Eine ungewöhliche Farbe für einen 411

Der Mogler steht im Vordergrund: Unimogtreffen, Ausfahrten, Berichte, TV-Tipps, Unimog-Witze.

Moderator: -Martin.Glaeser-

Re: Eine ungewöhliche Farbe für einen 411

Beitragvon LauraK » 20.08.2017, 09:20

Hallo zweiflinger,

Das ist doch mal ne geile Farbe!

Viele Grüße

Laura
Zuletzt geändert von LauraK am 22.08.2017, 14:11, insgesamt 1-mal geändert.
LauraK
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 5
Registriert: 07.08.2017, 10:45
Has thanked: 1 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




Re: Eine ungewöhliche Farbe für einen 411

Beitragvon scatman » 20.08.2017, 10:25

LauraK hat geschrieben:Das doch mal ne geile Farbe.


Hallo "Frau LauraK." sind das bei Dir normale Umgangsformen? Ohne eine Begrüßung und abschiedsgruß zu schreiben? Oder bist Du ein ROBOTER ?
VG ULI
Bei manchen Leuten schrumpft der Blick zum Horizont zu einem Punkt.Das nennen Sie dann ihren Standpunkt! :shock:
VG ULI
Benutzeravatar
scatman
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 2210
Bilder: 661
Registriert: 07.06.2009, 17:49
Has thanked: 1 time
Been thanked: 46 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Eine ungewöhliche Farbe für einen 411

Beitragvon LauraK » 22.08.2017, 14:12

scatman hat geschrieben:
LauraK hat geschrieben:Das doch mal ne geile Farbe.


Hallo "Frau LauraK." sind das bei Dir normale Umgangsformen? Ohne eine Begrüßung und abschiedsgruß zu schreiben? Oder bist Du ein ROBOTER ?
VG ULI


Hallo Uli,

da hast du vollkommen Recht! Wo sind nur meine Manieren geblieben. :oops:

Liebe Grüße

Laura
LauraK
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 5
Registriert: 07.08.2017, 10:45
Has thanked: 1 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Eine ungewöhliche Farbe für einen 411

Beitragvon scatman » 22.08.2017, 16:44

Hallo Laura, sollte nur ein kleiner Anstupser sein.
VG ULI
Bei manchen Leuten schrumpft der Blick zum Horizont zu einem Punkt.Das nennen Sie dann ihren Standpunkt! :shock:
VG ULI
Benutzeravatar
scatman
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 2210
Bilder: 661
Registriert: 07.06.2009, 17:49
Has thanked: 1 time
Been thanked: 46 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Eine ungewöhliche Farbe für einen 411

Beitragvon zweiflinger » 22.08.2017, 16:47

Moin Laura

das kann ja mal jedem Passieren wir sind nur stolz auf dne guten Umgangston in diesem Forum ;)

Es freut mich das dir die Farbe Gefällt. Ist eine die nur selten in dem Baujahr gesehen wird.
Wenn es Gut läuft wird er noch diesen Sommer Wieder Auf der Straße unterwegs sein. Drückt mir die Daumen.

MfG Anton
Zuletzt geändert von zweiflinger am 05.03.2018, 15:27, insgesamt 1-mal geändert.
Was lange währt wird Endlich gut:
http://www.unimog-community.de/phpBB3/p ... ml#p465702
Videos von meinem 411 findet ihr hier
https://www.youtube.com/channel/UCXNHHd ... zy3yPJohMg

Ist es nochnicht gut dann ist es noch nicht das Ende.
Benutzeravatar
zweiflinger
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 428
Bilder: 2
Registriert: 13.03.2011, 16:45
Wohnort: Hohenlohe
Has thanked: 22 times
Been thanked: 6 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 7361
Unimog: 411.117

Re: Eine ungewöhliche Farbe für einen 411

Beitragvon krabbler » 22.08.2017, 21:17

scatman hat geschrieben:Oder bist Du ein ROBOTER ?

Uli, wenn du wüsstest wie nah du mit der Vermutung an der Wahrheit bist...
"Werbefinanziert" trifft es als Beschreibung jedenfalls schon ganz gut :kerze1

Viele Grüße,
Fabian
Benutzeravatar
krabbler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 664
Bilder: 3
Registriert: 22.08.2011, 16:04
Has thanked: 27 times
Been thanked: 49 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Eine ungewöhliche Farbe für einen 411

Beitragvon scatman » 23.08.2017, 07:54

krabbler hat geschrieben:Uli, wenn du wüsstest wie nah du mit der Vermutung an der Wahrheit bist...
"Werbefinanziert" trifft es als Beschreibung jedenfalls schon ganz gut :kerze1


Hallo Fabian,es wird immer schlimmer mit der Manipulation.Wenn wir da mal genauer hinschauen würden.Ich frage mich auch immer nach einem Krimi im Fernsehen. Warum leben uns die Beamten im Fernsehen vor, nie Zeit zu haben nur die Arbeit im Kopf zu haben und "Kaffetogo"zu trinken :idee .So jetzt höre ich aber auf das ist hier schon OT und wir kommen vom Thema ab und Anton wird noch Sauer. :lol:
VG ULI
Bei manchen Leuten schrumpft der Blick zum Horizont zu einem Punkt.Das nennen Sie dann ihren Standpunkt! :shock:
VG ULI
Benutzeravatar
scatman
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 2210
Bilder: 661
Registriert: 07.06.2009, 17:49
Has thanked: 1 time
Been thanked: 46 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Eine ungewöhliche Farbe für einen 411

Beitragvon zweiflinger » 21.08.2018, 21:56

BADABOOOM

Bild


Längere Geschichte Erklärung kommt ich muss noch n bisschen Zeit mir nehmen euch den Roman zu Schreiben aber das Warten hat sich gelohnt :spitze


scatman hat geschrieben:
krabbler hat geschrieben:....und Anton wird noch Sauer. ....

Ich doch nicht ;)

ich wünsch euch ne klasse Woche noch liebe U-Com ohne euch wäre ich nicht hier wo ich bin.
Zuletzt geändert von zweiflinger am 26.08.2018, 22:28, insgesamt 1-mal geändert.
Was lange währt wird Endlich gut:
http://www.unimog-community.de/phpBB3/p ... ml#p465702
Videos von meinem 411 findet ihr hier
https://www.youtube.com/channel/UCXNHHd ... zy3yPJohMg

Ist es nochnicht gut dann ist es noch nicht das Ende.
Benutzeravatar
zweiflinger
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 428
Bilder: 2
Registriert: 13.03.2011, 16:45
Wohnort: Hohenlohe
Has thanked: 22 times
Been thanked: 6 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 7361
Unimog: 411.117

Re: Eine ungewöhliche Farbe für einen 411

Beitragvon mevissen4 » 21.08.2018, 22:27

Hallo Anton,

sehe ich dass richtig, dass Dein Unimog wieder aus eigener Kraft läuft?

Herzlichen Glückwunsch :spitze
Gruß Ingo

Mein Spielzeug: U 1000 (09/1980)
vorstellung-von-ingo-mein-u1000-t84656.html
Benutzeravatar
mevissen4
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 601
Registriert: 01.12.2012, 21:52
Wohnort: Bornheim-Roisdorf
Has thanked: 51 times
Been thanked: 17 times
UVC-Mitglied: 1488
Unimog: U 1000

Re: Eine ungewöhliche Farbe für einen 411

Beitragvon zweiflinger » 27.08.2018, 00:41

So hier nun die lange Fassung der Geschichte


Ihr habt ja noch mitbekommen wie ich mit meinem Kollegen In den Weihnachtsferien 2016-17 den Unimog zerlegt habe. Nachdem dies geschafft war habe ich den Ersatz-Motor zu einem Motorenbauer bei mir in der Region gebracht. Diese Entscheidung brachte die Größte Verzögerung mit sich da die Überholung aus diversen Gründen von erster Anlieferung Mitte Januar 2017 sich bis zum Erststart des Motors in den März 2018 gezogen hat.

Nicht so ideal kann man Sagen. :/
So was ist denn nun Passiert?
Hier die Kurzzusammenfassung
    Komplette Neuaufarbeitung und Einbau eines Om636 späterer Baureihe
      Sämtliche Lager; Dichtungen; Ventile, Kolbenringe ergo Verschleißteile wurden Getauscht. Hierzu später mehr.
    Überholung des Getriebes
    Neue Kupplung
    Neue Motoren- und Getriebelager

Grundsätzlich wollte ich den ganzen Antriebsstrang des Unimogs erneuern.
Der technisch Versierte Unimogler merkt da fehlen aber noch die Achsen und die Vorgelege.
Das ist korrekt. Aber ich wollte einfach fertig werden und sollten Arbeiten nötig sein könne die Achsen im Vergleich zu Motor und Getriebe deutlich einfacher ausgebaut
werden da sie unter dem Fahrzeug Hervorgerollt werden können.

Kommen wir zum Herzstück des Umbaus dem neuen Motor.

Da mein Alter Motor ja seit jeher in unserem Besitz unter Chronischen Niedrig-Öldruck litt und am Ende eine zusätzliche Kurbelwellen Entlüftung Benötigte war von Ihm nicht mehr viel zu gebrauchen Bis auf die Anbauteile wie Ölwanne, Abgaskrümmer und Dieselfilter wurde vom alten Motor nichts übernommen.
Der AT Motor habe ich mit zeitweiser Hilfe eines Arbeiters der Firma komplett zerlegt dieser wurde dann Gehont nicht Gebohrt. So konnte ich Geld sparen da die Kolben in einem Sehr guten Zustand waren und der mehr Hubraum der durch ein Aufbohren gewonnen wird ja vernachlässigbar ist.


Also stand Zerlegen reinigen und Zusammenbau auf dem Plan.

Bild

Bild
Der Erste Blick in die Brennräume

Bild

Bild
Die Lagerschalen im Überblick

Bild
Die schlimmste Lagerschale

Bild
Anlaufspuren am Kolben diese standen aber nicht hervor

Nachdem das Zerlegen positiv war und der Zylinderkopf abgedrückt und Dicht war konnten wir weiter Fortfahren

Der Motorenblock wurde mit einem Hochruckreiniger Gründlich Durchspült und von außen mit einer Drahtbürste Abgeschliffen der Zylinderkopf erhielt die Gleiche Behandlung danach wurde alles gut eingeölt um Korrosion vorzubeugen und Lackiert der Zylinderkopf und der Block wurden Erneut geplant.

Neuer Lack für den Motor :mrgreen:
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Ordnug ist das Halbe Leben

Bild
Gereinigter Zylinder im Detail



Im Rahmen der Überarbeitung habe ich mich dafür entschieden kleine Optimierungen Einfließen zu lassen dazu gehört
    die Glättung der Ansaugkanäle
    passgenauigkeit der Dichtungen Verbessern
    Aufweiten einiger Querschnitte
    Verschmälerung der Steges im Abgaskanal
    Bearbeitung der Ventile für bessers Strömungsverhalten

Doch Bilder Sprechen hier eine Deutlichere Sprache

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Die Bearbeiteten Ventile wurden natülich in ihren Frisch Geschliffenen Sitz eingebracht und eingebaut.

Hier kleine Frage am Rande es gibt ja meines wissens Unteschiedliche systeme beim Om 636 zur Ölrückhaltung am der Oberseite der Ventile ISt dieser Gummiring da ausreichend wäre es besser wenn da eine kappe Drüber wäre wie hier ?
https://ae01.alicdn.com/kf/HTB19nsrGXXX ... 40x640.jpg

Oder könnte es Sogar kontraproduktiv sein da eine Mangelde Ölversorgung des Ventilschaftes Eintritt??
Ich bin mir einfach in dem Gesichtspunkt unsicher was da besser ist. :|

Bild
Frisch Geschliffener Sitz

Bild
Kopf Planen

Bild
Die Neuen Ventile :)

Bild
Die Fragwürdigen Ventildichtungen (Wiederverwendete Orginalteile)

Bild
Ein Lichtblick

Bild
DIe frisch überholte und eingestellte Dieselpumpe :mrgreen:

Diese habe ich bei einem Bosch-Dienst überholen und neu Einstellen lassen zusammen mit den Einspritzdüsen.

Bild

Bild

Bild

Bild
Hier fallen Die Ersten unterschiede Auf da die Position des Dieselfilters nicht mit der Unimog Kabiene passt was ich aber zu dem Zeitpunkt nicht wusste.
Auch Fällt der neue Ölfilter auf der eine Längere lebensdauer des Motors sicherstellen soll.
Und der Krümmer wird später auch getauscht.
Aber nun nach langem Warten stellt sich die Frage:

ist es ein sehr teurer Briefbeschwerer oder ist es ein Motor ????




Man kann wohl sagen die lang Arbeit Hat sich gelohnt.
Die Zahlreichen Tage die ich in der kalten Werkstatt in Waldenburg verbracht habe haben sich gelohnt :party
(Geschätzt wurden 80% der Montage-/Demontage-/ Reinigungs- arbeiten von mir durchgeführt.)


Bild
So nahe waren die beiden schon lange nicht mehr.

Für den Transport und mehrere Probeläufe mit dem Geamten kühlsystem hatte ich eine Halterung auf einer Pallete gebaut.

hier der Probelauf mit Kühlsystem im Betriebswarmen Zustand man Beachte den Öldruck.



3 BAR :party mit meinem alten Motor war ich froh wenn er mehr als 0.2 im warmen Zustand im Leerlauf gemacht hatte hier sind Welten dazwischen.
Im kalten Zustand macht er um die 6 bis 7 wenn ich es korrekt im Kopf habe also genug Öldruck. Ich fahre ein 15 W40 Öl im motor mit der Orginalen Ölpumpe.
Der Erste Ölwechsel wurde noch nicht gemacht kommt aber Bald.




So Kommen wir zum Getriebe hier gibt es weniger zu erklären.
Die Situation war wie Folgt meine Schwester hatte den Wunsch geäußert das sie gern meinen Unimog als Hochzeitskutsche hätte.
Zu dem Zeitpunkt war der Motor noch nicht fertigestellt allerdings war klar wann die Hochzeit war von dem her gab es einen klaren Termin.

Das Zeitfentster waren 3 Monate,
eigntlich eine Ewigkeit aber dann ist man Student und hat nur die Wochenden zur Verfügung und dann Ist man noch Sportler und an den Wochenden auf Wettkämpfen -___- eieiei...

Ursprünglich wollte ich das Getriebe selbst Zerlegen hatte aber einfach nicht die Zeit dafür.

Ergo musste ich das Getriebe weg geben zum Sanieren dies ging nach Wuppertal zu Mogworld.
Hier wurde es Zerlegt neu Abgedichtet und Verschleißteile erneuert wie Synchronringe und Schaltsteine und Erneut zusammengebaut. Nachdem dieses Zurück war konnte der Zusammenbau starten......


Ich hatte an Weinachten 2017 Begonne das Getriebe von außen Grob zu zerlegen und einen Blick ins innere zu werfen aber danach konnte ich nicht weiter Arbeiten. und es ging folglich nach Wuppertal.

Bild

Bild


Auch Paralell lief die Modifikation des Ausgleichbehälters da dieser Umgebaut werden musste da ich auf ein 3/2 Wegeventil von Mogparts umgerüste habe welches auch in meinem Anwendungsfall sehr schlecht passende Rohrleitungen hatte was möglicheweise auch von dem anderen Zylinderkopf Stammen könnte.

Bild

Bild

Auch der Kühler benötigtem mehrmals aufmerksamkeit da die Seitliche abdeckbleche bis heute nicht richtig halten Wollen. und ich insgesamt 3 größere Lecks im Kühlsystem hatte

Da sämtlichen Komponenten Erneuert waren Begann nun nach Viiiiiiieeeeeeeellllen Monaten der Zusammenbau des Chassis. Endlich

Fortsetzung Folgt.......
Zuletzt geändert von zweiflinger am 28.08.2018, 16:33, insgesamt 1-mal geändert.
Was lange währt wird Endlich gut:
http://www.unimog-community.de/phpBB3/p ... ml#p465702
Videos von meinem 411 findet ihr hier
https://www.youtube.com/channel/UCXNHHd ... zy3yPJohMg

Ist es nochnicht gut dann ist es noch nicht das Ende.
Benutzeravatar
zweiflinger
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 428
Bilder: 2
Registriert: 13.03.2011, 16:45
Wohnort: Hohenlohe
Has thanked: 22 times
Been thanked: 6 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 7361
Unimog: 411.117

Re: Eine ungewöhliche Farbe für einen 411

Beitragvon mhame » 27.08.2018, 07:40

Hallo Anton,

es gab mehrer Stufen der Ventilschaftabdichtung. Anfangs war gar keine verbaut, damit konnte Öl durch die Führungen in den Brennraum gelangen. Dann wurde der Federteller mit einem Kragen versehen, damit sich eine Art Labyrinthdichtung ergab. Später erhielten die Ventilschaftführungen eine umlaufende Nut und diese Gummidichtungen mit Schlauchfeder und Sicherungsring. Diese Dichtung soll überschüssiges Öl abstreifen und unter der Zylinderkopfhaube halten. Das ist der Stand der letzten OM 636 aus Deutschland und der spanischen MEVOSA OM 636 Motoren. Andere wie der OM 616 etc. haben das gleiche Prinzip der Ventilschaftdichtung.

Soweit mir bekannt gibt es im Ersatz nur noch die Ventilschaftführungen mit der Ringnut.

Gruß
Markus
Benutzeravatar
mhame
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 5617
Registriert: 27.03.2007, 14:52
Has thanked: 21 times
Been thanked: 283 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Eine ungewöhliche Farbe für einen 411

Beitragvon zweiflinger » 27.08.2018, 19:23

Moin Markus

mhame hat geschrieben:Hallo Anton,

es gab mehrer Stufen der Ventilschaftabdichtung. Anfangs war gar keine verbaut, damit konnte Öl durch die Führungen in den Brennraum gelangen. Dann wurde der Federteller mit einem Kragen versehen, damit sich eine Art Labyrinthdichtung ergab. Später erhielten die Ventilschaftführungen eine umlaufende Nut und diese Gummidichtungen mit Schlauchfeder und Sicherungsring. Diese Dichtung soll überschüssiges Öl abstreifen und unter der Zylinderkopfhaube halten. Das ist der Stand der letzten OM 636 aus Deutschland und der spanischen MEVOSA OM 636 Motoren. Andere wie der OM 616 etc. haben das gleiche Prinzip der Ventilschaftdichtung.

Soweit mir bekannt gibt es im Ersatz nur noch die Ventilschaftführungen mit der Ringnut.

Gruß
Markus


Das heist die Dichtungen die ich montiert habe sind die Neueste Version ?
Oder fehlen da die Schlauchfedern mit Sicherungsring?
zweiflinger hat geschrieben:Bild
Die Fragwürdigen Ventildichtungen (Wiederverwendete Orginalteile)




MfG Anton
Was lange währt wird Endlich gut:
http://www.unimog-community.de/phpBB3/p ... ml#p465702
Videos von meinem 411 findet ihr hier
https://www.youtube.com/channel/UCXNHHd ... zy3yPJohMg

Ist es nochnicht gut dann ist es noch nicht das Ende.
Benutzeravatar
zweiflinger
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 428
Bilder: 2
Registriert: 13.03.2011, 16:45
Wohnort: Hohenlohe
Has thanked: 22 times
Been thanked: 6 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 7361
Unimog: 411.117

Re: Eine ungewöhliche Farbe für einen 411

Beitragvon mhame » 27.08.2018, 20:01

Bei mir sieht es so aus!

Gruß
Markus
Dateianhänge
Ventilabdichtung OM 636.jpg
Ventilabdichtung OM 636.jpg (51.83 KiB) 210-mal betrachtet
Benutzeravatar
mhame
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 5617
Registriert: 27.03.2007, 14:52
Has thanked: 21 times
Been thanked: 283 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Eine ungewöhliche Farbe für einen 411

Beitragvon scatman » 28.08.2018, 08:33

mhame hat geschrieben:Im Rahmen der Überarbeitung habe ich mich dafür entschieden kleine Optimierungen Einfließen zu lassen dazu gehört
die Glättung der Ansaugkanäle
passgenauigkeit der Dichtungen Verbessern
Aufweiten einiger Querschnitte
Verschmälerung der Steges im Abgaskanal
Bearbeitung der Ventile für bessers Strömungsverhalten


Hallo Anton, finde es total super das hier mal einer (Kopfarbeit) leistet.Ich bin auf die Fahrleistungen gespannt.
VG ULI
Bei manchen Leuten schrumpft der Blick zum Horizont zu einem Punkt.Das nennen Sie dann ihren Standpunkt! :shock:
VG ULI
Benutzeravatar
scatman
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 2210
Bilder: 661
Registriert: 07.06.2009, 17:49
Has thanked: 1 time
Been thanked: 46 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Eine ungewöhliche Farbe für einen 411

Beitragvon zweiflinger » 28.08.2018, 16:13

mhame hat geschrieben:Bei mir sieht es so aus!


Dann schließe ich daraus das ich Theoretisch Probleme mit Ölverbrennung haben könnte. Ich halte da mal ein Auge drauf.

Kommen wir mal zurück zur Auferstehung meines Unimogs.

zweiflinger hat geschrieben:Fortsetzung Folgt....


Wir sind ja stehen geblieben damit das die einzelnen Komponenten wieder einbaufertig waren.
Da ich leider bei mir Zuhause kein Hebezeug besitze bin ich zurück in die Werkstatt gefahren die ich wieder an Wochenenden und Randzeiten benutzen durfte.

Bild
Also Werkzeug und Teile aufladen

Bild
Und Den Rahmen und die Achsen aus dem Winterschlaf Wecken

Bild
Getriebelager die Ersetzt werden

Bild
Motoren Lager neu Gelagert

Bild
Und die neue Kupplung

Bild
Montage der Kupplung Mithilfe des Getriebes als Zentrierungswerkzeug

Bild
Neues Asrücklager

Bild
Motor und Getriebe Vereint

Bis Motor und Getriebe Vereint waren hatten wir echt zu kämpfen da mein selbst gebauten Motorenhalter nicht mehr Zerstörungsfrei zu lösen war, da Schrauben durch die Kupplung verdeckt waren. Vorrausdenken ist einfach ein echter Vorteil :roll:

Bild
Im Rahmen

Bild
Sicherungsbleche der Antriebswellen

Bild

Bild

Bild
und Fertig zum Zwischenlagern

Der Fortschritt von allen Komponenten auf dem Boden zum rolling chassis hat vom 30.5. bis zum 31.5. gedauert die Hochzeit war mitte 06 :shock: es ist Eng.

aus verschiedenen Gründen Ging es dann erst am 14.6. weiter mit dem aufsetzen der Kabine

Bild
Auslagerung

Bild
Transport zur Montagestelle

Bild
da der Kran belegt war mussten wir die Kabine mit einem Gabelstapler montieren

Bild

Bild
Was uns auch gelang :party :party

Bild
So der Unimog ist fertig oder ?

Optisch ist zu diesem Zeitpunkt das Fahrzeug wieder funktionstüchtig alleridngs ist aufgrund vom Motorenumbau noch das Kühlsystem, die Verkabelung und am schwersten das Gaspedal für den Unimog zu adaptiern.

also auf in den Kampf :twisted:

Bild
Modifikation des Mogworld-Rohres für die Aufnahme der Heizung

Bild
aus mir bis heute unerfindliche Gründen hat der Keilriemen auch nicht mehr auf den Motor gepasst und ich hab 5 keilriemen Besorgen müssen bis ich einen hatte der gepasst hat mit ausreichend Spannung ohne die LIMA in die Kabine zu drücken (vermutlich ist der Block irgendiwe Höher oder so)

Bild
Kleines Bilderrätsel für alle Tüftler.
Um was für eine Form der Modernen Kunst handelt es sich denn hier ??
Bonusrfage wie(in welcher Orientierung), wo(an welchem Teil des Fahrzeugs Befestigt) wird es Eingebaut ;)

Bild
Verkabelung abgeschlossen (mit viel Spagetti das soll sich mittelfristig noch ändern aber es geht und das zählt)

Bild
Hier hat sich leider ein teil meiner Motorhaube gelöst meine Haube hat noch nie Richtig Geschlossen und stand kostant unter Spannung.
Jetzt gibt es mehr Kühlluft für den Motor. :?

Bild
Die Stunde Der Wahrheit.
Es ist Donnerstag Abend ich bin auf den Hof vom TÜV am 17:04 Uhr gefahren natürlich haben sie am 17:00 zu gemacht allerdings hatte ich einen Prüfer getroffen der sich den Unimog am nächsten Tag angesehen hat ich musste am Freitag nochmal nach Karlsruhe für mein Studium.

Bild
damit das Blau wird.
.
.
.
.
.

Bild
:mrgreen: :party :party :party :party :mrgreen:

Bild
Freitag Abend der Unimog ist Zuhause Funktioniert und Hat TÜV. Es hat funktioniert. Was wenige geglaubt haben es hat Funktioniert GEIL








Bild


Doch Fertig ist er noch nicht. Da mich das Projekt schon so lange Beschäftigt hat war für mich Klar der Unimog Hat einen Namen Verdient.
Doch wie soll er heißen?

Hier habe ich den 2. Vornamen Meines Vaters gewählt da ohne seine Unterstützung dieses Projekt nie Begonnen noch Beendigt wordn wäre. Danke Papa!
Bild

Bild
ein Stück Flachstahl nach gefühlten 3kg Schleifstaub

Bild
fertiger Schriftzug



Auch an dieser Stelle möchte ich auch bei meien Kumpel, Freund ,Kollege und einfach geniale Person Julian Bedanken ohne seine Tatkräftige Schrauber-Unterstützung hätte ich niemals den Zeitrahmen einhalten können. Vielen Vielen Dank Julian!

Bild


Damit ist die Reise zur Hochzeit Abgeschlossen. Er hat gemacht was Er sollte ohne Murren. Er war mit TÜV an der Hochzeit und hat allen ein bisschen Freude Bereitet und war ein Außergewöhliches Hochzeitsauto.

Ich wünsche euch noch ein schöne Woche Mit diesen Bildern von Ludwig Als Hochzeitsauto zum Ausstieg und Abschluss des Berichtes der Wiederauferstehung. :trink

Bild

Bild

Bild
Was lange währt wird Endlich gut:
http://www.unimog-community.de/phpBB3/p ... ml#p465702
Videos von meinem 411 findet ihr hier
https://www.youtube.com/channel/UCXNHHd ... zy3yPJohMg

Ist es nochnicht gut dann ist es noch nicht das Ende.
Benutzeravatar
zweiflinger
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 428
Bilder: 2
Registriert: 13.03.2011, 16:45
Wohnort: Hohenlohe
Has thanked: 22 times
Been thanked: 6 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 7361
Unimog: 411.117

VorherigeNächste

Zurück zu Community-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste