Anschluß Bremse 424/427

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Anschluß Bremse 424/427

Beitragvon benz » 12.06.2019, 19:04

Hallo zusammen,

ich benötige Infos zum Anschlußstück vom HBZ an die Bremsleitung A 000 428 08 03. Das ist nicht mehr lieferbar und hat sich laut MB ersetzt in A 000 428 18 30.

Ersteres ist am HBZ verbaut und 2. am Bremssattel.
Mir geht es nur um die Aussage in welchem Winkel der Anschluß angeordnet ist. 1. soll ein gerader Anschluß sein und 2. ein um 30 ° abgewinkelter.

Die Bohrung ist bei beiden 14 mm und das Gewinde M12x1,0.

Wer von euch kann das bestätigen?

Von einem Probekauf habe ich in anbetracht des Preises von 26 € erst mal abgesehen.
Gruß Reiner
Benutzeravatar
benz
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1822
Registriert: 23.08.2011, 13:47
Wohnort: Mühlhausen
Has thanked: 1 time
Been thanked: 49 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 403.121




Re: Anschluß Bremse 424/427

Beitragvon Helmut-Schmitz » 14.06.2019, 10:42

Moin Reiner
ich weiß schon was du vorhast :wink:

6132 6131
6134
jeder Teilehändler kann dir die ET-Nummern mit TECDOC in die Hersteller-Nummern umschlüsseln.
Hier mal nur kurz im Netz gesucht.
gerade FTE A0350
30° ATE 03.3521-0600.1
"erhaben" FTE A0001

Gerader Einschraubstutzen M12x 1 / M14 x 1 ,Achtung, gibt es mit E und F-Bördel
Adapter Ate 03.3510-0800-1
Adappter ATE03.3510-7900.1
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2019
Moderator & Förderer 2019
 
Beiträge: 10777
Bilder: 169
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 29 times
Been thanked: 236 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:

Re: Anschluß Bremse 424/427

Beitragvon benz » 14.06.2019, 11:09

Hallo Helmut,

du hast mich durchschaut :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: .

Den Reduzierstutzen habe ich schon bei MB abgeholt und hatte probehalber die vorhandenen Ringstücken schon mal montiert. Bin aber später durch ein Bild im Netz auf die Ringstücken mit 14 mm Bohrung gekommen. So dass man platzsparender arbeiten könnte.

Das zuerst oben genannte Ringstück ist laut Kunden-Zugang nicht mehr lieferbar. Aber der Teileverkäufer hat noch einige in D gefunden, von dem ich zum moderaten Preis erst mal eins zur Ansicht bestellt habe.

Denn es ist so dass der größere Kupplungsgeberzylinder ausser einem anderen Betätigungsgestänge auch einen anderen Druckanschluß (M14x1,5) besitzt. Mit passendem Ringstück käme ich dann mit einem leichten Bogen in der originalen Leitung zurecht.

Da ich jetzt beide Geberzylinder hier liegen habe konnte ich die Unterschiede in der Länge des Betätigungsgestänges ausmessen. Auch hier läuft es auf Nachbau hinaus.

Bild

Bild
Gruß Reiner
Benutzeravatar
benz
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1822
Registriert: 23.08.2011, 13:47
Wohnort: Mühlhausen
Has thanked: 1 time
Been thanked: 49 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 403.121

Re: Anschluß Bremse 424/427

Beitragvon Helmut-Schmitz » 15.06.2019, 08:45

Moin Reiner

die von mir genannten Ringstücke haben D14 und M12 und sind für den direkten Anschluss ohne den M12/M14-Adappter gedacht.
Das geneigte Ringstück ist dafür ideal
Bild
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2019
Moderator & Förderer 2019
 
Beiträge: 10777
Bilder: 169
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 29 times
Been thanked: 236 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:

Re: Anschluß Bremse 424/427

Beitragvon benz » 15.06.2019, 09:44

Hallo Helmut,

das von dir genannte Ringstück ist laut einer Umschlüsselung im Netz identisch mit A 000 428 18 30.
Das habe ich zwischenzeitlich gekauft. Nächste Woche soll die gerade Ausführung für den Geberzylinder bei MB eintreffen.

Die Bilder oben sind entstanden als ich den Reduzierstutzen wegen der schon vorhandenen Alu-Ringstücke gekauft habe.

Wie ist die Typenbezeichunung von deinem Fahrzeug (Bilder oben)? Weil die 14er -Hohlschraube die im Geberzylinder laut EPC passen soll, tut es nicht, weil 1,25 mm Steigung.
Gruß Reiner
Benutzeravatar
benz
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1822
Registriert: 23.08.2011, 13:47
Wohnort: Mühlhausen
Has thanked: 1 time
Been thanked: 49 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 403.121


Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste