Ackerschiene für 406

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Ackerschiene für 406

Beitragvon Felix3 » 10.08.2018, 11:19

Hallo,

ich habe einen Schlegelhäcksler gekauft und benötige nun eine Ackerschiene, um ihn am Unimog zu betreiben.

Leider habe ich im Internet noch nichts finden können, wohl auch, weil ich nicht genau weiss, wonach ich suchen soll:
Offenbar gibt es Ackerschienen der Kategorien 1,2 und 3. Was bedeutet das und welche benötige ich?
Für das Hertransportieren des Schlegelhäckslers habe ich mir eine passende Schiene leihen können.

Sie hatte eine Länge von 80 cm zuzüglich 2x6cm für die beiden Bolzen, eine Breite von 7 cm und neun Löcher von 3 cm Durchmesser.

Wo kann ich so etwas günstig finden?

Grüße und Danke, Felix
Benutzeravatar
Felix3
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 19
Registriert: 12.04.2017, 18:58
Has thanked: 5 times
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406




Re: Ackerschiene für 406

Beitragvon mogli406 » 10.08.2018, 11:34

Hallo Felix

Ich kann dir grade nicht richtig folgen: Ich kenne nur Schlegelmulcher die direkt am Dreipunkt angehängt werden.
Hast du ein Bild von dem Gerät? Die Ackerschienen unterscheiden sich in der Regel nur durch die Bezeichnung der Kategorie in der Größe und jeweils in verschiedenen Längen...
Ich hab mir eine gekauft, Kat2 in der Länge die meine Geräte mit Kat 2 Abstand zwischen den Bolzen haben.... Länge weiß ich nimmer auswendig

Gruß Michael
Besucht auch mal meine HP und tragt euch ins GB ein! Bin auch immer offen für neues!
Benutzeravatar
mogli406
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2000
Registriert: 14.10.2002, 18:35
Wohnort: Malsch
Has thanked: 11 times
Been thanked: 8 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 613
Unimog: U406 Forst

Re: Ackerschiene für 406

Beitragvon Imkermog » 10.08.2018, 20:42

Hallo Felix,

schau mal bei:https://www.fk-soehnchen.de/landmaschinenteile/traktor-ersatzteile/oberlenker-unterlenker/ackerschienen/Ackerschienen-Kat-1-und-Kat-2.html?force_sid=mhs4vcv38hn1g1jmm5fq8cek94

Gruß
Wolfgang
Benutzeravatar
Imkermog
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 35
Registriert: 17.01.2018, 01:56
Has thanked: 5 times
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 1568
UCG-Mitglied: 1568
Unimog: 411.112

Re: Ackerschiene für 406

Beitragvon Moggälä » 10.08.2018, 21:52

Hallo Felix,

Du hast geschrieben Schlegelhäcksler, Michael hat verstanden Schlegelmulcher - meint ihr das selbe oder meinst Du so einen "Anhänge/Nachzieh-Schlegelmulcher"?
Das würde auch den Bedarf für die Ackerschiene erklären.

Anbieter wird's einige geben, neben fk-soehnchen gibt's auch Westfalia:
https://www.westfalia.de/shops/agrishop ... 2%A0%C2%A0
Die Angaben von Kat.1/2/3 definieren die Maße der Kugeln und des gesamten Aufhängungs-Dreiecks. Wie üblich - wirkliche Fakten und Daten sind im www gern mal schwer zu finden - noch dazu weil das ganze Dreieck genormt ist nach DIN ISO 730-1. Irgendwo war das mal schön in einer Grafik angegeben, kann jetzt nur schnell damit dienen: https://de.wikipedia.org/wiki/Dreipunkt-Kraftheber

mfG
Axel
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (Albert Einstein)
Benutzeravatar
Moggälä
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3262
Bilder: 0
Registriert: 29.04.2007, 23:24
Wohnort: Schwabachtal
Has thanked: 2 times
Been thanked: 19 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 6329
Unimog: 406-121

Re: Ackerschiene für 406

Beitragvon Felix3 » 12.08.2018, 10:01

Hallo,

Ja genau: Es ist ein Schlegelhäcksler, der auf autoreifenähnlichen Rädern hinterhergezogen wird.

Ich habe ihn gerade bei einem Bekannten untergestellt, weil ich erst Platz schaffen muss, kann aber demnächst mal ein Photo machen.

Gruß, Felix
Benutzeravatar
Felix3
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 19
Registriert: 12.04.2017, 18:58
Has thanked: 5 times
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406

Re: Ackerschiene für 406

Beitragvon mhame » 12.08.2018, 11:04

Hallo,

wenn das Gerät nicht angehoben werden muss, bietet sich hier doch die bodenkonstante Ackerschiene von Mercedes an. Mit einer entsprechenden Ackerschiene im HKH geht es natürlich auch. Zur Not kann man bei dem HKH die Aufnahmedurchmesser ausmessen und ein Flscheisen mit seitlichen Bolzen versehen, die in die Aufnahmen passen. Dann noch Löcher in den Flachstahl bohren und die Ackerschiene ist fertig. Ggf. noch eine Verdrehsicherung anschweißen.

Gruß
Markus
Benutzeravatar
mhame
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 5223
Registriert: 27.03.2007, 14:52
Has thanked: 10 times
Been thanked: 223 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: Unimog 411c, einen der letzten 411er


Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: KHW411 und 0 Gäste