Eine Froschrestauration (Ich weiß es, .....)

Der Mogler steht im Vordergrund: Unimogtreffen, Ausfahrten, Berichte, TV-Tipps, Unimog-Witze.

Moderator: -Martin.Glaeser-

Re: Ich weiß es, .....

Beitragvon mißner » 05.01.2018, 22:53

Ach ja,

wegen vielfacher Nachfrage einer einzelnen Person :lol: hat heute eine kleine Feierei :trink : trink2 zur Einweihung der Froschwerkstatt stattgefunden.

5195

5194

5193

5190

5189

5191
Grüße gegrüßt

Frank

411.117 für die Arbeit
401.105 gegen Langeweile

Hercules 219
Benutzeravatar
mißner
Member
Member
 
Beiträge: 266
Bilder: 151
Registriert: 02.02.2008, 21:33
Wohnort: Meißenheim
Has thanked: 0 time
Been thanked: 5 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 8097
Unimog: 411.117




Re: Ich weiß es, .....

Beitragvon ret » 06.01.2018, 00:40

wegen vielfacher Nachfrage einer einzelnen Person hat heute eine kleine Feierei zur Einweihung der Froschwerkstatt stattgefunden.



viel zu :trink :trink :trink kanns ja nicht gegeben haben,

wenn Du jetzt noch Schreiben kannst...... :lol: :lol: :lol:
Liebe Grüße,

Reiner (jetzt mit Edelmog)

Bild
Benutzeravatar
ret
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 6810
Bilder: 213
Registriert: 16.04.2009, 19:55
Wohnort: Bad Schwartau
Has thanked: 93 times
Been thanked: 117 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Ich weiß es, .....

Beitragvon opfabijan » 06.01.2018, 09:39

Hallo Reiner,
Liebe Mogler,

da ich auch eingeladen und dabei war, kann ich Deine Vermutung nicht teilen. Es war eine schöne Fete und es gab Alles was man sich so wünscht. Aber ist ein Fest nur schön wenn der Alkoholkonsum das normale überschreitet. Ich kenne Deine Beiträge und gehe davon aus, dass das etwas der Neid ist, den ich da erkenne. Also es war alles super.

Mit freundlichem Unimoggruss
Nikolaus
Benutzeravatar
opfabijan
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 62
Registriert: 29.08.2012, 18:27
Has thanked: 1 time
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Ich weiß es, .....

Beitragvon ret » 06.01.2018, 20:43

...und gehe davon aus, dass ......


Hallo Nikolaus,

geh mal davon aus, dass Frank meinen "Beitrag" schon richtig versteht. :)
Liebe Grüße,

Reiner (jetzt mit Edelmog)

Bild
Benutzeravatar
ret
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 6810
Bilder: 213
Registriert: 16.04.2009, 19:55
Wohnort: Bad Schwartau
Has thanked: 93 times
Been thanked: 117 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Ich weiß es, .....

Beitragvon mißner » 06.01.2018, 23:58

Hallo Reiner,

sorry, dass ich Dich nicht eingeladen habe. Dachte halt, dass Du wegen ner Flasche Bier nicht 800 km einfach in Kauf nimmst :lol: .
Vielleicht bin ich mal wieder in HL. Dann weihen wir beide halt nochmal ein.

Aber mal was anderes. Vielleicht ist ja meine Frage von Seite 3 (mit Bilder) vor lauter Feierei untergegangen.
Wenn also jemand was dazu weiß, oder jemanden kennt, der einen kennt....

mißner hat geschrieben:nachdem die Pritsche abgenommen wurde und der komplette Rahmen frei lag kam mir am Rahmen irgendetwas komisch vor.
Also mal genauer geschaut und gemessen.
Bisher bin ich davon ausgegangen, dass die 401er einen Rahmen mit 100mm Stärke haben.
Bei meinem ist es so, dass der vordere Rahmen bis kurz vor der Befestigung der Hebelstoßdämpfer und der hintere Rahmen kurz danach 100mm stark ist. Dazwischen ist er 120mm stark.
Beim vorderen Rahmenübergang sieht man Schweißnähte, beim hinteren ist nichts erkennbar.
Das Ganze sieht so aus als "das gehört so", also recht professionell. Gab es solche Rahmen bzw. "Umbauten"? Weiß jemand was darüber?



Grüße gegrüßt

Frank

411.117 für die Arbeit
401.105 gegen Langeweile

Hercules 219
Benutzeravatar
mißner
Member
Member
 
Beiträge: 266
Bilder: 151
Registriert: 02.02.2008, 21:33
Wohnort: Meißenheim
Has thanked: 0 time
Been thanked: 5 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 8097
Unimog: 411.117

Re: Ich weiß es, .....

Beitragvon 702-411abss » 07.01.2018, 00:45

hallo Franck

und ich war auch nicht da :cry:

hätte ja mit Fischkopf+Himbeermarmelade kommen können!!!
aber vieleicht sind die einfach zu alt,und kriegen ihren arsch nicht mehr hoch :mrgreen:
der Wolf hätte da wohl zu gepast.(vieleicht auch im Schafspels) :arrow:

dieses bitte nicht ernstnehmen,das ist nur als parodi,oder auch immer gemeint!!! :party

liebe grüsse Arne
wer keinen weg mehr weiß,fährt unimog,der findet immer einen!!
Benutzeravatar
702-411abss
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3006
Registriert: 11.05.2005, 22:39
Has thanked: 2 times
Been thanked: 22 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Ich weiß es, .....

Beitragvon mißner » 07.01.2018, 20:50

Hallo Arne,

da hätt ich schön blöd geschaut, wenn Du aufgetaucht wärst :party
Mal schaun, vielleicht gibts zum Abschluss der Restauration noch mal ne Feierei.

Könnte aber noch etwas dauern. Falls es doch länger dauert als erwartet, hab ich schon mal vorgesorgt mit einem Schweißrollator :mrgreen:

5089
Grüße gegrüßt

Frank

411.117 für die Arbeit
401.105 gegen Langeweile

Hercules 219
Benutzeravatar
mißner
Member
Member
 
Beiträge: 266
Bilder: 151
Registriert: 02.02.2008, 21:33
Wohnort: Meißenheim
Has thanked: 0 time
Been thanked: 5 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 8097
Unimog: 411.117

Re: Ich weiß es, .....

Beitragvon scatman » 07.01.2018, 21:56

Hallo Frank, das ist eine Gute Idee mit dem Schweißrollator! Schönes Schweißgerät. VG ULI
Bei manchen Leuten schrumpft der Blick zum Horizont zu einem Punkt.Das nennen Sie dann ihren Standpunkt! :shock:
VG ULI
Benutzeravatar
scatman
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 2210
Bilder: 661
Registriert: 07.06.2009, 17:49
Has thanked: 1 time
Been thanked: 46 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Ich weiß es, .....

Beitragvon mißner » 11.10.2018, 12:17

Hallo liebe Unimogfreunde,

nach einer gefühlten Ewigkeit melde ich mich mal wieder von der Froschbaustelle.
Neben dem heißen Sommer, wo jede Bewegung wohlüberlegt sein musste, gab es auch noch andere Baustellen die fertiggestellt werden wollten.

:party
5757
:trink

Dazu kam dann noch "Wir könnten mal wieder...", "Man sollte mal.." und "Kennschd ma ..." oder "Dädsch ma..." :lol: :lol:

Trotzdem war zwischendurch immer mal wieder Zeit das ein oder andere abzuschrauben.

So wurde die Druckluftanlage samt Leitungen weiter demontiert. Da scheint alles festgegammelt

5752

und man überlegt wie das alles weggehen soll. Aber unter all dem Schmodder gibt doch noch Überraschungen.

5753

Zumindest das Typschild ist noch wie neu.

Dann war noch der HBZ dran. Auch der sah auf den ersten Blick äußerlich ziemlich abschreckend aus. Aber im Vorratsbehälter war noch "originale" :lol: Bremsflüssigkeit ohne Wasser. Daher er ist innen noch wie neu. Der Kolben ist auch gängig. Also wurde der HBZ gereinigt, konserviert und eingelagert.

5756

Die Türen wurden zwischenzeitlich auch in ihre Einzelteile zerlegt. Hier war doch schon mehr Rostfraß. Aber mit gefühlten 100l WD40
geht fast alles auf :mrgreen: Hier das obere Scharnier des Ausstellfensters.

5751

An der Fahrertüre hat sich schon mal jemand "fachmännisch" ausgetobt. U.a. wurde die Führungsschiene des Fensters durchtrennt. Auch im Bereich des Schlosses hat sich schon mal jemand versucht. :fluch

5755

5754

Das Fahrgestell wurde nochmal geduscht. Das Getriebe und die Kupplungsglocke haben außen so gut wie kein Rost und unter dem Dreck kam die originale Farbe hervor. :D

5758

5759
Grüße gegrüßt

Frank

411.117 für die Arbeit
401.105 gegen Langeweile

Hercules 219
Benutzeravatar
mißner
Member
Member
 
Beiträge: 266
Bilder: 151
Registriert: 02.02.2008, 21:33
Wohnort: Meißenheim
Has thanked: 0 time
Been thanked: 5 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 8097
Unimog: 411.117

Re: Ich weiß es, .....

Beitragvon mißner » 15.12.2018, 12:54

Hallo liebe Unimogfreunde,

mittlerweile wurde der Frosch in seine Einzelteile zerlegt. Ab jetzt wird das Puzzle wieder zusammengesetzt. Es wurden die Pritsche, Sto und der Rahmen sandgestrahlt, grundiert/lackiert.

5901

5902

5903

5904

Die Teile werden zunächst mal eingelagert bis die Achsen und das Getriebe überholt wurden.
Grüße gegrüßt

Frank

411.117 für die Arbeit
401.105 gegen Langeweile

Hercules 219
Benutzeravatar
mißner
Member
Member
 
Beiträge: 266
Bilder: 151
Registriert: 02.02.2008, 21:33
Wohnort: Meißenheim
Has thanked: 0 time
Been thanked: 5 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 8097
Unimog: 411.117

Re: Ich weiß es, .....

Beitragvon mißner » 15.12.2018, 13:50

Zur Zeit bin ich dabei die Vorderachse neu abzudichten. Da ich bisher nur die alten Achsen vom 411er kenne habe ich ein paar Fragen zu der 401er Achse.

Muss ich zum Wechseln des im Bild markierten Dichtringes (67) das Achsantriebsgehäuse (20) mit dem Achsantrieb (2) ausbauen?

5907

Ist es ratsam den Aufnahmering (66) gleich mit zu wechseln?

Wie baue ich das Rohrstück mit Buchse (53), den Haltering (55) und den Abdichtring (54) aus.

5909

Wie verhält es sich mit den Teilen 58 und 78? Oder stellt das schon die neuere Variante (411er) des inneren Achsschenkels dar?

Im Werkstatthandbuch habe ich nichts dazu gefunden. Ebenso in der SuFu. Da werde ich immer wieder auf die Startseite (Foren & Community) geleitet.

Schon mal vielen Dank für Eure Unterstützung
Grüße gegrüßt

Frank

411.117 für die Arbeit
401.105 gegen Langeweile

Hercules 219
Benutzeravatar
mißner
Member
Member
 
Beiträge: 266
Bilder: 151
Registriert: 02.02.2008, 21:33
Wohnort: Meißenheim
Has thanked: 0 time
Been thanked: 5 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 8097
Unimog: 411.117

Re: Eine Froschrestauration (Ich weiß es, .....)

Beitragvon norbi99 » 15.12.2018, 22:27

Hallo Frank

Der Aufnahmering ist mit umgebogenen Laschen gesichert, damit du diese Laschen zurückbiegen kannst, musst du von der Diffseite her ran. Also ausbauen. Wenn du so weit bist, würde ich das nur schon wegen der Gehäusedichtung vom Diffhals an den Achskörper machen. Zudem kannst du dann auch das Differenzial und die Sperre begutachten. Hier Bilder vom Aufnahmering von beiden Seiten:
Bild

Bild

Bild

Wenn der Aufnahmering nicht bereits schon einmal demontiert und verschlagen wurde, kannst du ihn gut weiterverwenden. Je nach dem sieht er aber jetzt schon schlecht aus. Zudem kommt er auch schlecht raus und das Umbiegen der Laschen in der Achse drin geht auch nicht gerade gut... Wenn du Zeit hast, erst ausbauen und dann entscheiden. Wenn es zügig weitergehen muss, dann würde ich den Aufnahmering bereits vorab bestellen.

Beim unteren Bild der Ersatzteilliste hast du entweder die eine oder die andere Variante verbaut- also Teil 58 und 78 ist die neuere Variante.
Die Büchse mit Rohrstück würde ich nur wenn nötig ausbauen. Die ist eingepresst und in der Achse drin hauchdünn in der Wandung. Nur leider hällt der ebenfalls aufgepresste Haltering meist sehr stark und ein Abziehen ist nicht einfach. Den Haltering würde ich besser opfern und von Beginn weg erneuern, dann kannst du bei gutem Zustand die Büchse mit Rohrstück drin lassen.

Bild

Bild

Bild

Ich habe eigentlich viele Bilder gemacht - aber wenn man später Details sucht sind es doch wieder zu wenige. Ich wünsche dir gutes Gelingen bei der Reparatur.

Gruss Norbert
Benutzeravatar
norbi99
UCOM-Förderer 2016
UCOM-Förderer 2016
 
Beiträge: 519
Registriert: 12.06.2011, 22:01
Has thanked: 1 time
Been thanked: 10 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Eine Froschrestauration (Ich weiß es, .....)

Beitragvon mißner » 16.12.2018, 21:20

Hallo Norbert,

vielen Dank für Deine Bilder und Erklärungen. Die helfen mir echt weiter!! Vielen Dank dafür.
Bilder mach ich auch zur genüge, in der Hoffnung die richtigen bei Bedarf schnell zu finden.
Grüße gegrüßt

Frank

411.117 für die Arbeit
401.105 gegen Langeweile

Hercules 219
Benutzeravatar
mißner
Member
Member
 
Beiträge: 266
Bilder: 151
Registriert: 02.02.2008, 21:33
Wohnort: Meißenheim
Has thanked: 0 time
Been thanked: 5 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 8097
Unimog: 411.117

Vorherige

Zurück zu Community-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste