Bremssattel U406 Vorne Links

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Bremssattel U406 Vorne Links

Beitragvon Yannik26 » 01.08.2016, 10:05

Hallo liebe Bastler,

ich hoffe ich werde gleich nicht direkt gesteinigt aber ich habe folgendes Problem.
An meinem 406er Schreibenbremser BJ 1982 hatte ich immer das Problem, dass bei "längeren" Fahrten die Bremsen angefangen haben zu quitschen und warmgelaufen sind. Nach längerer Fehlersuche kamen wir zur Einsicht mal die Bremssättel zu prüfen und dort die Manschetten zu tauschen und die Kolben wieder gangbar zu machen.

Dazu haben wir uns einen Rep Satz besorgt und wollten auch alles verbauen was dabei war... das Problem waren dann die kleinen Dichtungen die zwischen den Sattelhälften verbaut sind.
Wir alles getauscht und wollten die hälften dann zusammenschrauben und dabei ist es dann passiert...eine der Dehnschrauben ist uns abgerissen :cry:
Wir konnten im WHB kein genaues Anzugsmoment für die Schrauben finden...nur für die Hinterachse und die werden mit 280+20 NM angezogen...für vorne viel zu viel :!:

Jetzt meine Frage:
Bekommt man diese Dehnschrauben noch irgendwo zu kaufen oder hat jemand evtl. noch eine gebrauchte zuhause?
Ich habe mehrere Händler abgeklappert und auch schon bei Mercedes selber nachgefragt aber immer die Auskunft bekommen...Nein gibt es nicht höchsten einen ganz neuen Sattel...
Die Schraube ist eine 11.9?! M10*100 mit einem ca. 50mm langen Gewinde. Schlüsselgröße 15.
Da ich bis her noch nirgends die Festigkeitsklasse 11.9 gefunden habe, musste ich eine 12.9er Schraube verbauen um den Mog wenigstens wieder fahrbar zu machen (umzuparken). Dort haben wir das Gewinde von 26mm auf 50mm nachgeschnitten... aber das soll keine dauerhafte Lösung sein.

Gruß
Yannik
Benutzeravatar
Yannik26
UCOM-Förderer 2019
UCOM-Förderer 2019
 
Beiträge: 24
Registriert: 26.07.2013, 15:18
Has thanked: 1 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: U 406




Re: Bremssattel U406 Vorne Links

Beitragvon Moggälä » 01.08.2016, 13:04

Hallo Yannik,

wenn euch die Bremse heiß läuft - habt ihr auch einfach mal die Bremsschläuche erneuert?

Bekommt man diese Dehnschrauben noch

Sättel auseinanderschrauben = für den Normalfall absolut tabu. Ergo => richtig erkannt, Steinigung.
Aber ja, wenn ich mich nicht irre, steht das Thema sogar im WHB vom 406 drin. Murr hat an diesen Schrauben auch mal sein Versteifungs-Eisen befestigt. Es geht also und Schrauben gibt es auch.

Trotzdem - wenn das schon Dehnschrauben sind, dann brauchst Du NICHT NUR EINE einzelne als Ersatz - sondern ALLE!

Wer ist der Hersteller der Sättel - ggf ATE? Dann genau dort nachfragen.

mfG
Axel
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (Albert Einstein)
Benutzeravatar
Moggälä
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3377
Bilder: 0
Registriert: 29.04.2007, 23:24
Wohnort: Schwabachtal
Has thanked: 2 times
Been thanked: 22 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 6329
Unimog: 406-121

Re: Bremssattel U406 Vorne Links

Beitragvon Yannik26 » 01.08.2016, 14:37

Hallo Axel,

ja die Schläuche hab ich mir alle neu besorgt und die Leitungen wollten wir auch einmal durchblasen. Aber die Hauptursache waren vermutlich die Manschetten die sich weitestehend alle aufgelöst haben. Und vermutlich wurden diese seit seiner Zeit bei der Bundeswehr nie ersetzt...die Kolben waren stellenweise sehr schwergängig.

Im WHB hab ich wie gesagt nur die hintere Achse gefunden. Vorne wurde "nur" der Wechsel der Scheibe und Beläge beschrieben.

Sollte ich die Schrauben finden war auch der Gedanken alle zu wechseln.

Ja Hersteller ist vermutlich ATE wenn ich das Logo noch richtig entziffert habe...
Gut dann werde ich mich mal dort melden (hätte ich auch mal vorher drauf kommen können).

War aber verwundert das es für vorne so ein riesen Problem ist die Schrauben zu bekommen aber Hinten bekommt man diese quasi ohne Probleme...

Gruß
Yannik
Benutzeravatar
Yannik26
UCOM-Förderer 2019
UCOM-Förderer 2019
 
Beiträge: 24
Registriert: 26.07.2013, 15:18
Has thanked: 1 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: U 406

Re: Bremssattel U406 Vorne Links

Beitragvon hollyz » 01.08.2016, 21:01

Hallo Yannik

Du hast eine PN.


Gruss Holger
Benutzeravatar
hollyz
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 560
Bilder: 3
Registriert: 03.03.2010, 20:43
Wohnort: Lahnau
Has thanked: 23 times
Been thanked: 9 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 7698
Unimog: U 406

Re: Bremssattel U406 Vorne Links

Beitragvon Unimog406-NeuUlm » 23.05.2020, 18:45

Hallo,
habe heute auch meinen Bremssattel vorne überholt und mußte dabei weil ein Kolben so fest war die Sattelhälften trennen. Nun habe ich das selbe Problem denn das Drehmoment für die Schrauben steht nicht im Werkstattbuch.
Kennt jemend von Euch das Drehmoment?

Schönen Grüße
Christoph
Dateianhänge
Bremssattel vorne.jpg
Bremssattel vorne.jpg (87.89 KiB) 122-mal betrachtet
Benutzeravatar
Unimog406-NeuUlm
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 47
Registriert: 21.12.2013, 18:00
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: Unimog 406

Re: Bremssattel U406 Vorne Links

Beitragvon Michael71 » 24.05.2020, 22:26

Hallo Christoph,

mich hat kürzlich die selbe Frage beschäftigt. Auf www.trac-technik.de habe ich die Antwort gefunden: 58-2 Nm. Wenn Du dort im Forum Bremssattelhälften als Suchbegriff eingibst, kommst Du zum entsprechenden Beitrag.

Viele Grüße

Michael
Benutzeravatar
Michael71
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 88
Bilder: 0
Registriert: 25.05.2013, 13:39
Has thanked: 0 time
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406

Re: Bremssattel U406 Vorne Links

Beitragvon Unimog406-NeuUlm » 25.05.2020, 21:36

Hallo Michael,

vielen Dank für deine Antwort, das hilft mir auf jeden Fall weiter. :D :spitze :party
Hab auch schon im Tabellenbuch Metall nach dem Drehmoment geschaut, da gibt es halt nur 10.9 oder 12.9. Aber da liegt 58Nm ziemlich genau dazwischen :P

Wer kennt eine Bezugsquelle für diese Schraube M10x75, Gewindelänge 30mm SW15mm

Gruß
Christoph
Benutzeravatar
Unimog406-NeuUlm
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 47
Registriert: 21.12.2013, 18:00
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: Unimog 406


Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste