Erhöhung Anhängelast

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Erhöhung Anhängelast

Beitragvon jke » 01.08.2020, 07:48

Moin aus Trittau,

es geht um einen 435er.
Dieser hat eine jetzige Anhängelast (wenn ich richtig liege) von 10,5 Tonnen.
Es soll eine andere Hecktraverse für 16 Tonnen geben ?
Hat jemand eine Idee dazu ?

Gruß Jörg
Benutzeravatar
jke
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 6
Registriert: 16.06.2020, 16:49
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 435




Re: Erhöhung Anhängelast

Beitragvon Helmut-Schmitz » 01.08.2020, 09:56

Hallo
Die Anhängelast ist von der Motorleistung und dem Fahrzeugtyp abhängig.
Deshalb welcher 435er, der U1700L kann deutlich mehr, der 1300L, aber weniger wie der U1700, wohlgemerkt, alles 435er.
Meine Idee war, die Glaskugel, die ist aber beschlagen.
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2020
Moderator & Förderer 2020
 
Beiträge: 11578
Bilder: 200
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 43 times
Been thanked: 304 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:

Re: Erhöhung Anhängelast

Beitragvon hansi262262 » 01.08.2020, 20:19

Servus,

also mein 424er U1000 hat die Standardhecktraverse und hat 22to Anhängelast (als Zugmaschine). Also liegt es wohl eher nicht an der Motorleistung, zumindest von DB nicht, gesetzlich natürlich schon.

Es geht aber auch noch mehr Anhängelast je nach Hecktraverse (siehe Dokument für den 427 anbei).
Clipboard01.jpg


Siehe auch dieser alte Thread bzgl dem 435er:
https://www.unimog-community.de/phpBB3/ahk-u-1300-l-t2038.html

Was ich nicht weiss, welche dieser Hecktraversen an den BW Mog passen. Sind da nicht die Lochbilder der Traverse anders?

Gruesse,
Michael
Benutzeravatar
hansi262262
Member
Member
 
Beiträge: 108
Registriert: 28.06.2019, 09:26
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 424 u1000

Re: Erhöhung Anhängelast

Beitragvon kinzigsegler » 01.08.2020, 21:01

Hallo Zusammen,

gibt es bei der Anhängelast nicht eventuell noch etwas als begrenzender Faktor außer Motorleistung und Hecktraverse.

Sind nicht die meisten 435 als LKW und nicht als Zugmaschine zugelassen. In dem Fall spielt auch das zGG eine Rolle. Die Anhängelast ist dann auf das 1,5 fache zGG begrenzt.
Bis dene
Gruss
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Trucktrial Termine
Benutzeravatar
kinzigsegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 7338
Registriert: 20.01.2006, 12:23
Wohnort: Bruchköbel
Has thanked: 67 times
Been thanked: 192 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Erhöhung Anhängelast

Beitragvon Helmut-Schmitz » 02.08.2020, 15:19

Hallo
Sind nicht die meisten 435 als LKW und nicht als Zugmaschine zugelassen.
wir wissen leider nicht, ob es sich um einen der meisten 435.115 handelt.
Wir kennen werder Motorleistung (eingetragen) noch Fahrzeuggattung, ob LKW oder Zugmaschine oder Baumuster.
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2020
Moderator & Förderer 2020
 
Beiträge: 11578
Bilder: 200
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 43 times
Been thanked: 304 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:

Re: Erhöhung Anhängelast

Beitragvon christophlehmann » 02.08.2020, 18:40

Servus,
ohne Baumuster oder genauen Typ hilft auch keine Seite aus dem Verkaufshandbuch, die eh zu neu ist, weil dort nur die 4x7 - Bm drauf sind. 435 ist eine Generation früher.
Christoph
Benutzeravatar
christophlehmann
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 585
Registriert: 10.11.2008, 22:04
Has thanked: 0 time
Been thanked: 32 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Erhöhung Anhängelast

Beitragvon hansi262262 » 02.08.2020, 21:05

Hallo Christoph,

die Seite habe ich von der Gaggenau Technikberatung. "Gilt für SBU". Also nehme ich mal an, sie gilt für alle grossen Baureihen. Habe ich aber nicht weiterverfolgt bzw. beim TÜV gecheckt, da meiner eh "genug" ANhängelast hat.

Gruesse,
Michael
Benutzeravatar
hansi262262
Member
Member
 
Beiträge: 108
Registriert: 28.06.2019, 09:26
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 424 u1000

Re: Erhöhung Anhängelast

Beitragvon Helmut-Schmitz » 04.08.2020, 20:54

Hallo
die Seite habe ich von der Gaggenau Technikberatung.
da steht doch oben auf der Seite, auf welche Baumuster sich die Angaben beziehen. Die Kupplungen sind teilweise gleich, bis auf die mil-Varianten, nicht aber die Traversen. Für die LKW-Fahrgestelle gibt nicht viel Auswahl bei den Traversen, und vor allem nicht die Lasten.
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2020
Moderator & Förderer 2020
 
Beiträge: 11578
Bilder: 200
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 43 times
Been thanked: 304 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:


Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste