Briefkopie gesucht M114

Spezial-Forum zur Unimog-Baureihe U 404 S.

Moderatoren: stephan, Bernd-Schömann, krahola

Re: Briefkopie gesucht M114

Beitragvon role360 » 14.11.2016, 19:59

medrowunimog hat geschrieben:kann es sein das der M114 Motor keinen Querstromkopf hat.
Lt. Wickipedia handelt es sich dach um ein 2,5 l Einspritzmotor oder mit Vergaser mit einer Nocke, oder irre ich mich da?
wenn der 2,5 l das ist, dann einfach mal sich bei Mercedes durchfragen, und eine Unbedenklichkeitsbescheinigung anfordern.
Damit zum Tüv und gut .
mfg


Servus, ich hab wenn ich ehrlich bin keine Ahnung was das mit dem Querstromkopf auf sich hat. Es ist auf jeden Fall im Orignalzustand ein M114 mit 2,5l Hubraum und Einspritzung, den ich auf Vergaserbetrieb umgebaut habe. Das mit der Unbedenklichkeitsbescheinigung haut einfach so hin? An wen muss ich mich den da wenden bei Mercdes ?

unigeorg hat geschrieben:Hallo Rolle,
oder wie Du richtig genannt wirst? :shock:
Mit Brief für Motor kann ich leider nicht helfen, aber wenn Dein Mog das vermoderte Teil auf dem kleinen Bildchen neben dem Text ist, dann hätte ich ein gut restauriertes mit bereits verbreitertem Motorraum (für 3l-Diesel) anzubieten :shock: Sehr gutes orig. Verdeck gibt´s auch noch :shock:


Ja das siehst du richtig das ist der olle vergammelte Karren ..... :mrgreen: so sah er im Mai noch aus.... Hier mal ein Halbwegs aktuelles Foto. Neues Verdeck usw. sind bereits montiert....

Bild

Hier der Link zur Dokumentation, zwar nicht sehr ausführlich aber mit nem Haufen an Bildern....
rs-drehstahl.de.tl/_-Unimog-404-Versuch.htm
Anregende Kommentare und Verbesserungsvorschläge sind sehr erwünscht!

Jedoch wär eben ein Brief noch eine wichtige Sache.

MFG Role
Benutzeravatar
role360
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 10
Registriert: 14.08.2016, 10:25
Wohnort: Niederbayern
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: U 404 S




Re: Briefkopie gesucht M114

Beitragvon kinzigsegler » 14.11.2016, 21:12

Hallo Zusammen,

der M114 geht über den M108 auch auf den M180 zurück.
Es ist kein Querstromkopf sondern Einlass und Auslass sind wie beim M180 auf einer Seite und der Motor hat auch nur wie die Vorläufer eine Nockenwelle.
Wie beim M180 sind die Zylinder in drei Zylinderpaare aufgeteilt.
Der beim Unimog auch verbaute M130 ist eine Weiterentwicklung mit gleichmäßig verteilten Zylindern. Leistungsmäßig entspricht der M114 etwa dem M130. Allerdings war im Unimog Serienmäßig nur die niederverdichtende Variante mit etwas geingerer Leistung eingesetzt.
Dennoch hat MB schon Freigaben bis 140PS erteilt, hier sollte der M114 also hinein passen.
Die Freigabe erteilt MB in der Regel für das spezifische Fahrzeug und nicht generell. Daher ist eine eigene Anfrage an MB sinnvoll.
Bis dene
Gruss
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Trucktrial Termine
Benutzeravatar
kinzigsegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 7364
Registriert: 20.01.2006, 12:23
Wohnort: Bruchköbel
Has thanked: 69 times
Been thanked: 197 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Briefkopie gesucht M114

Beitragvon role360 » 15.11.2016, 09:19

Servus,

Ich habe gestern angefragt. Mal sehen was kommt....
Benutzeravatar
role360
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 10
Registriert: 14.08.2016, 10:25
Wohnort: Niederbayern
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: U 404 S

Re: Briefkopie gesucht M114

Beitragvon role360 » 06.12.2016, 16:15

Gebt mir bitte mal einen konkreten Ansprechpartner oder eine Adresse. Die Anfrage meinerseits wurde bisher nicht beantwortet.
Benutzeravatar
role360
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 10
Registriert: 14.08.2016, 10:25
Wohnort: Niederbayern
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: U 404 S

Vorherige

Zurück zu Unimog 404 S-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste