Einspritzpumpe richtig einbauen beim Unimog 421 mit OM616

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Einspritzpumpe richtig einbauen beim Unimog 421 mit OM616

Beitragvon nussi » 05.10.2019, 22:37

Hallo Zusammen,

ich bin gerade dabei meine EP überholen zu lassen.
Nun wollte ich mich mal mit dem Thema des richtigen Einbaus auseinandersetzten.
Laut WHB muss man die Kurbelwelle auf 24° vor OT stellen.
In einer anderen Anleitung steht dies mit den 24° vor OT ebenso, allerdings ist dort noch angegeben, das die Kerben auf der Nockenwellenscheibe sich decken sollen.
Dies habe ich heute mal getestet (siehe Bild), allerdings steht es dann auf 0° laut Anzeige an der unteren Riemenscheibe wo man die Gradzahlen ablesen kann.
20191005_171241.jpg


Kann ich die EP auch bei 0° OT einbauen?

Wenn ich sie doch bei 24° einbauen muss, wie kann ich diese 24° vor OT genau einstellen. Nach der Anzeige auf der unteren Riemenscheibe kann man es ja nicht exakt einstellen, dies kann man durch alesen nur schätzen.
Wie muss die Nockenwelle stehen, da ich irgendwo mal was mit 1 Umdrehung zu 2 Umdrehungen gelesen hab. Hat hier zufällig jemand eine Skizze oder ein Foto wie die Nockenwelle stehen muss?

Vielen Dank für eure Hilfe!

Gruß,
Carsten
Benutzeravatar
nussi
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 89
Registriert: 14.06.2011, 21:31
Wohnort: 79379
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 421.141




Re: Einspritzpumpe richtig einbauen beim Unimog 421 mit OM61

Beitragvon Helmut-Schmitz » 06.10.2019, 10:51

Hallo Christian

auf dem Schwingungsdämpfer vorne ist auch der FB bzw eine Scala für den FB.
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2019
Moderator & Förderer 2019
 
Beiträge: 10951
Bilder: 172
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 34 times
Been thanked: 249 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:

Re: Einspritzpumpe richtig einbauen beim Unimog 421 mit OM61

Beitragvon nussi » 06.10.2019, 20:33

Hallo Helmut,

welchen Schwingungsdämpfer meinst du?
Ich weiß das auf der Riemenscheibe eine Skala ist, aber ansonsten hab ich noch keine andere gefunden.

Gruß,
Carsten
Benutzeravatar
nussi
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 89
Registriert: 14.06.2011, 21:31
Wohnort: 79379
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 421.141

Re: Einspritzpumpe richtig einbauen beim Unimog 421 mit OM61

Beitragvon Helmut-Schmitz » 06.10.2019, 21:44

Hallo Carsten
Ich weiß das auf der Riemenscheibe eine Skala ist,
das ist der Schwingungsdämpfer, daran kann je nach Bedarf zusätzliche Riemenscheiben angeschraubt werden.
Die Einspritzüpumpe wird auf FB fixiert und der Motor wird auf den vorgeschrieben Kurbelwellenwinkel gestellt, (FB-Markierung). In dieser Position wird die Einspritzpumpe dann eingebaut.
Mit der Kerbe auf der Nockenwelle soll sichergestellt werden, dass der 1.Zylinder im Zünd-OT ist, die Kurbelwelle könnte auch um 360° versetzt stehen. Gleichzeitig soll mit der Übereinstimmung der Kerbe und OT auf der Kurbelwelle vorher überprüft werden, ob die Kette übergesprungen oder gelängt ist
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2019
Moderator & Förderer 2019
 
Beiträge: 10951
Bilder: 172
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 34 times
Been thanked: 249 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:


Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste