Erfahrung mit Gmeiner Einlegewannen?

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Erfahrung mit Gmeiner Einlegewannen?

Beitragvon hansi262262 » 30.11.2019, 22:55

Hallo,

Hat jemand Erfahrungen mit den Gmeiner Einlegewannen (z.b. https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/unimog-schutzwanne-gmeiner-gr-iii-gfk-wanne/1179735596-276-2012)

Aufgrund meines Kranaufbaus, hat mein Pritschenboden ein 10cm grosses Loch (zur Befestigung des Krans), was Transport von Schüttgut etwas schwierig macht;-) Mit so einer Einlegewanne, meine Überlegung, wären solche Transporte einfach zu erledigen und leichter zu reinigen ist sie wohl auch. Und beim Kippen wirds wohl auch besser rutschen.

Die Frage ist nur, wie stabil ist sowas? Kann man damit auch z.b. Bauschutt transportieren, oder bricht das GFK dann gleich? Und wie schwer ist so ne Wanne? Kann man die alleine schnell rein und raus nehmen?

Was mich auch wundert, es gibt ne Grösse 2 für 424 und Grösse 3 für 425. ich dachte die Pritschen sind beide gleich, ca 2x2m (siehe https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/unimog-ersatzteilkatalog-prospekt-gmeiner-streuautomat/744645062-276-7331)

Vielleicht hat ja jemand von Euch sowas im Gebrauch,
lg
Michael
Benutzeravatar
hansi262262
Member
Member
 
Beiträge: 108
Registriert: 28.06.2019, 09:26
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 424 u1000




Re: Erfahrung mit Gmeiner Einlegewannen?

Beitragvon Örkel » 01.12.2019, 09:10

Moin,
Also mit Bauschutt wir das GFK wohl brechen, die Wannen sind ja für Salz/Splitt gedacht.

Mach doch einfach ein schraubbares Blech über das Loch im Boden und gut ist. Deutlich einfacher, Platzsparender als so eine Riesenwanne.

Unimog 424 /425 haben unterschiedliche Pritschen, die haben auch unterschiedliche Fahrgestelle. Der große Rahmen hat auch eine Größere Kipppritsche drauf.

Gruß
Alex
Wenn alle Stricke reißen kann man immer nochmal Schweißen.
Benutzeravatar
Örkel
Member
Member
 
Beiträge: 328
Bilder: 2
Registriert: 27.05.2013, 19:52
Has thanked: 3 times
Been thanked: 14 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 411.112

Re: Erfahrung mit Gmeiner Einlegewannen?

Beitragvon deepblue-rh » 01.12.2019, 18:44

Hallo Michael,

ich hab so eine Wanne im Einsatz und würde sie nicht mehr hergeben.
Ist sehr praktisch, schont die Pritsche und läßt sich, wenn auch mit etwas Mühe; alleine
ein- und aus-"bauen".
Für mich ein must have

Ralph
Benutzeravatar
deepblue-rh
UCOM-Förderer 2019
UCOM-Förderer 2019
 
Beiträge: 88
Bilder: 1
Registriert: 12.01.2013, 12:34
Has thanked: 7 times
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406.121

Re: Erfahrung mit Gmeiner Einlegewannen?

Beitragvon hansi262262 » 03.12.2019, 12:08

Hi,

@Alex, danke, dachte immer 424 und 425 sind von der Pritsche gleich, wieder was gelernt. Danke.

Das Blech über dem Loch werde ich machen. Die Wanne haette natürlich den Vorteil, dass mans leichter reinigen kann.

@Ralph, das klingt positiv. Was wiegt die denn ungefähr. Ich kenne solche Wannen in Natura nur von PKW Kombis für Jäger. Ist aber wohl nicht ganz vergleichbar.

lg,
Michael
Benutzeravatar
hansi262262
Member
Member
 
Beiträge: 108
Registriert: 28.06.2019, 09:26
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 424 u1000


Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast