Edelstahl Auspuff für U1000

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Edelstahl Auspuff für U1000

Beitragvon Christoph.Schulze » 03.07.2020, 11:10

Hallo Mogler

ich habe 2011 für unseren U1000 Typ 424 Bj. 79 eine Edelstahlauspuffanlage bei Edelstahlverarbeitung Obermüller gekauft. Nach acht Jahren hat die DEKRA diesen als nicht zulässig bemängelt (siehe HU-Bericht). Erheblicher Mangel...

Gibt es eine „Freigabe Bescheinigung“ oder dergleichen?

Die Fa. MogAuspuff/Obermüller antwortet mir leider nicht
Gruss aus LDS
Christoph

Bild

______________________
U 54 Typ 403.121 Bj. 1966
U 1000 Typ 424.121 Bj. 1979
Benutzeravatar
Christoph.Schulze
Member
Member
 
Beiträge: 487
Bilder: 2
Registriert: 07.04.2009, 12:55
Wohnort: Zeuthen a. See
Has thanked: 10 times
Been thanked: 4 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: U54 Typ 403 / U1000 Typ424




Re: Edelstahl Auspuff für U1000

Beitragvon oberförstervs » 03.07.2020, 15:59

Hallo Christoph,
Was hat die Dekra konkret bemängelt?
Hast Du Obermüller angerufen oder nur angemailt?

Grüße, Tobias
Benutzeravatar
oberförstervs
Member
Member
 
Beiträge: 258
Registriert: 24.08.2009, 12:20
Has thanked: 1 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Edelstahl Auspuff für U1000

Beitragvon Christoph.Schulze » 03.07.2020, 17:21

der Auspuff sei ohne Typenbezeichnung und angeblich stehe das Endrohr zu weit raus. Telefonisch ist permanent der AB sowohl auf Festnetz als auch über Mobil an. Mein Mail ist seit Dienstag unbeantwortet
Gruss aus LDS
Christoph

Bild

______________________
U 54 Typ 403.121 Bj. 1966
U 1000 Typ 424.121 Bj. 1979
Benutzeravatar
Christoph.Schulze
Member
Member
 
Beiträge: 487
Bilder: 2
Registriert: 07.04.2009, 12:55
Wohnort: Zeuthen a. See
Has thanked: 10 times
Been thanked: 4 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: U54 Typ 403 / U1000 Typ424

Re: Edelstahl Auspuff für U1000

Beitragvon oberförstervs » 03.07.2020, 18:11

Ich habe meinem Mog auch einen edelstählernen gegönnt, ein Prüfzeichen hat der auch nicht. Der Topf ist allerdings ein Orginalteil, so dass die Lautstärke passt.
Um wieviel cm soll der Auspuff zu hoch sein? ggf. kannst Du ja das Stück einfach absägen? Oder war die fehlende Typenbezeichnung schon das Totschlagargument?
Benutzeravatar
oberförstervs
Member
Member
 
Beiträge: 258
Registriert: 24.08.2009, 12:20
Has thanked: 1 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Edelstahl Auspuff für U1000

Beitragvon Christoph.Schulze » 03.07.2020, 20:33

Ich vermute mal, weil es keine Typenbezeichnung etc. gibt
Gruss aus LDS
Christoph

Bild

______________________
U 54 Typ 403.121 Bj. 1966
U 1000 Typ 424.121 Bj. 1979
Benutzeravatar
Christoph.Schulze
Member
Member
 
Beiträge: 487
Bilder: 2
Registriert: 07.04.2009, 12:55
Wohnort: Zeuthen a. See
Has thanked: 10 times
Been thanked: 4 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: U54 Typ 403 / U1000 Typ424

Re: Edelstahl Auspuff für U1000

Beitragvon mogli406 » 03.07.2020, 23:35

Ich hatte bis zum Verkauf fast 10 Jahre einen vom Mogauspuff am 406er hochgezogen was ja definitiv nicht orginal ist. Da gab es nie Probleme beim TüV. Im Geggenteil! Einer sagte soagr endlichmal was gescheites das hält und nach oben geht ohne dass gebastelt wurde.

Daher vielleicht mal die Prüforganisation wechseln oder auch per Abnahme und Eintrag evtl mit Vergleich einer Orginalen Anlage eintragem...
Meine Erfahrungen mit der Firma Obermüller waren absolut positiv!

Viel Erfolg weiterhin!

Grüßle Michael
Besucht auch mal meine HP und tragt euch ins GB ein! Bin auch immer offen für neues!
Benutzeravatar
mogli406
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2141
Registriert: 14.10.2002, 18:35
Wohnort: Malsch
Has thanked: 55 times
Been thanked: 28 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 613
Unimog: U406 Forst, 427 1400A,

Re: Edelstahl Auspuff für U1000

Beitragvon Lothar Ziegler » 04.07.2020, 19:06

Hallo,
ein Auspufftopf braucht ein Prüfzeichen. Ein Rohr nicht.
Gruß Lothar
Besser aufrecht sterben, als auf den Knien leben!
Benutzeravatar
Lothar Ziegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1873
Registriert: 17.01.2013, 22:02
Wohnort: 67459 Böhl-Iggelheim
Has thanked: 8 times
Been thanked: 82 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 3956
Unimog:

Re: Edelstahl Auspuff für U1000

Beitragvon mogli406 » 05.07.2020, 00:27

Lothar Ziegler hat geschrieben:Hallo,
ein Auspufftopf braucht ein Prüfzeichen. Ein Rohr nicht.
Gruß Lothar


Wieder was gelernt! ich hatte das ab dem Topf nach oben...

Der den Du kennst bei mir, Lother, ist aus Edelstahl... mehr nicht.... ;-)

Gruß Michael
Besucht auch mal meine HP und tragt euch ins GB ein! Bin auch immer offen für neues!
Benutzeravatar
mogli406
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2141
Registriert: 14.10.2002, 18:35
Wohnort: Malsch
Has thanked: 55 times
Been thanked: 28 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 613
Unimog: U406 Forst, 427 1400A,

Re: Edelstahl Auspuff für U1000

Beitragvon barry1 » 05.07.2020, 12:25

Hallo,

ALLE Abgasführenden Bauteile MÜSSEN bauartgeprüft sein. Auch Rohre!
Ist leider so. Alles andere ist wohlwollen des Prüfers. ( Ich würde nicht den Auspuff sondern den Prüfer wechseln)

Grüße Lorenz
Benutzeravatar
barry1
Member
Member
 
Beiträge: 324
Bilder: 0
Registriert: 19.12.2012, 01:20
Has thanked: 3 times
Been thanked: 5 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Edelstahl Auspuff für U1000

Beitragvon e.arens » 05.07.2020, 17:24

Prüfer wechseln, nicht den Auspuff!
Fur Bj. 1979 wirst du kaum einen Typ-geprüften Auspuff finden
und Nachbauten werden sachverständisch akzeptiert, wenn die
Geräuschentwicklung nicht verändert wird.
Benutzeravatar
e.arens
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1150
Registriert: 08.08.2002, 21:35
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Edelstahl Auspuff für U1000

Beitragvon Helmut-Schmitz » 06.07.2020, 02:33

Hallo
Prüfer wechseln, nicht den Auspuff!
Fur Bj. 1979 wirst du kaum einen Typ-geprüften Auspuff finden und Nachbauten werden sachverständisch akzeptiert, wenn die
Geräuschentwicklung nicht verändert wird.
die Kollegen, die wilde Eigenbauten akzeptieren werden immer seltener, einfach weils nicht erlaubt ist. Der Prüfer unterschreibt mit dem Prüfbericht, dass er das Abgassystem nach den Richtliniene geprüft hat und die Anlage rechtskonform in Ordnung ist. Desweiteren verdienen die Prüfer bzw Prüforganisationen mit Einzelgutachten ihr Geld, die wären schön blöd, wenn sie für Umme eine nicht geprüfte Anlage eintragen.
Der Schalldämpfer ist und bleibt ein geprüftes und genehmigtes Bauteil, ohne Eintragung kann das von jedem Streifenpolizist an der Ecke zu ner kostenpflichtigen Mängelkarte führen, egal wie viele Prüfer da vorher beide Hühneraugen zugequetscht haben. Und wenn es ganz dumm läuft, ist der Prüfer auch mit dran.
Ein Kollege aus dem Schalldämpferbau hat einen solchen Auspuff einmal aufgeschnitten, da war lediglich ein Rohr mit Trennwand äußerst fragwürdig eingesetzt, ansonsten alles leer. Dass die Bohrungen auf Frequenz und Volumen abgestimmt werden, ist wohl nicht so wirklich umgesetzt.
Auspuff innen.jpg
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2020
Moderator & Förderer 2020
 
Beiträge: 11572
Bilder: 200
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 43 times
Been thanked: 304 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:

Re: Edelstahl Auspuff für U1000

Beitragvon Christoph.Schulze » 07.07.2020, 14:11

Ich habe noch keine konstruktiven Vorschläge erhalten. Bin ich der einzige der bei Obermüller einen Edelstahl komplett Auspuff bestellt hat.

Anbei der Ausschnitt des DEKRA-Bericht
Dateianhänge
HU Maengel.jpg
DEKRA Mängel
Gruss aus LDS
Christoph

Bild

______________________
U 54 Typ 403.121 Bj. 1966
U 1000 Typ 424.121 Bj. 1979
Benutzeravatar
Christoph.Schulze
Member
Member
 
Beiträge: 487
Bilder: 2
Registriert: 07.04.2009, 12:55
Wohnort: Zeuthen a. See
Has thanked: 10 times
Been thanked: 4 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: U54 Typ 403 / U1000 Typ424

Re: Edelstahl Auspuff für U1000

Beitragvon Lothar Ziegler » 07.07.2020, 19:14

Hallo Christoph,
konstruktiver Vorschlag:
montiere das zugelassene Original.
Gruß Lothar
Besser aufrecht sterben, als auf den Knien leben!
Benutzeravatar
Lothar Ziegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1873
Registriert: 17.01.2013, 22:02
Wohnort: 67459 Böhl-Iggelheim
Has thanked: 8 times
Been thanked: 82 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 3956
Unimog:

Re: Edelstahl Auspuff für U1000

Beitragvon Christoph.Schulze » 14.07.2020, 11:12

Liebe Mogler,

heute neue HU Plakette erhalten. Vielen Dank an Fa. SFM mechatronik Sacha Fritz für seinen Tip. Bei alten Dieselfahrzeugen mit EURO 0 benötigen die Schalldämpfer keine Kennzeichnung. Sie beinhalten keine Abgasreinigungsfunktion. Man sollte evtl. DEKRA meiden und zu einer anderen technischen Untersuchungsfirma gehen. Generell ist mein Fazit, dass bei Fahrzeugen mit H-Kennzeichen und den entsprechenden Prüfern ein enormer Ermessensspielraum liegt
Gruss aus LDS
Christoph

Bild

______________________
U 54 Typ 403.121 Bj. 1966
U 1000 Typ 424.121 Bj. 1979
Benutzeravatar
Christoph.Schulze
Member
Member
 
Beiträge: 487
Bilder: 2
Registriert: 07.04.2009, 12:55
Wohnort: Zeuthen a. See
Has thanked: 10 times
Been thanked: 4 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: U54 Typ 403 / U1000 Typ424

Re: Edelstahl Auspuff für U1000

Beitragvon mevissen4 » 14.07.2020, 11:45

Super Christoph dass es jetzt geklappt hat. Da muss man erstmal darauf kommen. Und wieder habe ich was gelernt.
Gruß Ingo

Mein Spielzeug: U 1000 (09/1980)
vorstellung-von-ingo-mein-u1000-t84656.html
Benutzeravatar
mevissen4
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 683
Registriert: 01.12.2012, 21:52
Wohnort: Bornheim-Roisdorf
Has thanked: 65 times
Been thanked: 22 times
UVC-Mitglied: 1488
Unimog: U 1000

Nächste

Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron