Brauche Tip wegen der Lenkung vom 404.0

Spezial-Forum zur Unimog-Baureihe U 404 S.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Brauche Tip wegen der Lenkung vom 404.0

Beitragvon akkuflex » 07.09.2011, 22:43

Hi,

Soweit ich das Im WHB sehe gabs im 404.0 eine Servolenkung und eine Normale.

Kann mir jemand die ZF nummer der Nicht-Servolenkung sagen?
War die nur im 404.0 verbaut oder gabs die noch in anderen Fahrzeugen?

Ich such ein Lenkgetriebe bei dem ich die Lenksäule abnehmen kann, da ich mein Fahrerhaus auf Kippbar umgebaut habe.

Bin für jeden Tip dankbar.

Mfg

Martin
Benutzeravatar
akkuflex
Member
Member
 
Beiträge: 219
Registriert: 06.12.2005, 00:15
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




Beitragvon günter.404 » 08.09.2011, 08:10

Hi Martin,

mir ist bei Ebay schon öfters aufgefallen, daß die Lenkgetriebe (ohne Servo) vom 421 zumindest optisch mit dem vom 404 sehr ähnlich sind. Die Halterung für das Lenkgetriebe scheint da mit demselben Bolzen zu sein wie beim 404er Lenkgetriebe.

Ob die Maße allerdings passen kann ich nicht sagen, ich habe die 421er Lenkgetriebe noch nie in Original gesehen.

Aktuell ist auf Ebay wieder eines:

http://www.ebay.de/itm/Lenkgetriebe-Uni ... 4cf6e0c53b

Grüße
Günter
Benutzeravatar
günter.404
Member
Member
 
Beiträge: 424
Bilder: 0
Registriert: 02.09.2009, 09:08
Has thanked: 0 time
Been thanked: 9 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 404

Beitragvon akkuflex » 08.09.2011, 11:24

Hi,

danke für den Tip.

Leider hab ich das schon probiert-das Lenkgetriebevom 421 ist leider nicht passend. Der Bolzen ist ca 10mm kleiner. Und was noch blöder ist das getriebe ist irgendwie leicht nach außen gedreht so dass man eine abstantandbuchse anbringen müsste damit der "Kopf" nicht mit dem Rahmen kolidiert.

Also muss sich ne andere Lößung finden

MfG

Martin
Benutzeravatar
akkuflex
Member
Member
 
Beiträge: 219
Registriert: 06.12.2005, 00:15
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Kippbares Fahrerhaus

Beitragvon medrowunimog » 08.09.2011, 13:23

So ich hoffe das klappt mit dem Foto
Ich hab das Fahrerhaus unten im Fußraum rundum aufgeschnitten,sodass die Waagerecht Fläche wo die Füße steht nicht mit dem Fahrerhaus mit hoch gingen.
Deshalb blieb bei mir auch die Lenksäule fest stehen obwohl ich das Haus hochkippen konnte.
Ich brauchte bloß das Lenkrad abmontieren der Rest blieb an seinem Platz.
Sche--ß Foto geht mal wieder nicht
Wie bekomm ich das hier hineinkopiert.
Benutzeravatar
medrowunimog
Member
Member
 
Beiträge: 260
Registriert: 20.01.2010, 12:09
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Foto nochmal

Beitragvon medrowunimog » 08.09.2011, 13:34

Bild
Den Lenkstock kannst jetzt erkennen oder
Den Hydrulikstempel zum hochpumpen isst der diadonale vor den Abgaskrümmer.
Drehpunkt der Hütte ganz vorne auf der Stoßstange.
Nur ein vorschlag wie ich das vor Jahren gelöst habe.
das schöne daran war das man innerhalb von drei Stunden eine Kupplung wechseln konnte.
mfg
Benutzeravatar
medrowunimog
Member
Member
 
Beiträge: 260
Registriert: 20.01.2010, 12:09
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon akkuflex » 08.09.2011, 15:34

Danke auch eine sehr schicke Lößung

Das Fahrerhaus ist soweit schon umgebaut ich such nur noch ne passende Lenkung- Die von 406er einschweißen is die Letzte möglichkeit.

Da ich mei Häuschen 90° Kippen kann geht das mit der original Lenkung nicht mehr auf.


Also die Suche geht weiter.

MfG

Martin
Benutzeravatar
akkuflex
Member
Member
 
Beiträge: 219
Registriert: 06.12.2005, 00:15
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon Helmut-Schmitz » 08.09.2011, 23:40

Hallo

die mechanische Lenkung im 404.0 ist von MB, Typ L3,5K, diese war auch im 404.117 sowie in den ersten 403/406 u 413/416 ohne Servo verbaut.
Nur die lieferbare Servolenkung, SA 35 535 war die ZF8036, wie sie auch im 421 verbaut war.
Die mechanische Lenkung vom 421 ist die ZF 7340.
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2019
Moderator & Förderer 2019
 
Beiträge: 10822
Bilder: 171
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 29 times
Been thanked: 240 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:

Umbau Lenkgetriebe

Beitragvon alumog » 11.09.2011, 15:15

Hallo,

ein andere Lösungsansatz ist, dass man die starre Lenkseule durch ein Kardangelenk inkl. Schiebestück ersetzt. Dazu ist ein Vielkeilwelle , mit passende Verzahnung erforderlich, welche direkt am Lenkgetriebenausgang mittels Schweißnaht befestigt wird. (Zentrierbund und Nahtvorbereitung am Drehbank)

Zusätzlich ist eine Flanschlager oä. am Fahrerhaus als notwendige Lagerstelle zu basteln.

Je nach kinematischen Gegebenheiten reicht es das Schiebestück auseinander zu ziehen. Im schlimmsten Fall kann das Kardangelenk am Lenkgetriebe, bevor das Fahrerhaus gekippt wird, ausgehängt werden. Vorteil bei dieser Vorgehensweise - das Lenkrad bleibt.

Als kleine zusätzliche Anregung ist an dem beigefügten Bild verdeutlicht. Ein modernes servo Lenkgetriebe ( U 90) ist nicht viel größer als das original mechanische Lenkgetriebe. Allerdings sind die kosten mit ca. 1600,-- Euro ohne Pumpe ziemlich heftig.


Ich werde die Servolösung machen und könnte meine umgebaute mechanische Lenkgeriebe abgeben.

Grüße: Zsolt
Dateianhänge
Cnv0065.jpg
Cnv0065.jpg (57.13 KiB) 1410-mal betrachtet
Cnv0066.jpg
Cnv0066.jpg (27.71 KiB) 1410-mal betrachtet
Cnv0063.jpg
Cnv0063.jpg (56.64 KiB) 1410-mal betrachtet
Benutzeravatar
alumog
Member
Member
 
Beiträge: 140
Bilder: 3
Registriert: 31.07.2005, 14:49
Has thanked: 0 time
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon Uwe » 11.09.2011, 20:54

Helmut-Schmitz hat geschrieben:Hallo

die mechanische Lenkung im 404.0 ist von MB, Typ L3,5K, diese war auch im 404.117 sowie in den ersten 403/406 u 413/416 ohne Servo verbaut.
Nur die lieferbare Servolenkung, SA 35 535 war die ZF8036, wie sie auch im 421 verbaut war.
Die mechanische Lenkung vom 421 ist die ZF 7340.


Hallo Helmut bis du dir sicher, ich habe damals meinen 406 ohne Servo auf Servo umgebaut. Ich meine die Aufhängung vom 406 und 404 sind Grundverschieden. Wenn sie gleich wären müßte die alte Servolenkung vom 406 in den 404 passen. Bei dem 406 geht die Aufhängung mittels Befestigung am Querrohr, beim 404 mit Bolzen am Rahmen.
Gruß Uwe
Benutzeravatar
Uwe
Member
Member
 
Beiträge: 437
Registriert: 23.08.2002, 20:15
Wohnort: wiehl
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406

Beitragvon Helmut-Schmitz » 12.09.2011, 05:47

Hallo Uwe

Ich kenne die Lenkung vom 404.0 nicht, das sind die Angaben aus dem Tabellenbuch.
Im EPC gibt es von der Lenkung eine Variante, die den Hals des Getriebeghäuses mit einer Schelle umfasst.
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2019
Moderator & Förderer 2019
 
Beiträge: 10822
Bilder: 171
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 29 times
Been thanked: 240 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:


Zurück zu Unimog 404 S-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste