Diff. Sperre pneumatisch betätigen

Spezial-Forum zur Unimog-Baureihe U 404 S.

Moderatoren: stephan, Bernd-Schömann, krahola

Diff. Sperre pneumatisch betätigen

Beitragvon alumog » 14.04.2017, 13:21

Hallo Zusammen,

im Zusamenhang mit meiner Frontlenker Umbau muß ich die Betätigung der beiden Diff.-Sperren auf eine pneumatische Lösung umstricken. Daher folgende Fragen:

1; Hat jemand in dieser Richtung schon etwas unternommen? (Bilder)

2; Haltet ihr es denkbar, dass eine unabhängige Betätigung der beiden Sperren realisiert werden könnte? Wenn ich mich richtig erinnere werden, bei der Werkslösung, beide Sperren gleichzeitig eingelegt.

3; Wie sieht bei moderneren Unimog Typen die Fernbetätigung aus? (Bilder)

4; Was haltet ihr davon mit zwei Pneumatikzylinder, welche direkt am Schubrohr befestigt sind, die Kräfte einzuleiten? Ich denke zumindest an die Hinterachse ist genügend Platz um den Zylinder unterzubringen. Bei der Vorderachse könnte man immer noch über den Originalhebel agieren.

5; Mit wie viel Kraft ca. muß man am Originalhebel ziehen um die sperren einzulegen? Ich habe bei mir schon alles ausgebaut und kann nicht nachmessen. Ich benötige diese Angabe um die Zylinder richtig dimensionieren zu können.

Danke für euere Einschätzung und frohe Ostern: Zsolt
Benutzeravatar
alumog
Member
Member
 
Beiträge: 172
Bilder: 3
Registriert: 31.07.2005, 14:49
Has thanked: 5 times
Been thanked: 3 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




Re: Diff. Sperre pneumatisch betätigen

Beitragvon kinzigsegler » 14.04.2017, 21:02

Hallo Zsolt,

einen kleinen Teil kann ich Dir beantworten:
zu 1 ja, so etwas gibt es schon.
zu 2 ja, unabhängiges Schalten ist möglich
zu 3 keine Ahnung
zu 4 die Pneumatikzylinder passen direkt an das Achsantriebsghäuse sowohl vorne wie hinten, die Achsen sind in dem Bereich ja gleich.
zu 5 meinst Du die Kraft am Original Handhebel im Führerhaus oder die Kraft am Differenzial direkt.
Es muss nur die Rückstellkraft der Feder im Differenzial überwunden werden. Genau Kraftangaben kann ich Dir allerdings nicht geben. Es ist aber nicht wirklich viel.

Bild

Bild
Bis dene
Gruss
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Trucktrial Termine
Benutzeravatar
kinzigsegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 7364
Registriert: 20.01.2006, 12:23
Wohnort: Bruchköbel
Has thanked: 69 times
Been thanked: 197 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Diff. Sperre pneumatisch betätigen

Beitragvon Unimogfieber » 14.04.2017, 21:55

Hallo Zsolt,

sowas wurde schon einmal so oder so ähnlich hier beschrieben.
Schau mal hier, vielleicht meinst du sowas.

http://www.unimog-community.de/phpBB3/t ... 73564.html

Grüße und schöne Ostern an alle.
René
Benutzeravatar
Unimogfieber
UCOM-Förderer 2017
UCOM-Förderer 2017
 
Beiträge: 37
Registriert: 22.08.2007, 15:34
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 8637
Unimog:

Re: Diff. Sperre pneumatisch betätigen

Beitragvon alumog » 15.04.2017, 10:30

Hallo Jürgen, René,

zunächst danke für die Infos und Bilder.
Ich denke jetzt das krige ich auch hin. Der Platzbedarf für die Pneumatilzylinder ist doch nicht so groß, wie ich befürchtet habe. Nach meiner Einschätzung hat auf den Bild von Jürgen der Zylinder eine Kolbenduchmesser von ca. 30mm.

Grüße: Zsolt
Benutzeravatar
alumog
Member
Member
 
Beiträge: 172
Bilder: 3
Registriert: 31.07.2005, 14:49
Has thanked: 5 times
Been thanked: 3 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Diff. Sperre pneumatisch betätigen

Beitragvon kinzigsegler » 15.04.2017, 19:31

Hallo Zsolt,

ja, das kommt so etwa hin mit dem Duchmesser. Kann demnächst mal den Durchmesser des mittleren runden Teils messen. Ab ca 1 bar Überdruck schalten die Zylinder zuverlässig.
Bis dene
Gruss
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Trucktrial Termine
Benutzeravatar
kinzigsegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 7364
Registriert: 20.01.2006, 12:23
Wohnort: Bruchköbel
Has thanked: 69 times
Been thanked: 197 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Diff. Sperre pneumatisch betätigen

Beitragvon kinzigsegler » 16.04.2017, 21:22

Hallo Zsolt,

Der Zylinder Außendurchmesser ist bei mir 38mm. Stellweg ist ca 40mm. Der Pneumatikzylinder arbeitet in der Zugstufe. Der zylinder muss beweglich gelagert sein um der Drehbewegung des Sperrenhebels folgen zu können.
Bis dene
Gruss
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Trucktrial Termine
Benutzeravatar
kinzigsegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 7364
Registriert: 20.01.2006, 12:23
Wohnort: Bruchköbel
Has thanked: 69 times
Been thanked: 197 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Diff. Sperre pneumatisch betätigen

Beitragvon alumog » 17.04.2017, 10:08

Hallo Jürgen,

danke, dass Du nachgeschaut hast. Ich denke, wenn es bei dir bereits bei 1 bar funktioniert, kann ich mit einer Zyliner Kolbenduchmesser 25-30 mm rechnen. Bei 5-6 bar Systendruck sollte es auf jeden Fall ausreichen.

Grüße: Zsolt
Benutzeravatar
alumog
Member
Member
 
Beiträge: 172
Bilder: 3
Registriert: 31.07.2005, 14:49
Has thanked: 5 times
Been thanked: 3 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Diff. Sperre pneumatisch betätigen

Beitragvon christophlehmann » 01.05.2017, 17:35

Hallo Zsolt,

auch hierbei kannst Du beim 418 abschauen, der hat außenliegende Zylinder, die an einem Umlenkhebel angreifen.
Grüße
Christoph
Benutzeravatar
christophlehmann
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 593
Registriert: 10.11.2008, 22:04
Has thanked: 0 time
Been thanked: 32 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:


Zurück zu Unimog 404 S-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast