Anmeldung Unimog 406 als "historisches Fahrzeug" in Ö

Unsere Unimog-Freunde aus Österreich haben nun auch eine Anlaufstation.

Moderator: Unitrac

Anmeldung Unimog 406 als "historisches Fahrzeug" in Ö

Beitragvon deepblue-rh » 15.12.2014, 21:30

Hallo an alle Mogler in Österreich und besonders Vorarlberg,

habe seit 2 Jahren einen 406 BJ 71,
der nun seit Anschaffung in Einzelteilen zuerlegt und nun nach der Restauration wieder (fast ganz) zusammengebaut ist.

Nachdem die Jungfernfahrt erfolgreich absolviert ist, fange ich an, mir Gedanken zu machen, wie ich den Mog den zulassen soll/möchte.

Hat jemand die Zulassung als historisches Fahrzeug schon mal durchexerziert und Erfahrungen dabei ?

Wie schwierig ist das ?
ist es wirklich wert, das zu machen ( TÜV alle 2 Jahre etc)
Oder gibt es eine vorteilhaftere Variante ( Traktor)

Ich möchte den Mog nur privat verwenden...

Danke für eure Erfahrungsberichte damit.

Schöne Grüße aus Hard

Ralph
Dateianhänge
IMG_6205.JPG
Jungfernfahrt mit Christbaum
Benutzeravatar
deepblue-rh
UCOM-Förderer 2019
UCOM-Förderer 2019
 
Beiträge: 101
Bilder: 21
Registriert: 12.01.2013, 12:34
Has thanked: 8 times
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406.121




Re: Anmeldung Unimog 406 als "historisches Fahrzeug" in Ö

Beitragvon ingos406er » 15.12.2014, 22:16

Hallo Ralph

Als Historisches Fahrzeug muss es genau so aussehen wie auf dem Typenschein es darf keine zusätzlichen Teile wie Frontplatte oder Heckkraftheber am Unimog sein weiters müssen alle Teile
original sein so auch der Motor sollte auf deinem Typenschein auch ein Cabrio sein wie auf meinem
Wird das Ganzstahlfahrerhaus als historisches Fahrzeug abgelehnt hab dies mit die TÜV - Süd in
Lauterach mehrfach durchexerziert meiner geht nicht aus diesen Gründen !

Als Traktor ( Lanwirtschaftliche Zugmaschine ) kann er mit Wechselnummer auf den PKW betrieben werden ! Oder als Traktor gewerblich mit nur 2 jähriger Überprüfung !

Es gibt noch ein paar andere Spezialitäten für die Zulassung !

Gruss Ingo ( Dieter aus Lauterach hat dies auch grad mit seinem 417 durchgemacht beim TÜV - Süd !
" Woscht I kum vo HARD " döt am See
Benutzeravatar
ingos406er
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 1864
Registriert: 24.09.2006, 19:59
Wohnort: HARD
Has thanked: 3 times
Been thanked: 24 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 7003
Unimog: 417.101

Re: Anmeldung Unimog 406 als "historisches Fahrzeug" in Ö

Beitragvon deepblue-rh » 16.12.2014, 10:50

Hallo Ingo,

habe gestern schon mal mit Lauterach telefoniert, dort hat man mir (mündlich) bestätigt, daß Anbauplatten etc, so sie alterskonform sind, kein Problem darstellen; eine 100% Gleichhiet mit den Zeichnungen im Typenschein sei nicht notwendig....

Was gibts noch für Spezialitäten zulassungstechnisch ?

werde heute mal nachsehen, was für ne Schemazeichung im Typenschein ist, ich glaube mich aber erinnern zu können, daß da schon das Ganzstahlfahrerhaus drin ist..

lg
Ralph
Benutzeravatar
deepblue-rh
UCOM-Förderer 2019
UCOM-Förderer 2019
 
Beiträge: 101
Bilder: 21
Registriert: 12.01.2013, 12:34
Has thanked: 8 times
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406.121

Re: Anmeldung Unimog 406 als "historisches Fahrzeug" in Ö

Beitragvon ingos406er » 16.12.2014, 20:07

Hallo Ralph

Du hast ja den Vorteil dass deiner schon ein Baujahr aus den 70er ist und nicht wie meiner aus den 60ern
bei mir bemängelt obwohl original Heckkraftheber sowie Frontplatte ! Dann Auspuff das wußte ich schon vorher und meine Fasterkupplung die ich für Frontanbaugeräte im Einsatz habe !

Das alles wollte ich nicht abbauen darum habe ich ihn als Landwirtschaftliche Zugmaschine zugelassen
größer als 60 km um auch auf Autobahnen fahren zu dürfen !

Gruss Ingo ( historisches Fahrzeug ist sehr gut für die Schweiz zahlst keine Strassenabgabe ! )
" Woscht I kum vo HARD " döt am See
Benutzeravatar
ingos406er
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 1864
Registriert: 24.09.2006, 19:59
Wohnort: HARD
Has thanked: 3 times
Been thanked: 24 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 7003
Unimog: 417.101

Re: Anmeldung Unimog 406 als "historisches Fahrzeug" in Ö

Beitragvon deepblue-rh » 16.12.2014, 20:56

Hallo Ingo,
mal sehen was der TÜV noch so sagt,
anbei jedenfalls das Bild aus meinemTypenschein..
Da ist zum Beispiel die hochgeführte Luftansaugung auch nicht aufgeführt, war aber schon von Anfang an als SA verbaut...

lg
Ralph
Dateianhänge
Unimog Typenschein.jpg
Zeichnung aus Typenschein
Benutzeravatar
deepblue-rh
UCOM-Förderer 2019
UCOM-Förderer 2019
 
Beiträge: 101
Bilder: 21
Registriert: 12.01.2013, 12:34
Has thanked: 8 times
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406.121

Re: Anmeldung Unimog 406 als "historisches Fahrzeug" in Ö

Beitragvon ingos406er » 16.12.2014, 21:05

Die ist bei mir im Typenschein angegeben darum keine Beanstandung des TÜV -Süd !

Ja probieren hilft kann eh keiner sagen was die Burschen vom TÜV alles noch aushecken !
Wo führst du ihn vor ? Hast du da eine gute Adresse ?
War bis dato bei der LAMAG in Lustenau war immer zufrieden aber leider ab 2014 darf
der nur noch bis 50 km Landwirtschaftliche Maschinen abnehmen ! Ja und somit probiere ich es
einfach mal beim ÖAMTC in Dornbirn hab auch schon einen Termin bekommen ! Bin gespannt
was mich dort erwartet !

Gruss Ingo schau doch mal vorbei mit deinem Gefährt !
" Woscht I kum vo HARD " döt am See
Benutzeravatar
ingos406er
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 1864
Registriert: 24.09.2006, 19:59
Wohnort: HARD
Has thanked: 3 times
Been thanked: 24 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 7003
Unimog: 417.101

Re: Anmeldung Unimog 406 als "historisches Fahrzeug" in Ö

Beitragvon deepblue-rh » 16.12.2014, 21:46

Hallo Ingo ,
lass mich wissen was rausgekommen ist,
Grüße, Ralph
Benutzeravatar
deepblue-rh
UCOM-Förderer 2019
UCOM-Förderer 2019
 
Beiträge: 101
Bilder: 21
Registriert: 12.01.2013, 12:34
Has thanked: 8 times
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406.121

Re: Anmeldung Unimog 406 als "historisches Fahrzeug" in Ö

Beitragvon stefan-192 » 26.12.2014, 19:25

Ich habe meinen 406 Bj 73 als Land- und Forstwirtschaftliches Fahrzeug angemeldet und zahle dafür jährlich 135,00 € Haftplicht ohne Bonus/Malus inkl. Teilkasko (Brandschaden und Glasbruch) und keine Steuer.
Meiner Meinung nach steht es nicht dafür, sich bei diesen geringen finanziellen Aufwand mit den österreichischen TÜV bzw. Landesregierungsstellen, die sich schon vor Jahrzehnten im österreichischen Paragraphendschungel verrannt haben auseinanderzusetzen.

Ich wünsche allen Unimoglern Achs und Rahmenbruch und ein frohes neues Jahr
Benutzeravatar
stefan-192
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 33
Registriert: 02.01.2010, 18:22
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406-121

Re: Anmeldung Unimog 406 als "historisches Fahrzeug" in Ö

Beitragvon Lothar Ziegler » 26.12.2014, 19:35

Hallo Ingo,
darfst Du dann auch ohne Einschränkung fahren oder nur für LoF Zwecke?
ist in Deutschland nicht erlaubt.
Gruß Lothar
Besser aufrecht sterben, als auf den Knien leben!
Benutzeravatar
Lothar Ziegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1875
Registriert: 17.01.2013, 22:02
Wohnort: 67459 Böhl-Iggelheim
Has thanked: 8 times
Been thanked: 82 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 3956
Unimog:

Re: Anmeldung Unimog 406 als "historisches Fahrzeug" in Ö

Beitragvon ingos406er » 26.12.2014, 21:16

Hallo Lothar

Ohne Einschränkung sogar auf der Autobahn in Österreich und Deutschland !
In der Schweiz nicht da dort 80 km/h als Minimum gelten und meiner nur Größer 62 definiert ist !
Da ich einen großen LKW - Schein habe ist es eigentlich egal ausser beim Anhänger dort nicht !

Gruss Ingo







1
" Woscht I kum vo HARD " döt am See
Benutzeravatar
ingos406er
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 1864
Registriert: 24.09.2006, 19:59
Wohnort: HARD
Has thanked: 3 times
Been thanked: 24 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 7003
Unimog: 417.101

Re: Anmeldung Unimog 406 als "historisches Fahrzeug" in Ö

Beitragvon Lothar Ziegler » 26.12.2014, 21:30

Hallo Ingo,
dann wäre alles andere wohl Sinnlos. Viel Spaß mit deinem Mog.
Einen guten Rutsch ins neue Jahr und vielleicht sieht man sich ja mal auf einem Treffen.
Gruß Lothar
Besser aufrecht sterben, als auf den Knien leben!
Benutzeravatar
Lothar Ziegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1875
Registriert: 17.01.2013, 22:02
Wohnort: 67459 Böhl-Iggelheim
Has thanked: 8 times
Been thanked: 82 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 3956
Unimog:

Re: Anmeldung Unimog 406 als "historisches Fahrzeug" in Ö

Beitragvon ingos406er » 26.12.2014, 22:06

Hallo Lothar

Dir auch einen guten Rutsch ins neue Jahr ! Ja wär mal toll die kennenlernen zu dürfen !
( einen Beigeschmack hat es und zwar mußt du jedes Jahr vorführen ! Aber das ist ja auch für die Sicherheit ok bei einem 50jährigen Unimog !

Gruss Ingo
" Woscht I kum vo HARD " döt am See
Benutzeravatar
ingos406er
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 1864
Registriert: 24.09.2006, 19:59
Wohnort: HARD
Has thanked: 3 times
Been thanked: 24 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 7003
Unimog: 417.101

Re: Anmeldung Unimog 406 als "historisches Fahrzeug" in Ö

Beitragvon Lothar Ziegler » 26.12.2014, 22:19

Hallo Ingo,
das mit dem Tüv müssen wir auch. Und zwar ab 3,5 t jährlich.
Gruß Lothar
Besser aufrecht sterben, als auf den Knien leben!
Benutzeravatar
Lothar Ziegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1875
Registriert: 17.01.2013, 22:02
Wohnort: 67459 Böhl-Iggelheim
Has thanked: 8 times
Been thanked: 82 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 3956
Unimog:


Zurück zu Unimog-Freunde Österreich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste