Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf der Unimog-Community-Website. Seit 1999 treffen sich hier die Mercedes-Benz Unimog- und MBtrac-Enthusiasten zum Meinungsaustausch und Fachsimpeln.

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderator: stephan

#553875
Hallo Markus,
der Absperrhahn war das einzige Teile der Bremsanlage, dass ich nicht überholt habe. Nach dem Auseinandernehmen - und das mit Gewalt, weil Stahl verzinkt in Alu nach zig Jahren prima zusammenwächst- kam mir schon das "Kaffeepulver" entgegen. Die beiden Ersatzteile aus meinem Lager waren kein Bischen besser, die Entlüftungen auch dort zugewachsen, innen nur Brösel........Also ET neu beschaffen, einbauen und weitersehen.
Christoph
#554307
Hallo Markus
nach dem Tausch des Absperrhahns war es wie vorher. Und zusätzlich beim Treten des Pedals mit langem Weg nun starkes Entlüften über die jetzt natürlich offenen Entlüftungsbohrungen des Hahnes in einer Stellung. Nach nochmaligem Studium des BKV (Kammern, Luftwege usw.) habe ich den Umschalthan mit anderer Durchflussrichtung eingebaut, so dass der Hebel nach hinten zeigt und so auch besser erreichbar ist und nun geht alles wie es soll bei einer Einleiter Bremsanlage im Anhängerbetrieb! Bin erleichtert, aber noch verwirrt, weil:
- die diagonalen Befestigungslöcher vom Hahn so nicht zum Halter passen
- daraus folgt die Frage, ob ursprünglich ein Hahn verbaut war, der die Bohrungen eben spiegelbildlich hatte ?
- oder ob die Anh. - Bremsanlage im Nachbau nicht wie original eingebaut wurde
- wie ist der Hahn ab Werk positioniert wie sieht der Halter aus?
Leider gibt keine meiner BAs oder WHB Auskunft darüber.
Evtl. kann jemand in der BA vom alten 421, also 421 122 oder 411 nach Bedienhinweisen oder Fotos nachschauen?
Dann wäre der Fall rundum geklärt.
Danke fürs Mitmachen !
Grüße
Christoph
#554308
Hallo Christoph,

der Mittlere Anschluss ist "M". Diese Seite muss entlüftet sein, wenn der Hahn geschlossen ist. Beim 421 ist der Halter normalerweise hinten auf dem Schlussträger. Vielleicht sind die Rohre vertauscht worden.

Im WHB ist die Zeichnung zu finden.

Mein grüner Hahn ist zwar direkt am BKV, aber richtig eingebaut. Wundere dich nicht, ich habe das Befestigungsrohr am Hahn auf der linken Seite abgeschnitten.
Gruß
Markus
Dateianhänge:
IMG_20210425_131220 (Klein).jpg
IMG_20210425_131220 (Klein).jpg (82.63 KiB) 116 mal betrachtet
#554415
Hallo Markus,
das Bild war gut und ich habe sogar im Unimog - Kollegenkreis einen 421er mit eben dieser Bremsanlage ab Werk gefunden. Dort ist es so wie auf diesem Foto. Habe also den Hahn umgedreht (jetzt richtig herum eingebaut) und alles ist i. O.!!! Evtl. gab es mal einen Hahn, der ein spiegelbildliches Lochbild hatte und für den der Haltewinkel gedacht war.....? Lt. Datenkarte ist der numerische Code 720=Einleiter-Anh. -Bremsanlage ab Werk verbaut worden. Erstaunlich, dass hier Leitung mit 16mm verbaut ist und beim jüngeren Vergleichsmodell eine dünnere (10?) mit Reduzierungen zum Hahn verbaut sind.
Fazit: ewig rumgedoktert und dann so ein blöder Fehler. Hatte vorher schon mal gedacht, dass der Hahn falschrum war, schien mir aber zu unwahrscheinlich. Als keine anderen Lösungen in Aussicht waren habe ich es dann mal probiert......Irgendwo in einer BA soll sogar beschrieben sein, wie der Hahn zu schalten ist, sagte der U. - Kollege mit dem 421er.
Vielen Dank fürs mitmachen
Grüße
Christoph
#554416
Hallo Christoph,

wenn du richtig gemessen hättest, wärst du auf 15mm gekommen. Die alten Druckluftbremsamlagen waren 15L, flachdichtend mit M22x1,5 Gewinde für die Stutzen. Dann waren es 12l und später nur noch Plastik.

Ich habe meine noch mit 15l gemacht. Die Rohre gebogen, jede Verschraubung mit Schneidring, Druckstück und Fiberdichtung. Und natürlich lane Überwurfmuttern. Ich habe einen NOS Posten Verschraubungen kaufen können, so war es günstig.

Die neuen Ventile und Kupplungsköpfe haben ja auch nur noch M16x1,5.

Gruß
Markus
Restauration 411

Hallo zusammen, danke für eure Antworten! M[…]

Hallo Georg, ich fahre schon lange Unimog 411 und[…]

Hallo Julia, ich könnte einen guten Rumpfmot[…]

Kraftstoffzusatz Desolit

Ich habe das jetzt auf meinem U1200 BM 424 mit OM […]