Bremskraftverstärker

Spezial-Forum zur Unimog-Baureihe U 404 S.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Bremskraftverstärker

Beitragvon Lothar_Ziegler » 27.10.2003, 19:16

Hallo,
war beim Unimogteilemarkt in Kuppenheim. Die hatte noch mehr interessante Teile. Ist sehr empfehlenswert!
Mit Moggruß
Lothar
Lothar_Ziegler
Member
Member
 
Beiträge: 377
Registriert: 13.08.2002, 20:58
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




Bremskraftverstärker

Beitragvon Fred404 » 28.10.2003, 10:00

Hallo Lothar,
ich habe bei meinem ex-Bund MOG auch einen Bremskraftverstärker nachgerüstet,
allerdings auf Druckluftbasis, da die Kiste schon Druckluft hatte. Es ist, wie auch schon erwähnt, eben eine Rohrbiegerei und das Anfertigen eines Halters.
Was ich aber an dieser Stelle bemerken möchte: Der Bremsverstärker, mit Unterdruck oder Druckluft, ist in die Bremsleitung eingeschleift - wenn Du da irgendein gebrauchtes Teil einsetzt und die Manschette wird undicht, hast Du keine Bremse mehr !!!!!!!
Deswegen sollte man bei Erwerb eines Altteiles auf jeden Fall diesen mit einem Rep.Satz überholen.

Gruß

Fred
Benutzeravatar
Fred404
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1026
Registriert: 05.12.2002, 15:39
Wohnort: Freiberg / Neckar
Has thanked: 0 time
Been thanked: 4 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Bremskraftverstärker

Beitragvon Götz » 28.10.2003, 11:12

Hi,

muß es eigentlich unbedingt der originale Unterdruckbremskraftverstärker vom Unimog 404 sein oder könnte man auch einen anderen einbauen ?
TÜV-Abnahme vorrausgesetz.
Gruß Götz
aus Altlandsberg UCG 5956
Membership No: 663 The Old Wheelers Club of Namibia
Benutzeravatar
Götz
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1591
Registriert: 01.03.2003, 14:32
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Bremskraftverstärker

Beitragvon Fred404 » 28.10.2003, 11:55

Hallo Götz,
es ist eigentlich \"wurscht\" aus welchem Fahrzeug das Teil stammt - z.B. Borgward - wichtig ist nur, dass der sog. Verstärkungsfaktor stimmt. Ist der zu groß, hast Du bei leichtem Betätigen des Bremspedals eine Vollbremsung, ansonsten. bei zu klein, unterstützt das Teil zu wenig. Das Fuhrwerk, aus dem das Teil stammt sollte also gleich große Bremszylinder und Bremsen haben. Beim Unterdruckteil ist die 404er Unterstützung auf den 6-Zylinder abgestimmt. Ein Diesel hat dagegen weniger Unterdruck, hat also eine größere \"Dose\" am Verstärker. Eine einfachere Anpassung geht beim Druckluftverstäerker, da kann man mit einem Druckminderer variieren.

Gruß aus dem Ländle

Fred

P.S. Brauchst Du noch Zeichnung für die Viskokupplung, oder ist das Projekt tot???
Benutzeravatar
Fred404
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1026
Registriert: 05.12.2002, 15:39
Wohnort: Freiberg / Neckar
Has thanked: 0 time
Been thanked: 4 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Bremskraftverstärker

Beitragvon Lothar_Ziegler » 28.10.2003, 22:48

Hallo Fred,
der Verstärker hat den Zustand \" neu \".
Der Vorteil des Unterdruckverstärkers liegt darin , das wenn Membrane defekt, bremst er wie vorher ohne. Beim Druckluftverstärker kann es Dir bei defekter Membran die Druckluft in die Bremsflüssigkeit drücken. Nicht so gut!
Mit Moggruß
Lothar
Lothar_Ziegler
Member
Member
 
Beiträge: 377
Registriert: 13.08.2002, 20:58
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Bremskraftverstärker

Beitragvon Fred404 » 29.10.2003, 10:23

Hallo Lothar,
Druckluft in die Bremsleitung --- das kenn`ich - das gibt eine herrliche Sauerei
im Motorraum...!!!!! Ich meinte aber die Manschette im Bremskreis - da haut dann der
Bremsdruck ab in Richtung Servo-Membran. War bei meinem Gebrauchtteil so -- und anschließen kam die Druckluft, da die Membran auch ne Macke hatte !! Das Teil hatte ich gebraucht erworben und war in einem Feuerwehrmog.

Gruß

Fred
Benutzeravatar
Fred404
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1026
Registriert: 05.12.2002, 15:39
Wohnort: Freiberg / Neckar
Has thanked: 0 time
Been thanked: 4 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Bremskraftverstärker

Beitragvon Lothar_Ziegler » 29.10.2003, 20:16

Hallo Fred,
da hattest Du ja alle neune!
Die Bremsmanschette kann Dir aber auch am Hauptbremszylinder kaputt gehen, dann geht auch nichts mehr.
Mit Moggruß
Lothar
Lothar_Ziegler
Member
Member
 
Beiträge: 377
Registriert: 13.08.2002, 20:58
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Vorherige

Zurück zu Unimog 404 S-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste