Bodenventil Motorbremse Luftleitungen

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Bodenventil Motorbremse Luftleitungen

Beitragvon scout_online » 06.11.2019, 16:14

Zunächst ein nettes "Hallo" in die Runde, da ich nur ein seltener Gast bist.

Ich besitze einen Unimog 1000 (424) und habe vor ziemlich langer Zeit das Bodenventil unter der Fahrerkabine ausgebaut, das man mit der Ferse betätigt, um die Motorbremse zu nutzen oder auch um den Wagen abzustellen.

Lacht mich aus - aber ich bin aktuell etwas irritiert, wie ich es wieder anschließen soll.
Man sollte meinen, dass es bei zwei Luftleitungen nicht viel falsch zu machen gibt, aber:
Die Leitungen waren mit einer Hohlschraube zusammen an einem Anschluss befestigt. Es handelt sich als um eine doppelt breite Hohlschraube, die zwei Ringnippel aufnehmen kann.
Das Ventil ist das Wabco 3/2 Wegeventil 4630131240 - 463 013 124 0, hat also auf der einen Seite zwei Gewinde und auf der anderen Seite nur eins.
Wo ist denn nun mein Denkfehler, dass ich das Ventil so anzuschließen habe, dass Druckluft vom Kessel durch das Ventil strömt, wenn ich es mit dem Fuß betätige - und auf der anderen Seite wieder heraus kommt und zur Drosselklappe im Auspuff geht?
Dann müsste ich ja zwei kurze Hohlschrauben kaufen und die vorhanderen weg legen. Es hat aber doch vorher funktioniert - nur wieso?
scout_online
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 8
Registriert: 19.11.2011, 21:30
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




Re: Bodenventil Motorbremse Luftleitungen

Beitragvon eu1700 » 06.11.2019, 18:14

Hallo scout_online,da haben sich Deine Eltern einen merkwürdigen Namen ausgesucht.
Der dritte Anschluß dient der Entlüftung.
Gruß Georg
Benutzeravatar
eu1700
Member
Member
 
Beiträge: 191
Registriert: 11.03.2011, 14:13
Wohnort: Essen
Has thanked: 0 time
Been thanked: 4 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Bodenventil Motorbremse Luftleitungen

Beitragvon scout_online » 07.11.2019, 07:23

Hallo Georg,

stimmt :-)

Die Funktion kann man durch Hineinblasen mit dem Mund feststellen und entspricht auch dem, was ich vom Verständnis her erwarte.
Mit Druck von der einen Seite beaufschlagt sperrt es die Abgangsseite, gewährt dieser aber einen Durchgang zur Entlüftung, falls Restdruck vorhanden ist.
Betätige ich es, so stellt es den Durchgang zur Abgangsseite her, schließt aber die Entlüftungsseite, damit dieser Druck nicht ungenutzt durch die Entlüftung verloren geht.

Also macht der ehemalige Anschluss von zwei Leitungen auf derselben Seite keinen Sinn, es sei denn, es handelt sich dabei um Leitungen zweier gleichzeitig zu betätigender Luftzylinder, zB den einen der Stauklappe im Abgasrohr zuzüglich eines anderen Luftzylinders, der die Kraftstoffzufuhr absperrt.

Es waren jedoch vorher nur zwei Leitungen auf einer Hohlschraube montiert; die Leitungen sind heute noch nebeneinander und -mit einem Kabelbinder verbunden- vorhanden.

Ich werde dann mal sehen wie ich es mache.
Es wäre natürlich einfach, den Unimog zu starten um es auszuprobieren, allerdings steht er in einem Raum und stinkt entsprechend. Funktioniert es dann nicht so, wie ich es mir denke,so bekomme ich Probleme, ihn wieder auszukriegen, da eine Bremsleitung demontiert ist und ich ihn nicht mal abwürgen kann. Ich müsste dann zu sehen, dass ich ihn über die Einspritzpumpe abstelle, weil ich mich meine zu Erinnern, dass ein Anheben des Gaspedals damals nicht reichte.

Viele Grüße, Elmar
scout_online
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 8
Registriert: 19.11.2011, 21:30
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Bodenventil Motorbremse Luftleitungen

Beitragvon Jochen.Schäfer » 07.11.2019, 09:32

Wahrscheinlich liegen auf der Doppelhohlschraube die 2 Steuerletungen für Abgasklappe und Abregelung.
Vieleicht hast Du die Druckluftleitung mit einnfcher Hohlschraube noch irgendwo versteckt liegen?


Gruß
Jochen
Alles im Leben hat seinen Preis, auch Dinge, von denen man glaubt, man bekommt sie geschenkt.
BildBildBild
Blaues Osterei
Geschichte 411114
Restauration 411114
Benutzeravatar
Jochen.Schäfer
Moderator & Förderer 2019
Moderator & Förderer 2019
 
Beiträge: 3528
Bilder: 554
Registriert: 23.10.2002, 13:07
Wohnort: Wuppertal
Has thanked: 142 times
Been thanked: 130 times
UVC-Mitglied: 204
UCG-Mitglied: 6179
Unimog: 411112

Re: Bodenventil Motorbremse Luftleitungen

Beitragvon schlalfrest » 08.11.2019, 19:18

Hallo Elmar,

habe mal bei unser 424 geschaut. An das Ventil gehe 3x Druchluftleitungen. Wie auf dem Bild zusehen sind 2x Leitungen über eine lange Hohlschrauben angeschossen und 1x über eine Kurze.

Die 2x Leitungen müssten für die Luftzufuhr sein und die hintere müsste dann zur Klappe am Auspuff geht.

Bild
Viele Grüße aus Nordhessen
Stephan
Benutzeravatar
schlalfrest
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 17
Bilder: 6
Registriert: 01.05.2018, 10:21
Wohnort: Felsberg
Has thanked: 1 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: U424


Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste