Einleiterkupplungskopf mit Luftverlust

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Einleiterkupplungskopf mit Luftverlust

Beitragvon ed » 21.11.2011, 13:06

Gibt es für den Einleiterkupplungskopf bei einem 406 einen Dichtungsreparatursatz?
Benutzeravatar
ed
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 3
Registriert: 21.11.2011, 12:29
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




Beitragvon klausn21 » 21.11.2011, 13:21

Wirklich gute Frage :?
Da die Einkreisbremse nicht mehr für Neufahrzeuge zugelassen ist, wird da wohl auch nicht mehr soviel an neuen Rep-Sätzen geliefert werden. :roll:

Poste hier mal, wenn du fündig geworden bist.
Benutzeravatar
klausn21
Member
Member
 
Beiträge: 423
Bilder: 7
Registriert: 09.06.2010, 13:17
Wohnort: Goldach
Has thanked: 17 times
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Einleiterkupplungskopf mit Luftverlust

Beitragvon ret » 21.11.2011, 13:38

ed hat geschrieben:Gibt es für den Einleiterkupplungskopf bei einem 406 einen Dichtungsreparatursatz?


Sowas gibts beim Landmaschinen-Händler
Liebe Grüße,

Reiner (jetzt mit Edelmog)

Bild
Benutzeravatar
ret
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 6815
Bilder: 213
Registriert: 16.04.2009, 19:55
Wohnort: Bad Schwartau
Has thanked: 98 times
Been thanked: 118 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon tommes » 21.11.2011, 19:18

Hallo ed????

wenn das Dei erstes Posting war, halte ich es eher für unhöflich :x
Name, Begrüßung etc. wird schon gerne gesehen

nun zur Sache: unter http://inform.wabco-auto.com/intl/de/index.html kannst Du mit der auf der Kupplung augedruckten Teilenummer nach Zeichnung Reparatursatz und weiters suchen.
Bei mir ist die Nummer 4523000160 auf der Einleiterkupplung das wäre dann: http://inform.wabco-auto.com/intl/de/inform.php?familyname=&save=1&max=13&spaces=1&keywords=452+300+001+2&category=17

Einer der Spezialisten zu diesen Themen ist Michael W. - vielleicht hilft er auch noch.

viel Erfolg

Gruß Tommes
Benutzeravatar
tommes
Member
Member
 
Beiträge: 200
Bilder: 8
Registriert: 16.09.2002, 11:10
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 403

Beitragvon Michael_Weyrich » 21.11.2011, 20:17

Hallo,

wenn das Dei erstes Posting war, halte ich es eher für unhöflich
Name, Begrüßung etc. wird schon gerne gesehen


Genau deswegen und weil wie so oft weitere wichtige Informationen fehlen (handelt es sich z.B. um die alte Version mit einem Anschluß oder die neuere mit Schaltfunktion) gebe ich hier auch erstmal keine Antwort...

Gruß,
Michael
Meine Mogs und Anhänger:
406.121, 403.123, 435.115, KDU6000
Ehemalige Mogs:
404.115(TLF8)*, 404.114(LF8-TS)*, 416.141, 403.121, 424.126, 406.121

*) bei der Feuerwehr
Benutzeravatar
Michael_Weyrich
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3912
Registriert: 28.07.2002, 17:47
Wohnort: Herchweiler
Has thanked: 0 time
Been thanked: 69 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 3857
Unimog:

Beitragvon ed » 22.11.2011, 13:14

Hallo liebe Unimogfreunde,

für die Unhöflichkeit meines ersten Postings möchte ich mich hiermit entschuldigen, ich bin ein "Greenhorn" und war eigentlich froh überhaupt das Absetzen der Mail geschafft zu haben.

Nun nochmals zur Sache: Der Einleiterkupplungskopft an meinem 406-121 Bj. 1976, 84 PS, bläst Luft, der Kopf hat drei Anschlüsse, einen stärkeren, zwei schwächere. Eine Teilenummer ist nicht vorhanden bzw. nicht mehr sichtbar.
Die Antwort von Tommes mit der Teilenr. 452 300 habe ich geprüft und die Zeichnung bei Wabco ausgedruckt, das könnte das Teil sein, welches bei meinem Fahrzeug verbaut ist. Danke Tommes.
Vielleicht hat noch jemand eine Idee?

Also, nochmals Entschuldigung, ich bin eigentlich ein netter Mensch,

und freundliche Grüße aus Mainfranken

Erich
Benutzeravatar
ed
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 3
Registriert: 21.11.2011, 12:29
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon tommes » 23.11.2011, 16:57

Hallo Erich,

dann sollte meine Teilenummer die richtige sein, es ist der Kupplungskopf mit Steuerungsfunktion. Einen Repsatz sehe ich zwar in der Zeichung dargestellt, eine zugehörige Nummer konnte ich jedoch nicht finden, ggf. über einen Händler (oder direkt) hierzu bei Wabco anfragen?!
Neu kostet der Kupplungskopf > 300 EUR z.B. bei Unimog-Kindermann. Als Alternative sollte auch ein Umbau auf den einfachen Kupplungskopf möglich sein - der kostet nämlich nur ca. 10% des oben genannten, aber wie der Umbau genau auszuführen wäre kann ich Dir auch nicht sagen, womit wir wieder bei Michael wären :?
Hast Du schon versucht den Kopf zu zerlegen, der Aluminiumring (kupplungsseitig) besitzt ein Rechtsgewinde, geht aber schwer auf - Werkzeug bauen! - für innen benötigst Du noch eine gerade Sägeringzange. Die andere Seite beginnt mit einem Sägering.

Bei meinem habe ich der Aluring nicht aufbekommen :cry: habe jedoch inzwischen Ersatz bekommen.

Grüße nach Mainfranken
Tommes
Benutzeravatar
tommes
Member
Member
 
Beiträge: 200
Bilder: 8
Registriert: 16.09.2002, 11:10
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 403

Beitragvon ed » 28.11.2011, 17:37

Hallo liebe Unimogfreunde,

ich habe in der Zwischenzeit einen gebrauchten Einleiterkupplungskopf erhalten, er paßt und ist dicht.

Vielen Dan k für Eure wirklich guten Tipps.

MfG
Erich
Benutzeravatar
ed
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 3
Registriert: 21.11.2011, 12:29
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Einleiterkupplungskopf mit Luftverlust

Beitragvon HermannK » 07.05.2020, 17:53

Hallo Zusammen,

Bin auch auf der Suche nach dem Dichtsatz 4523000012 für den Wabco Kupplungskopf 4523000160 der Einleitung Bremse. Wenn jemand eine Bezugsquelle hat Bitte melden.

Viele Grüße Hermann
Benutzeravatar
HermannK
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 15
Registriert: 07.04.2020, 14:42
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406


Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast