit freundlichem Unimoggruß

Jürgen
Benutzeravatar
403er
Member
Member
 
Beiträge: 368
Registriert: 23.05.2008, 06:08
Wohnort: Kirchberg
Has thanked: 0 time
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 403

Re: Achsausgleichsperre Hinterachse 421

Beitragvon 403er » 01.06.2020, 19:09

OPTI-MOG hat geschrieben:Hallo Jürgen,

klare Sache: komplett neue (gute gebrauchte) Hinterachse ist fällig. Das hatte ich kürzlich bei meinem 411c genauso.

Wie sieht das Kreuzgelenk aus?


Kreuzgelenk wäre noch Tiptop in Schuß, kein wirkliches Spiel spürbar, meine eigentlich so wie sein soll.
War schon etwas entäuscht daß es nicht daß Kreuzgelenk ist.
Dateianhänge
20200530_172848.jpg
Hab leider z.Z. nur dieses Bild, auf dem das Kreuzgelenk zusehen ist
Mit freundlichem Unimoggruß

Jürgen
Benutzeravatar
403er
Member
Member
 
Beiträge: 368
Registriert: 23.05.2008, 06:08
Wohnort: Kirchberg
Has thanked: 0 time
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 403

Vorherige

Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste