Bedienungsanleitung bzw Anfangsinfo über Unimog 404

Spezial-Forum zur Unimog-Baureihe U 404 S.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Bedienungsanleitung bzw Anfangsinfo über Unimog 404

Beitragvon Holzwurm56 » 30.12.2017, 16:09

Hallo,
ich bin schon lange ein Allradfan(Xtrail4x4, Defender, Kangoo4x4) und habe jetzt Zeit und Platz mir etwas grösseres zu kaufen. Ich habe lange überlegt was: Pinzgauer, Unimog Agrar, Multicar? Ich habe mich für einen 404 entschieden wegen: grösserem Angebot, mittlerer Größe, Ersatzteilversorgung, Preis usw. Gibt es irgendwo ein paar Anfangsinfos, Bedienungsanleitung, Kaufberatung o. ä. als PDF zum download?

Im voraus vielen Dank für jede Antwort

Hans
Benutzeravatar
Holzwurm56
Member
Member
 
Beiträge: 109
Registriert: 30.12.2017, 15:53
Wohnort: 63825
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 9621
Unimog: Unimog U 404 ex Feuerwehr




Re: Bedienungsanleitung bzw Anfangsinfo über Unimog 404

Beitragvon Holzwurm56 » 30.12.2017, 16:34

Hallo,
eine Bedienungsanleitung habe ich gefunden und gekauft.

MfG
Hans
Benutzeravatar
Holzwurm56
Member
Member
 
Beiträge: 109
Registriert: 30.12.2017, 15:53
Wohnort: 63825
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 9621
Unimog: Unimog U 404 ex Feuerwehr

Re: Bedienungsanleitung bzw Anfangsinfo über Unimog 404

Beitragvon kinzigsegler » 30.12.2017, 18:22

Hallo und herzlich willkommen Hans,

der 404 spaltet ein wenig in der Mogler Gemeinschaft die Gemüter. Die einen lieben ihn uneingeschränkt, aber es soll auch Leute geben, welche meinen er wäre kein richtiger Mog :D

Es kommt immer darauf an, was Du mit dem Mog machen möchtest.
Technische absolut zu empfehlende Literatur gibt es bei http://www.buchundbild.de und ansonsten jede Menge Infos hier im Forum

Zum Unimog Kauf nicht nur 404 gibt es hier eine CHECKLISTE

Empfehlenswert ist persönliche Kontakt bei einem Stammtisch in Deiner Nähe und nach Möglichkeit jemanden mit entsprechenden Erfahrungen zur Besichtigung mit zu nehmen.
Bis dene
Gruss
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Trucktrial Termine
Benutzeravatar
kinzigsegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 7130
Registriert: 20.01.2006, 12:23
Wohnort: Bruchköbel
Has thanked: 58 times
Been thanked: 165 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 5641
Unimog:

Re: Bedienungsanleitung bzw Anfangsinfo über Unimog 404

Beitragvon Holzwurm56 » 30.12.2017, 19:06

Hallo Jürgen,
danke für deine Antwort. Wir sind ja fast Nachbarn. Wo gibt es hier einen Unimogstammtisch? Ich habe jetzt
ein paar 404, kurzer Radstand wäre mir am liebsten, in die nähere Wahl genommen, die ich mir ansehen werde, erst mal alleine, wenn da immer jemand mitfahren wollte wäre er eine Woche unterwegs.

MfG
Hans
Benutzeravatar
Holzwurm56
Member
Member
 
Beiträge: 109
Registriert: 30.12.2017, 15:53
Wohnort: 63825
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 9621
Unimog: Unimog U 404 ex Feuerwehr

Re: Bedienungsanleitung bzw Anfangsinfo über Unimog 404

Beitragvon kinzigsegler » 30.12.2017, 19:19

Hallo Hans,

das mit den Nachbarn kann ich (noch) nicht nachvollziehen :wink:

Im Rhein-Main Gebiet gibt es jeden 1. Montag im Monat einen Stammtisch um 19:00 Uhr in der Koberstädter Strasse 8 (TV Halle), 63303 Dreieich/Dreieichenhain nicht nur für UCG-Mitglieder. http://rhein-main.unimog-club-gaggenau.de

Den 404 gab es eigentlich nur mit einem Radstand 2900mm mal von den Vorserienfahrzeugen und einigen Französischen Pritschen abgesehen.
Bis dene
Gruss
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Trucktrial Termine
Benutzeravatar
kinzigsegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 7130
Registriert: 20.01.2006, 12:23
Wohnort: Bruchköbel
Has thanked: 58 times
Been thanked: 165 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 5641
Unimog:

Re: Bedienungsanleitung bzw Anfangsinfo über Unimog 404

Beitragvon Holzwurm56 » 30.12.2017, 19:38

Hallo,
ich bin aus Hanau, da kann man bei Bruchköbel fast von Nachbarn reden.
MfG
Hans
Benutzeravatar
Holzwurm56
Member
Member
 
Beiträge: 109
Registriert: 30.12.2017, 15:53
Wohnort: 63825
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 9621
Unimog: Unimog U 404 ex Feuerwehr

Re: Bedienungsanleitung bzw Anfangsinfo über Unimog 404

Beitragvon kinzigsegler » 30.12.2017, 20:08

Hallo Hans,

ja, da sind wir Nachbarn.
Gerne stehe ich Dir mit Rat und Tat zur Seite - gerade zum 404, von dem ich ein ungewöhnliches Exemplar unterhalte :D

Was möchtest Du mit dem Mog machen, was erwartest Du?
Bis dene
Gruss
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Trucktrial Termine
Benutzeravatar
kinzigsegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 7130
Registriert: 20.01.2006, 12:23
Wohnort: Bruchköbel
Has thanked: 58 times
Been thanked: 165 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 5641
Unimog:

Re: Bedienungsanleitung bzw Anfangsinfo über Unimog 404

Beitragvon Holzwurm56 » 31.12.2017, 13:10

Hallo Jürgen,
in erster Linie will ich den Unimog für Spaß und Hobby, vielleicht mal Holz im Wald holen. Wenn ich bei mir mal was zu tun habe auch als Transporter.
Ich erwarte eigentlich nichts, höchstens das er einigermaßen zuverlässig fährt.

MfG
Hans
Benutzeravatar
Holzwurm56
Member
Member
 
Beiträge: 109
Registriert: 30.12.2017, 15:53
Wohnort: 63825
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 9621
Unimog: Unimog U 404 ex Feuerwehr

Re: Bedienungsanleitung bzw Anfangsinfo über Unimog 404

Beitragvon kinzigsegler » 31.12.2017, 15:51

Hallo Hans,

so fing es bei mir auch an :D

Du kennst aber schon die wesentliche unterschiede zwischen 404 auf der einen Seite und 411, 421, 406 .. auf der anderen Seite.

404 => hochgeländegängiger LKW mit Benzinmotor (Bundeswehr 1. Fahrzeuggeneration) => also mehr nur Transportgerät

411, 421, 406 ... => geländegängige Zugmaschinen mit Hilfsladefläche und Dieselmotor => also universelles Arbeitsgerät je nach Zusatzausstattung

Technisch sind diese älteren Mogs alle irgendwie vergleichbar. Bei entsprechender Wartung sind sie alle auch zuverlässig.
Bis dene
Gruss
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Trucktrial Termine
Benutzeravatar
kinzigsegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 7130
Registriert: 20.01.2006, 12:23
Wohnort: Bruchköbel
Has thanked: 58 times
Been thanked: 165 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 5641
Unimog:

Re: Bedienungsanleitung bzw Anfangsinfo über Unimog 404

Beitragvon Holzwurm56 » 31.12.2017, 16:37

Hallo Jürgen,
die Unterschiede sind mir klar und ich würde im Prinzip jeden Unimog nehmen, aber ich brauche keine
Zusatzgeräte, höchstens eine Seilwinde und einen einfachen Pick-Up-Kran. Die grössere Ladefläche ist für mich mehr wert als die Möglichkeit Zusatzgeräte die ich nicht brauche anbauen zu können.

MfG
Hans
Benutzeravatar
Holzwurm56
Member
Member
 
Beiträge: 109
Registriert: 30.12.2017, 15:53
Wohnort: 63825
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 9621
Unimog: Unimog U 404 ex Feuerwehr

Re: Bedienungsanleitung bzw Anfangsinfo über Unimog 404

Beitragvon kinzigsegler » 31.12.2017, 16:45

Hallo Hans

also Winde und Pickup Kran lässt sich auch mit dem 404 verbinden. Meist ist bei gleichem Zustand der 404 günstiger als die anderen Varianten. Auch ist die Ersatzteilversorgung noch relativ gut, weil es damals bei den Militärs entsprechend viele Ersatzeile gab.
Wartungsmäßig lässt sich bei dem 404 fast alles ohne große Werkstattausrüstung machen. Und die Technik ist noch solider Maschinebau und einfach zu durchschauen.

Hast Du schon spezielle Aspiranten im Blick?
Bis dene
Gruss
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Trucktrial Termine
Benutzeravatar
kinzigsegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 7130
Registriert: 20.01.2006, 12:23
Wohnort: Bruchköbel
Has thanked: 58 times
Been thanked: 165 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 5641
Unimog:

Re: Bedienungsanleitung bzw Anfangsinfo über Unimog 404

Beitragvon Holzwurm56 » 31.12.2017, 17:36

Hallo,
ich habe noch keinen Aspiranten im Blick. Ich könnte mir in der Hoffnung das sich meine Platzsituation
nicht ändert zusätzlich 1 - 2 als Ersatzteilträger kaufen und auf Lager legen, die habe ich schon für unter 1000,- EUR gesehen.

MfG
Hans
Benutzeravatar
Holzwurm56
Member
Member
 
Beiträge: 109
Registriert: 30.12.2017, 15:53
Wohnort: 63825
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 9621
Unimog: Unimog U 404 ex Feuerwehr

Re: Bedienungsanleitung bzw Anfangsinfo über Unimog 404

Beitragvon kinzigsegler » 31.12.2017, 17:44

Hallo Hans

gibst Du mir etwas ab von Deinem Platz - von zusätzlichen Ersatzteilträgern kann ich nur träumen :D
Bis dene
Gruss
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Trucktrial Termine
Benutzeravatar
kinzigsegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 7130
Registriert: 20.01.2006, 12:23
Wohnort: Bruchköbel
Has thanked: 58 times
Been thanked: 165 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 5641
Unimog:

Re: Bedienungsanleitung bzw Anfangsinfo über Unimog 404

Beitragvon Holzwurm56 » 01.01.2018, 21:35

Hallo,
es werden ab und zu auch 404 mit einem "originalem" Dieselmotor angeboten. Weiß jemand was von diesen zu halten ist? Können solche 404er auch ein H-Kennzeichen bekommen?

MfG
Hans
Benutzeravatar
Holzwurm56
Member
Member
 
Beiträge: 109
Registriert: 30.12.2017, 15:53
Wohnort: 63825
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 9621
Unimog: Unimog U 404 ex Feuerwehr

Re: Bedienungsanleitung bzw Anfangsinfo über Unimog 404

Beitragvon kinzigsegler » 01.01.2018, 21:52

Hallo Hans,

ja, es gab den 404 auch mal original mit OM615 Dieselmotor. Allerdings war dies nur eine relativ kleine Menge für portugisischem Einsatz hauptsächlich im jetzigen Angola. Diese Fahrzeuge wären sicher H-tauglich. Allerdings glaube ich nicht, dass davon einige hier angeboten werden.

Aber es gibt natürlich auch einige nachträgliche Umbauten auf diverse Dieselmotoren. Wenn diese Umbauten vor 30 Jahren ausgeführt wurden, sind auch diese Fahrzeuge prinzipiell H-tauglich gemäß den Vorschriften. Historisch heißt ja nicht zwingend Auslieferungszustand.
Bis dene
Gruss
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Trucktrial Termine
Benutzeravatar
kinzigsegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 7130
Registriert: 20.01.2006, 12:23
Wohnort: Bruchköbel
Has thanked: 58 times
Been thanked: 165 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 5641
Unimog:

Nächste

Zurück zu Unimog 404 S-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste