Auch das noch. PÖL gefährlicher als Diesel ?

Das neue Forum für alle PÖLer, LPG/CNG-Tanker und Holzvergaser unter uns.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Auch das noch. PÖL gefährlicher als Diesel ?

Beitragvon thorsten.schlote » 30.06.2006, 12:51

Gefährlicher Ökosprit?
Kraftstoff aus Rapsöl möglicherweise Krebs erregend

Emissionen des Bio-Kraftstoffs Rapsöl sollen ein zehnmal höheres
Krebsrisiko aufweisen als der Ausstoß normalen Diesels. Das haben
Recherchen von "Panorama" ergeben. Das Fernsehmagazin beruft sich
auf bislang unveröffentlichte Tests der Bundesforschungsanstalt
für Landwirtschaft in Braunschweig.

Weitere Untersuchungen sollen folgen
Umweltbundesamt und das Bundeslandwirtschaftsministerium zeigten
sich den Angaben zufolge alarmiert. "Wir nehmen die Ergebnisse dieser
Studie sehr ernst", zitiert "Panorama" den Parlamentarischen
Staatssekretär Paziorek. Deshalb solle die Bundesforschungsanstalt
mit weiteren Untersuchungen zum Krebsrisiko von Rapsölabgasen
beauftragt werden. Der Verkauf von Rapsöl als Kraftstoff nahm nach
dem Fernsehbericht im vergangenen Jahr wegen steuerlicher Förderung
stark zu. Rund 213 Millionen Liter sollen Speditionen und Landwirte
2005 in Deutschland verbraucht haben.

www.swr.de
Benutzeravatar
thorsten.schlote
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2977
Registriert: 25.04.2003, 08:23
Wohnort: Stadtallendorf / Schweinsberg (Hessen)
Has thanked: 0 time
Been thanked: 3 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




Beitragvon mannix » 30.06.2006, 13:07

Bezieht sich diese Aussage auf

- Biodiesel oder

-reines, gepreßtes Rapsöl ?

Manfred
mannix
Member
Member
 
Beiträge: 340
Registriert: 21.08.2004, 09:16
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon thorsten.schlote » 30.06.2006, 13:14

Habe ich mich auch gefragt, aber nichts konkreteres gefunden.
Aufgrund der Aussage

Der Verkauf von Rapsöl als Kraftstoff ...


gehe ich aber davon aus, dass reines Rapsöl und nicht RME
gemeint ist. Leider :cry:

Thorsten
Benutzeravatar
thorsten.schlote
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2977
Registriert: 25.04.2003, 08:23
Wohnort: Stadtallendorf / Schweinsberg (Hessen)
Has thanked: 0 time
Been thanked: 3 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon rm411 » 30.06.2006, 13:38

Hallo,

vor ein paar Jahren haben auch schlaue Forscher behauptet Bier würde genauso gefährlich sein, nicht nur für die Leber..... :lol: :lol:
Alles großer Schwachsinn, grundsätzlich ist doch alles mehr oder weniger gefährlich, auch auf dem Zebrastreifen lebt man gefährlicher als in einem Beamtenbüro.....


Grüße
Ralf
Benutzeravatar
rm411
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1932
Registriert: 08.01.2003, 15:08
Has thanked: 1 time
Been thanked: 3 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon mannix » 01.07.2006, 23:00

Ja scheint wohl in dem Beitrag um reines Rapsöl (PÖL) gegeangen zu sein

Rapsöl ist kein Biodiesel
[30. Juni 2006]


Eine dpa-Meldung stiftet seit gestern Verwirrung, da fälschlicherweise in der Überschrift der Begriff Biodiesel verwendet wurde. In dem in der Meldung zitierten Versuch der Bundesforschungsanstalt für Landwirtschaft (FAL) in Braunschweig wurden nämlich die Emissionen von reinem Rapsöl – und nicht von Biodiesel – unter die Lupe genommen. Dabei wurde anhand eines Salmonellen-Tests festgestellt, dass die Abgase bei der Verbrennung von Rapsöl um den Faktor 10 mal mehr Veränderungen im Erbgut (Mutationen), die wiederum Krebs hervorrufen können, im Vergleich zu mineralischem Diesel auslösen, erklärte Prof. Axel Munack vom FAL-Institut Technologie und Biosystemtechnik gegenüber Agrimanager. Die Abgaswerte von Biodiesel (Raps-Methylester) liegen dagegen um ein Drittel bis um die Hälfte niedriger als bei mineralischem Diesel, betont Munack.

Die Ergebnisse mit Rapsöl seien zwar besorgniserregend, der Versuch aber keineswegs repräsentativ, da nur ein Kraftstoff untersucht wurde. Aufschluss würde nur eine systematische Studie bringen. Der Parlamentarische Staatssekretär Dr. Peter Paziorek hat angekündigt, diese Untersuchungen in die Wege leiten zu wollen. Ein Gesprächstermin mit der FAL ist für die zweite Juli-Woche geplant. (AW)

Quelle: Agrimanager

Manfred
mannix
Member
Member
 
Beiträge: 340
Registriert: 21.08.2004, 09:16
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon Bernd-Schömann » 03.07.2006, 22:04

Einem Bericht der FIN A (Freie Interstellare Nachrichten Agentur) zufolge, hat sich die Menschheit doch als ein Krebsgeschwür des Erdballs herausgestellt.
Die Forscher der Interstellaren Entwicklungsgesellschaft für KÜNI (Künstiliche Intelligenz) sind der Meinung, dass es ein Fehler war der Gattung Mensch das Aufrechte gehen zu vermitteln. Einige radikalen Wissenschaftler aus dem Institut gehen sogar soweit und sagen: " Es war ein Fehler sie von den Bäumen zu lassen".

Ich frage: Sind die alle noch zu retten??

Ich bin der Meinung, wenn der Erdölverbrauch so weiter geht, werden wir ohnehin ersticken bevor der Krebs uns erwischt.

Gruß
Bernd
Benutzeravatar
Bernd-Schömann
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 588
Registriert: 24.07.2002, 12:51
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon rollimog » 20.07.2006, 13:47

Bernd-Schömann hat geschrieben:Einem Bericht der FIN A (Freie Interstellare Nachrichten Agentur) zufolge, hat sich die Menschheit doch als ein Krebsgeschwür des Erdballs herausgestellt.
Die Forscher der Interstellaren Entwicklungsgesellschaft für KÜNI (Künstiliche Intelligenz) sind der Meinung, dass es ein Fehler war der Gattung Mensch das Aufrechte gehen zu vermitteln. Einige radikalen Wissenschaftler aus dem Institut gehen sogar soweit und sagen: " Es war ein Fehler sie von den Bäumen zu lassen".

Ich frage: Sind die alle noch zu retten??

Ich bin der Meinung, wenn der Erdölverbrauch so weiter geht, werden wir ohnehin ersticken bevor der Krebs uns erwischt.

Gruß
Bernd



Nach Hochrechnungen haben wir bereits die hälfte der Weltweit vorkommenden Ölreserven aufgebraucht. Wenn man jetzt mal bedenkt wann man erst angefangen hat das Öl in größerne Maßen zu nutzen dann kommen Experten darauf das es in gut 50 Jahren kein Erdöl mehr geben wird.
Bildlich wurde das sehr schön erklärt:

In den USA verbraucht der Zeit jeder Bürger 12 Badewannen an Öl pro Jahr, in China kommt jeder Bürger noch mit einer Badewanne voll aus.
Wenn Du Dir jetzt mal überlegst das sie Chinesen auch mal auf das Niveau
der Amerikaner kommen wollen kannst Du Dir, bei der Anzahl von Menschen, sehr gut vorstellen wo das endet.

Da versteht man wirklich nicht mehr warum heute überhaupt noch Benzin oder Dieselmotoren hergestellt werden.
rollimog
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 58
Registriert: 20.07.2006, 10:14
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon bogge » 01.08.2006, 12:04

Durch die Verwendung von 213 Mio Liter Rapsöl pro Jahr als Kraftstoff entgehen unserem unserem Staat jährlich weit über hundert Mio. Euros an Steuereinnahmen. Die Bundesforschungsanstalt für Landwirtschaft ist eine staatliche Einrichtung......

Dies ist nur ein Gedanke von mir und ich habe keinerlei Beweise hierfür.
Aber ich traue inzwischen auch fast keiner Medienmeldung mehr.

Grüße
Markus
Benutzeravatar
bogge
Member
Member
 
Beiträge: 351
Registriert: 08.12.2003, 10:10
Wohnort: 72581 Dettingen/Erms
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 8228
Unimog: 411.119

Beitragvon Unimog_U421 » 01.08.2006, 13:22

Hallo,
ich habe den Panorama Beitrag auch gesehen.
Im Beitrag sind zwei Prof. von zwei unterschiedlichen Univ. zu Wort gekommen.

Ich hatte Gelegenheit bei einer Telefonaktion von Deutschlandradio einem sogenannten Experten vom Verband der Rapsölhersteller eine Frage zu genau diesem Thema (Krebsgefahr)zustellen. Die Antwort war, das bei diesen Versuchen, Rapsöl in eine offene Flamme geschüttet wurde. die daraus entstandenen Emisionen seien als krebserregnd eingestuft worden.
Tests mit Motorenemisionen stehen noch aus.
Viele Grüße aus Heidelberg - Detlef Jollet

Nicht alles ist möglich - aber es ist mehr möglich, als du denkst!
Benutzeravatar
Unimog_U421
Member
Member
 
Beiträge: 198
Registriert: 14.05.2004, 08:49
Wohnort: Heidelberg
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:


Zurück zu Alternative Kraftstoffe im Unimog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste