Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf der Unimog-Community-Website. Seit 1999 treffen sich hier die Mercedes-Benz Unimog- und MBtrac-Enthusiasten zum Meinungsaustausch und Fachsimpeln.

Spezial-Forum zur Unimog-Baureihe U 404 S.

Moderatoren: stephan, krahola

#545757
Hallo,
Habe mal eine kleine Frage an die Gemeinde hier. Muss leider gestehen, dass ich die "Suchfunktion " nicht bemüht habe. Also verzeiht mir dieses mal.
So nun zu meiner Frage:
Hat hier mal jemand sich die Frage gestellt, ob es möglich wäre , am 404 einen Bremskraftverstärker nachzurüsten. Ich bin mir nicht sicher, ob es ein solches Teil als Zubehör gegeben hat.
Gruß aus der sonnigen Pfalz
Jürgen :D
#545765
Hallo Jürgen,

Es gab beim 404 zwei Arten von Bremskraftverstärken.
1. Überdrucksystem wenn der 404 eine Druckluftanlage hatte
2. Unterdrucksystem wenn der 404 keine Druckluftanlage hatte.
Letztere hatte ich bei meinem 404 nachgerüstet, was sehr unproblematisch ist. Bedarf nur den Bremskraftverstärker, zwei neue Bremsleitungen (vom Hauptbremszylinder zum Bremskraftverstärker und von dort zum Bremsleitungsverteiler), und eine Unterdruckleitung vom Einlasskrümmer zum Bremskraftverstärker.
#545769
Hallo,

"1. Überdrucksystem wenn der 404 eine Druckluftanlage hatte"

Auch diese Nachrüstung ist einfach, wenn Druckluft vorhanden ist. Man benötigt nur eine Luftversorgung und schleift den BKV zwischen HBZ und Verteiler zu den einzelnen RBZ ein. Wie die Druckluft dabei erzeugt wird, ist dem BKV egal.

Das kann mittels Luftpresser oder elektrischem Kompressor (z.B. wie beim Mercedes Vario) gehen. Die Baugruppen sollten für Druckluftbremsanlagen zugelassen sein.

Knackpunkt an dieser Lösung ist der BKV. Wabco 470 004... ist nicht mehr lieferbar, Wabco hat weder Unterlagen noch Dichtsätze mehr im Programm. Überholte BKV kosten ein Vermögen und/oder es wird ein Altteil benötigt.

Diese BKV wurden auch im MB Trac und frühen 406 (Rahmeneinbau) genutzt.

Gruß
Markus
#545770
Der Vollständigkeit halber,

in den neueren 406 und 421 gibt es auch einen BKV, der direkt mit dem HBZ verbunden ist. Den könnte man auch nehem, allerdings ist der Einbau sehr kompliziert. Beim 404.0 mit hängenden Pedalen würde es gehen.

Sogar für den 411.119 (nur langer Radstand Cabrio!) war diese Lösung einst vorgesehen. Dazu wurde ein anderer Rahmen benötigt. Ich habe diese Sonderausstattung 35 379 allerdings bisher nie an einem Unimog 411.119 gesehen.

Gruß
Markus
#545772
Abschließend zu ist zu sagen, dass man auch das Schluckvolumen achten muss. Der BKV muss zum HBZ (und den RBZ) passen. Es gab auch von dem 470 004 ... verschiedenen Bauvarianten mit unterschiedlichen Drücken und Kolbendurchmessern. Also auch wenn man ein Gebrauchtteil findet, bitte darauf achten, dass es das richtige ist.

Gruß
Markus
#545776
Danke an alle!
Da prasseln ja die Informationen gerade zu. Ich habe an meinem 404 den Kompressor ausgebaut. Daher würde die Druckluftunterstützte Variante wohl ausscheiden. Wie ich so heraushöre, wird es schwierig ein solches Teil zu ergattern.
Von welchem "Druckaufbau" (Bremskraftverstärker) reden wir?
Gibt es , von Seiten MB , irgendein anderen (noch verfügbaren) vergleichbarer BKV den man einbauen kann?
Meine Fragen haben den Hintergrund:
Meine Frau fährt unseren 404 auch gerne (was natürlich auf Reisen auch entspannend für mich ist).Doch bei längeren Bergabfahrten kommt man doch etwas ins schwitzen.
Gruß aus der sonnigen Pfalz
Jürgen
#545778
Es geht also um einen 404.1 .Ist es ein Benziner oder ein umgebauter Diesel?

Dann scheiden Lösungen für den 404.0 aus. Diese wären auch Überdruckvarianten.

Wenn der Überdruckbremskraftverstärker nicht infrage kommt, kann ich nicht weiter helfen.

Dann bleibt nur Unterdruck für den 404 mit Benzinmotor. Da darf Jürgen unterstützen, der kennt sich besser mit 404 Benzin aus.

Gruß
Markus
#545781
Hallo Jürgen,
wie, Deine Frau kommt beim Berg runterfahren ins schwitzen? Sie oder Du werden doch wohl nicht ständig auf der Bremse hängen? Das ist beim Mog,insbesondere mit Trommelbremsen absolut nicht ratsam, wegen der starken Erhitzung. Alte Regel für Fahrzeuge ohne Motorbremse: Man(n)/Frau fährt im gleichen Gang den Berg runter wie man ihn raufgefahren ist(wäre). Vor Kurven dann Stotterbremse. Ansonsten läßt man den Motor bremsen. Ist zwar langsam, aber sehr schonend für die Bremsbeläge.
Solltest Du einen verdieselten 404 fahren, wie z.B. ich, so ist der Einbau des T50/26/3 Unterdruckverstärkers im Rahmen gleichfalls kein Problem, da der Diesel in der Regel eine Unterdruckdose an der Motorstirnwand hat.
Mit Mog Grüßen
Roland

PS: In irgend einem Ersatzteilkatalog habe ich dieses Gerät auch schon abgebildet gesehen. Ob es noch verfügbar ist, entzieht sich meiner Kenntnis, kam von Teves.
#545788
Hallo,
Es ist ein Benziner. Der Kompressor könnte wieder verbaut werden, liegt hier bei mir noch im Regal. Ja,ja, .... wir kommen beide ins schwitzen! Spass bei Seite. Das Berg Bremsverhalten mit LKW ist schon bekannt, da ich selbst LKW fahre, dennoch muss man schon ganz schön kräftig auf die Bremse hauen ( Muskelkräfte werden dann schon mal etwas lahm).
Gruß aus der sonnigen Pfalz
Jürgen
#545789
Hallo Jürgen,

Hier ist eine bekannte Firma, die sich mit den alten BKV für Nutzfahrzeuge beschäftigt.

https://www.lkw-restauration.de/index.h ... zteile.htm

Hilfft zumindest, um sich ein wenig in die Materie einzuarbeiten.

Ein kostenintensives Feld
Gruß
Jochen
#545793
Hallo Jürgen,

der von Martin oben genannte Unterdruckbremskraftverstärker sieht so aus:

Bild

Die Schwierigkeit wird die Beschaffung sein, der Einbau ist wie bereits gesagt recht einfach. Bei dem Benziner sollte am Einlaßkrümmer am hintersten Zylinder eine Verschlussschraube sein anderen Stelle über eine Hohlschraube die Unterdruckleitung angeschlossen wird.
#545810
Hallo Jürgen,
das von Deinem Namenskollegen gezeigte Unterdruckbremsgerät wurde, wie von mir bereits erwähnt, von Teves hergestellt. Es ist in zahlreichen Mercedes-Oldies aus den 60er und 70er-Jahren verbaut worden. Einfach mal bei Teves nachfragen, vielleicht haben sie sogar noch welche auf Lager oder wissen eine Beschaffungsquelle.
Mit Mog Grüßen
Roland

Vielen Dank für die Antwort aus den Wuppertal[…]

HKH Spannkette

Noch ein Bild: 411 rear .jpg Gruß Jochen

Hallo und gruß vom Westerwald, Betreff Model[…]

Zündschloss 404 ersetzen wechseln tauschen

Hallo Pascal, Das der 404 unterschiedliche Zü[…]