Aufschaukeln übers Gaspedal

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Aufschaukeln übers Gaspedal

Beitragvon honau » 01.06.2003, 22:43

Hallo Kollegen, :hallucine:
Ich habe mit meinem 411er folgendes Problem beim 1/3 (beim 1-5Gang)des Gaspedalweges reagiet der Mog bei einem Pedalweg von 3-4mm mit so viel Schub das er zu schaukeln anfängt und ich das Gaspedal durch das schaukeln nicht konstant halten kann. Es geht nur mit Standgas oder 3/4 bis Vollgas konstant zu Fahren. Am Luftregler habe ich auf der Handgasseite schon eine Feder montiert was ein bisschen was brachte aber das kann die Ursache nicht sein. Oder sind es vielleicht gar die Stoßdämpfer?
Hat von Euch jemand Erfahrung mit dem Problem?
Danke Euch :red:
. Michael
Gruß aus Honau
Michael
Benutzeravatar
honau
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 97
Registriert: 20.10.2002, 23:13
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




Aufschaukeln übers Gaspedal

Beitragvon Bernd-Thomes » 01.06.2003, 23:44

Hallo,
dieses Problem wurde schon mal vor gut einem Jahr, noch im alten Forum, diskutiert. Kann leider keine Auskunft zu dem Problem geben, vielleicht findet man das ja noch mit der Suchfunktion. Vielleicht hat sich ja auch jemand dazu Notizen gemacht.
Gruß
Bernd Thomes
Schöne Grüße aus dem Emsland
Bernd Thomes
Benutzeravatar
Bernd-Thomes
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2145
Registriert: 28.07.2002, 23:30
Has thanked: 2 times
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Aufschaukeln übers Gaspedal

Beitragvon Bernd-Thomes » 01.06.2003, 23:52

Hallo,
habe selber mal unter Suchen geschaut. Da ist ein Beitrag dabei wo dieses Thema angeschnitten wird. Schau einfach mal rein. (Synchon).
Gruß
Bernd Thomes
Schöne Grüße aus dem Emsland
Bernd Thomes
Benutzeravatar
Bernd-Thomes
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2145
Registriert: 28.07.2002, 23:30
Has thanked: 2 times
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Aufschaukeln übers Gaspedal

Beitragvon Monte » 02.06.2003, 09:26

Hi,

habe ein ähnlches Problem bei meinem 406 OM 352 gehabt - die Ursache lag darin, dass ich einen neuen Anlasser eingebaut habe, der ein STück länger war als das Original von Bosch- wenn ich jetzt Gas gegeben habe, tangierte das Gasgestänge den Anlaser und bewegte es- die Folge, immer wenn ich bei unteren Drehzahlen Gas gab, bewegte sich der Motor und damit auch der Anlasser und vescobe mein Gasgestänge, so dass er \"Gas gab\", ein permanentes Auf- und Abschaukeln war bei einer bestimmten Drehzahl die Folge-

manchmal liegt dir Ursahce eben wo ganz anders als man denkt (-;

Gruss

Monte
Schöne Grüsse aus dem Eggegebirge

Martin
Monte
Member
Member
 
Beiträge: 136
Registriert: 27.10.2002, 12:04
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Aufschaukeln übers Gaspedal

Beitragvon DaPo » 03.06.2003, 16:05

Hallo,

der Motor reagiert auf jede änderung am Gaspedal. da Motor und Gaspedal per Gestänge verbunden sind, reagiert der Motor ebenfalls auf Lageänderungen zwischen Motor und Gaspedal (/Fahrerhaus). Da das Fahrerhaus fest auf dem Rahmen sitzt, kann es eigentlich nur an Bewegungen des Motors im Rahmen liegen. Überprüfe mal die Motoraufhängungen...

Ansonsten kannst Du Abhilfe schaffen, indem Du das Gasgestänge durch einen Gaszug ersetzt, der gleicht Bewegungen aus...
Grüße
Daniel Portmann <img src="http://www.daniel-portmann.de/sonstige_bilder/U1700-dapo-www.viermalvier.de.jpg" alt="" width="65" height="75">
Benutzeravatar
DaPo
Member
Member
 
Beiträge: 253
Registriert: 03.11.2002, 17:41
Wohnort: Bochum
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Aufschaukeln übers Gaspedal

Beitragvon honau » 20.07.2003, 00:35

Hallo,
Habe heute die Variante mit dem Gaszug ausprobiert und eingebaut, ein voller Erfolg auch im schweren Gelände nun feinfühliges Gasgeben möglich. Ich kann den Umbau auf Gaszug nur jedem empfehlen der damit Probleme hat. Ich freue mich der Mog lässt sich nun butterweich fahren bzw. dosieren.

Gruß
M. Wehrle
Gruß aus Honau
Michael
Benutzeravatar
honau
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 97
Registriert: 20.10.2002, 23:13
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Aufschaukeln übers Gaspedal

Beitragvon ThorstenStreit1 » 20.07.2003, 10:30

Hallo,
kann ich einen solchen, hier beschriebenen, Gaszug auch in den U1000 einbauen?? Wenn ja wie? Gibt es da Originalteile oder muß ich mir die Konstruktion selber ausdenken?
Thorsten
Thorsten aus Ettlingen/Baden
ThorstenStreit1
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1552
Registriert: 18.08.2002, 16:02
Wohnort: 76275 Ettlingen-Oberweier
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Aufschaukeln übers Gaspedal

Beitragvon honau » 22.07.2003, 22:31

Hallo,
Hier Bilder meines Gaszuges in meinem 411er
Bild
der Einbau dauerte mit Herstellung des Zuges etwa 6 Stunden.
Nun hat das geschauckele ein Ende.
Gruß
Michael
Gruß aus Honau
Michael
Benutzeravatar
honau
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 97
Registriert: 20.10.2002, 23:13
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Aufschaukeln übers Gaspedal

Beitragvon mogel26 » 27.06.2004, 12:29

hallo
das mit dem gaszug wurde ich gerne auch bei meinem 403 machen hat das vieleicht jemand schon getan??? bilder anregungen und material herkunft und motege würden mich interessieren
gruß
Benutzeravatar
mogel26
Member
Member
 
Beiträge: 101
Registriert: 15.01.2004, 21:12
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Aufschaukeln übers Gaspedal

Beitragvon honau » 27.06.2004, 22:59

Hallo,
Die Teile für den Zug habe ich von http://www.binder-woehrle.com/ dort hat man eine gute Auswahl an Zügen und Adapterenden. Nachteil man muß 10m Zug bestellen. Die restlichen Teile wie Flacheisen und Schrauben hat jeder zu Hause in der Garage.
Gruß
Mogmichel
Gruß aus Honau
Michael
Benutzeravatar
honau
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 97
Registriert: 20.10.2002, 23:13
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Aufschaukeln übers Gaspedal

Beitragvon stephan » 28.06.2004, 13:09

...habe die Teile vom Motorrad-Zubehör wie HeinGericke, Louis, Polo,... Universalzug für unter 5EUR.
Stephan Kaufmann
-----------------------------
Benutzeravatar
stephan
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2297
Registriert: 21.07.2002, 13:52
Has thanked: 13 times
Been thanked: 5 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Aufschaukeln übers Gaspedal

Beitragvon Schraub-Baer » 22.02.2018, 19:57

Danke für den Tipp mit dem Gaszug. Ich habe meinen 411er Westfalia seit gestern und hab schon an mir gezweifelt.
Das Ganze erinnert mich an unser altes W123 Taxi und den "Bonanza-Effekt". Damals hat Daimler die Autos mit einem hydraulischen Dämpfer am Gestänge nachgerüstet...
Also noch ein Punkt mehr auf der todo-Liste :D
Grüßle
Michael
Benutzeravatar
Schraub-Baer
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 15
Bilder: 12
Registriert: 12.10.2004, 20:39
Wohnort: Ansbach
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: UCG155678
Unimog: U411 Westfalia

Re: Aufschaukeln übers Gaspedal

Beitragvon krabbler » 23.02.2018, 17:10

Hallo Namenloser,

in dem Zuge solltest du auch gleich mal die Stoßdämpfer kontrollieren. Bei meinem U411 habe ich das Aufschaukeln mit neuen Stoßdämpfern nahezu komplett beseitigen können, die alten Teile waren nur noch Luftpumpen die von selbst in sich zusammen fielen...
Die oben geschilderten Probleme würde ich hauptsächlich den größeren Baureihen zuschreiben. Beim Themenstarter bleibt leider unbekannt, ob er den Zustand der Stoßdämpfer mal überprüft hat, ich vermute nicht. Da wird der Gaszug nur ein Bekämpfen der Symptome, nicht jedoch der Ursache gewesen sein.

Einfach mal bei stehendem Fahrzeug mehrfach auf die Stoßstange stützen, ihn damit anregen und auf das Dämpferverhalten achten. Der Unimog sollte nicht bedeutend nachschwingen, sondern mit einem Überschwinger wieder auf den Ruhezustand zurückkehren.

mfG
Fabian
Benutzeravatar
krabbler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 666
Bilder: 3
Registriert: 22.08.2011, 16:04
Has thanked: 27 times
Been thanked: 49 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Aufschaukeln übers Gaspedal

Beitragvon Schraub-Baer » 23.02.2018, 18:59

Hallo Fabian,

danke für den Tipp. Mir kommt die Federung a bissle weich vor. Wenn ich lustig bin, baue ich mal einen Dämpfer aus, das scheint jetzt kein Akt zu sein, und überprüfe ihn. Ich werd wohl beim ADAC nicht auf den Prüfstand dürfen :D

Grüßle
Michael
Grüßle
Michael
Benutzeravatar
Schraub-Baer
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 15
Bilder: 12
Registriert: 12.10.2004, 20:39
Wohnort: Ansbach
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: UCG155678
Unimog: U411 Westfalia

Re: Aufschaukeln übers Gaspedal

Beitragvon Schraub-Baer » 08.03.2018, 13:11

So, nachdem gestern mal die Temperaturen über Null waren und die Sonne schien, bin ich mal unter den Mog gekrochen:
Dämpfer vorn sind neu. Die hinteren habe ich an der unteren Schraube gelöst (ächz) und dann von Hand bewegt. Beide zeigen ordentlich Widerstand und kein plötzliches Nachgeben.
Dann kann es eigentlich doch nicht an den Dämpfern liegen...
Grüßle
Michael
Benutzeravatar
Schraub-Baer
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 15
Bilder: 12
Registriert: 12.10.2004, 20:39
Wohnort: Ansbach
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: UCG155678
Unimog: U411 Westfalia

Nächste

Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron