BREMSDRUCK WEG BEI ANSCHLIESSEN ROT.

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

BREMSDRUCK WEG BEI ANSCHLIESSEN ROT.

Beitragvon Meinhard » 03.08.2018, 20:26

Hallo Unimogfreunde,
Heute hab ich zum ersten Mal ein 8t.Kipper mit 2 Leitungssystem an meinen 406 angeschlossen.(DER ANSCHLUSS WURDE VERMUTLICH DIE LETZTEN 25 Jahre nicht genutzt..Streufahrzeug :x )
Beim Anschließen der roten Leitung ist der Bremsdruck auf 0 gefallen..(sofort)
Und auch nicht mehr angestiegen (15 min gewartet ob evtl Druckspeicher Anhänger leer)
Die Luft ging beim Steuerventil irgendwo raus.
Frage 1. Wozu ist die 2. Leitung die vom roten Kupplungsanschluss wieder ans Steuerventil geht?
Frage 2 Kann ich diese Leitung verschließen und einen einfachen roten Kupplungskopf montieren?welche Einschränkungen hab ich dann?
Hat das irgendwie mit der Feststellbremse (Notbremse) zu tun?

Vielen Dank für Licht im Dunklen.
Ps. Ich weiß, daß Bremsen nur von Fachleuten instand gesetzt werden dürfen würde es aber doch selber gerne verstehen! :idee
Liebe Grüße aus dem Schwarzwald.

Meinhard
Benutzeravatar
Meinhard
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 34
Registriert: 17.04.2017, 12:52
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406




Re: BREMSDRUCK WEG BEI ANSCHLIESSEN ROT.

Beitragvon Michael_Weyrich » 04.08.2018, 13:38

Hallo,

Vielen Dank für Licht im Dunklen.


Das könnten wir vielleicht erbringen, wenn du uns erstmal darüber aufhellst, welchen Unimog mit welcher Bremsanlage du hast. Beim 406 gab es im Laufe der Baujahre z.B. dann noch mehrere grundsätzlich verschieden aufgebaute Anhängerbremsanlagen.

Frage 2 Kann ich diese Leitung verschließen und einen einfachen roten Kupplungskopf montieren?welche Einschränkungen hab ich dann?


Die Frage kann man unabhängig vom Fahrzeug beantworten: Wenn du das machst, erlischt aufgrund eines unzulässigen Eingriffs die Betriebserlaubnis deines Fahrzeuges.
Je nach Fahrzeugtyp schaltet diese Leitung eine Bremsverstärkung um (bei manchen Varianten des 403..416) oder schaltet die weitere Versorgung der gesamten Anhängerbremse.

Generell sollte man insbesondere bei der Bremse nicht vorhandene Fehler durch unzulässige Umbauten vertuschen sondern den eigentlichen Fehler beheben. Kostet halt manchmal Geld, wenn ein Bremsventil defekt ist und ausgetauscht oder überholt werden muss. Für Basteleien sind aber Bremsanlagen von Nutzfahrzeugen und Anhängern der falsche Ort.

Gruß,
Michael
Meine Mogs und Anhänger:
406.121, 403.123, 435.115, KDU6000
Ehemalige Mogs:
404.115(TLF8)*, 404.114(LF8-TS)*, 416.141, 403.121, 424.126, 406.121

*) bei der Feuerwehr
Benutzeravatar
Michael_Weyrich
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3777
Registriert: 28.07.2002, 17:47
Wohnort: Herchweiler
Has thanked: 0 time
Been thanked: 50 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 3857
Unimog:

Re: BREMSDRUCK WEG BEI ANSCHLIESSEN ROT.

Beitragvon Meinhard » 04.08.2018, 15:32

Hallo,,tschuldigung,
Eshandelt sich um einen 406 cabrio agrar Bj 73 Trommelbremser mit
Kombinierter Ein und zweileitungs Anhängerbremsanlage.
Schema auf Seite 31 der Betriebsanleitung.
Die Idee die Rückleitung der Voratsschlauchkupplung zu trennen
Kam von einem Landmaschinenmechaniker und war als Notlösung gedacht.
Ich wollte nur mal die Funktion dieser Rückleitung und die Zusammenarbeit von Steuer und Anhängerbremsventil erklärt haben.
Beste Grüße Meinhard :technik
Benutzeravatar
Meinhard
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 34
Registriert: 17.04.2017, 12:52
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406

Re: BREMSDRUCK WEG BEI ANSCHLIESSEN ROT.

Beitragvon Michael_Weyrich » 05.08.2018, 16:13

Hallo,

Eshandelt sich um einen 406 cabrio agrar Bj 73 Trommelbremser mit
Kombinierter Ein und zweileitungs Anhängerbremsanlage.
Schema auf Seite 31 der Betriebsanleitung.


Aha, wir kommen der Sache schon näher. Immerhin hab ich in den vielen Betriebsanleitungen, die es in zig Versionen gibt, auch eine von 1970 gefunden, bei der die kombinierte Ein- und Zweileitungs-Anhängerbremse auf Seite 31 abgebildet ist. Die hat aber keinen roten Anschlußkopf mit abgehendem Anschluß. Dort ist noch (wie auch original bei meinem 406 aus 12/1970 so eingebaut) ein Absperrhahn, ein T-Stück und dann der normale Anschlußkopf rot. Ebenso ist dort noch ein (grüner) Umschalthahn für die Bremsverstärkung direkt daneben an der Hecktraverse. Was davon ist bei dir vorhanden? Mach am besten mal Bilder davon. Bei anderen Varianten ist ein Anschlußkopf mit zustätzlicher Rückleitung vorhanden, die bei Anschluß eines Anhängers mit Druck beaufschlagt wird. Dabei entfällt der grüne Umschalthahn, die Umschaltung erfolgt dann über ein Relaisventil am Bremskraftverstärker automatisch bei Anhängeranschluss. So wurde das ab einem gewissen Zeitpunkt auch für Nachrüstungen eingebaut.

Gruß,
Michael
Meine Mogs und Anhänger:
406.121, 403.123, 435.115, KDU6000
Ehemalige Mogs:
404.115(TLF8)*, 404.114(LF8-TS)*, 416.141, 403.121, 424.126, 406.121

*) bei der Feuerwehr
Benutzeravatar
Michael_Weyrich
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3777
Registriert: 28.07.2002, 17:47
Wohnort: Herchweiler
Has thanked: 0 time
Been thanked: 50 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 3857
Unimog:

Re: BREMSDRUCK WEG BEI ANSCHLIESSEN ROT.

Beitragvon Meinhard » 06.08.2018, 21:26

Hallo Michael,
Danke erstmal für die Hinweise.
War heut in der MB Niederlassung,der hat gemeint es kommt vom Steuerventil.
Dort wird die Luft sofort aus der Entlüftung geblasen, wenn die rote Kupplung angeschlossen wird. Ich werde das Ventil mal ausbauen, zerlegen und prüfen ob da was klemmt.Habe leider keine Möglichkeit Bilder einzustellen.
Ein Rep Satz ist nicht mehr lieferbar und das Ventil kosten um die 1100€
Im Tausch ca 450€.Evtl gibt es ein Webko Ersatzventil. Habe aber noch kein Typenschild gefunden. Melde mich wenn ich näheres weiß.

Greez m.
Benutzeravatar
Meinhard
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 34
Registriert: 17.04.2017, 12:52
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406

Re: BREMSDRUCK WEG BEI ANSCHLIESSEN ROT.

Beitragvon Michael_Weyrich » 07.08.2018, 08:26

Hallo,

Habe leider keine Möglichkeit Bilder einzustellen.


Das ist schade, denn dann könnte man sofort (auch ohne Typenschild) feststellen, welche Ausführung du genau verbaut hast bzw. welches der Steuerventile (1-Leiter, 2-Leiter) du meinst. So ist das aufgrund der Typenvielfalt und der möglichen späteren Nachrüstungen praktisch unmöglich, man kann nur Vermutungen anstellen.

Evtl gibt es ein Webko Ersatzventil


Du meinst sicher Wabco. Glaube ich aber eher nicht, dass es da ein Ersatzventil gibt. Wenn du ein Typenschild findest, findest du mit der Nummer darauf auch Informationen auf der Wabco-Internetseite im Bereich "Service", "INFORM". (Falls es ein rotes Typenschild ist, handelt es sich bereits um ein Tauschteil, dann endet die Nummer auf "7", zum Suchen im "INFORM"-Bereich kommst du auf die passenden Infos, wenn du dafür eine "0" anstelle der "7" eingibst).

Gruß,
Michael
Meine Mogs und Anhänger:
406.121, 403.123, 435.115, KDU6000
Ehemalige Mogs:
404.115(TLF8)*, 404.114(LF8-TS)*, 416.141, 403.121, 424.126, 406.121

*) bei der Feuerwehr
Benutzeravatar
Michael_Weyrich
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3777
Registriert: 28.07.2002, 17:47
Wohnort: Herchweiler
Has thanked: 0 time
Been thanked: 50 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 3857
Unimog:

Re: BREMSDRUCK WEG BEI ANSCHLIESSEN ROT.

Beitragvon Meinhard » 07.08.2018, 17:22

Hallo Michael,
Ich habe jetzt die Teilenummer von MB
Es nennt sich Relaisventil A 000 429 66 44
Von Wabko gibt es kein Ersatz.
Ich gebe im Forum mal eine Suchanzeige auf.
Grüße aus dem Schwarzwald.
Meinhard
Benutzeravatar
Meinhard
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 34
Registriert: 17.04.2017, 12:52
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406

Re: BREMSDRUCK WEG BEI ANSCHLIESSEN ROT.

Beitragvon Meinhard » 08.08.2018, 11:52

Hallo Michael,
Habe heute mal das Relaisventil ausgebaut und zerlegt.
Das Überdruckventil hat geklemmt und funktioniert nach eingehender Reinigung
wieder einwandfrei :party :party :technik
Viele Grüße
Meinhard :spitze
Benutzeravatar
Meinhard
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 34
Registriert: 17.04.2017, 12:52
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406

Re: BREMSDRUCK WEG BEI ANSCHLIESSEN ROT.

Beitragvon Michael_Weyrich » 08.08.2018, 14:22

Hallo,

das ist schön, wenn alles wieder funktioniert. Die Chance, ein gebrauchtes zu ergattern, geht gegen null. Ich hatte vor Jahren auch mal eines gesucht, war schon damals nichts zu finden über Monate hinweg. Ich konnte auch das vorhandene damals noch reparieren.

Gruß,
Michael
Meine Mogs und Anhänger:
406.121, 403.123, 435.115, KDU6000
Ehemalige Mogs:
404.115(TLF8)*, 404.114(LF8-TS)*, 416.141, 403.121, 424.126, 406.121

*) bei der Feuerwehr
Benutzeravatar
Michael_Weyrich
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3777
Registriert: 28.07.2002, 17:47
Wohnort: Herchweiler
Has thanked: 0 time
Been thanked: 50 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 3857
Unimog:


Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: lanzschrauber und 0 Gäste