Federn Tausch an der HA .....

Spezial-Forum zur Unimog-Baureihe U 404 S.

Moderatoren: stephan, Bernd-Schömann, krahola

Federn Tausch an der HA .....

Beitragvon YoEddy2 » 16.09.2015, 15:59

Hallo Zusammen,

Die Tage angefangen die Federn der HA zu tauschen, orginal raus und die v. 406/416 er rein. Damit der allerwertest mal wieder Hoch kommt. Und sich auch noch das Fahrverhalten nebenbei etwas verbessern soll.....
Ganz schön Fest die Schrauben so nach paar Jahrzehnten, aber mit Schmiere und langem Hebel gingen auch die auf.....
Zu gebrauchen waren die aber nicht mehr die Schrauben, daher fahre ich jetzt gleich nach Feierabend mal neue holen, und die dann auch ja gleich nen cm auf 1,5 cm länger.....
Hier paar Impresionen vom Schrauben ... Morgen gehts weiter damit .....
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Schraubende, schleifende Grüße

Ralf :mog2
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s: Reise, reise!
Wilhelm Busch (1832-1908)
Benutzeravatar
YoEddy2
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3120
Registriert: 08.07.2003, 17:54
Has thanked: 239 times
Been thanked: 13 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




Re: Federn Tausch an der HA .....

Beitragvon unimuck » 17.09.2015, 08:51

Hallo Ralf,
nette Arbeit. Aber Deine Mäusefalle wäre mir zum darunter zu arbeiten etwas zu heikel.
Ich denke wenn Du neue Schraubenholst dann in hochfest.
Lässt Du die Originaldämpfer so?
Gruß Hartmut
Benutzeravatar
unimuck
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 546
Bilder: 0
Registriert: 30.12.2010, 13:03
Wohnort: 584xx
Has thanked: 4 times
Been thanked: 12 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 404.115

Re: Federn Tausch an der HA .....

Beitragvon YoEddy2 » 17.09.2015, 10:39

Hallo Hartmut,

Mir war ja irgendwie klar das der erste Kommentar einer sein würde zum Abstützen des Mogs...warum nur :)
Aber es hält schon, der kleine steht da nicht zum erstenmal so drauf. Auch Arbeite ich ja mehr von der Seite her als da drunter.

Die Schrauben habe ich in der gleichen Qualität wieder geholt, 8.8 er nur in Neu und in etwas Länger da ja dicker die Federn.
Die Dämpfer die Du auf dem Bild siehst sind nicht mehr die orginalen v. 404. Diese habe ich schonmal getauscht gegen die erste Serie des 1300 Mogs. Und jetzt mit d. Stärkeren Federn wird sich das nochmal positiv bemerkbar machen im Fahrverhalten.
Es gibt ja schon einige solcher Umbauten...sogar mit Doppeldämpfern a la 1300 er und oder Stabi ect. und alle haben es als Positiv bemerkbar bewertet anschliessend.

Federnde Grüße

Ralf :mog2
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s: Reise, reise!
Wilhelm Busch (1832-1908)
Benutzeravatar
YoEddy2
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3120
Registriert: 08.07.2003, 17:54
Has thanked: 239 times
Been thanked: 13 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Federn Tausch an der HA .....

Beitragvon YoEddy2 » 18.09.2015, 10:02

Hallo.....

So das Werk ist vollbracht die Federn sind an ihrem Platz, schaut gut aus und ist ein Beruhigendes Gefühl jetzt die Stärkeren Federn drunter zu haben....besser iss das ja bei der 4 Wöchigen Tour im Oktober .... dafür auch noch mal die Bremsen einer Sichtprüfung und Reinigung unterzogen alles Palletti......
Noch paar Kleinigkeiten und dann kann es Los gehen :party

Bild

Bild

Bild


Gruß Ralf :mog2
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s: Reise, reise!
Wilhelm Busch (1832-1908)
Benutzeravatar
YoEddy2
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3120
Registriert: 08.07.2003, 17:54
Has thanked: 239 times
Been thanked: 13 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Federn Tausch an der HA .....

Beitragvon unimuck » 18.09.2015, 10:18

Hallo Ralf,
hier noch meine kleine konstruktive Anmerkung:
- Eventuell ist durch die Zusatzfeder nicht mehr der gesamte Federbereich ausnutzbar,
- Die Schrauben unten sollten etwas länger sein, so das ca. 1 bis 2 Gewindegänge über der Mutter überstehen. Und vielleicht auch oben etwas kürzere dafür mit selbstsichernder Mutter.

Ansonsten viel Spass damit !
Gruß Hartmut
Benutzeravatar
unimuck
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 546
Bilder: 0
Registriert: 30.12.2010, 13:03
Wohnort: 584xx
Has thanked: 4 times
Been thanked: 12 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 404.115

Re: Federn Tausch an der HA .....

Beitragvon YoEddy2 » 18.09.2015, 10:27

unimuck hat geschrieben:Hallo Ralf,
hier noch meine kleine konstruktive Anmerkung:
- Eventuell ist durch die Zusatzfeder nicht mehr der gesamte Federbereich ausnutzbar,
- Die Schrauben unten sollten etwas länger sein, so das ca. 1 bis 2 Gewindegänge über der Mutter überstehen. Und vielleicht auch oben etwas kürzere dafür mit selbstsichernder Mutter.

Ansonsten viel Spass damit !


Hallo,

Wieso ist der Fedweg nicht mehr ausnutzbar ? War doch vorher der selbe Fall bei d. alten Federn !
Die Schrauben unten sind etwas länger und die Mutter dient nur der zusätzlichen Sicherung und dem überstehenden Gewinde als Schutz, der untere Federteller hat Mittig ein Gewinde mit dem er eigentlich nur gehalten wird. Die zusätzliche Mutter ist auf meinem Mist gewachsen ... a la Viel Hilft Viel :lol:
Und oben etwas kürzere geht nicht. Die oberen müssen länger sein als die orginalen vorher beim 404 Federpaket, und diese habe ich auch nicht mehr mit Kronenmutter und Sicherungssplint verbaut, da das eine Sch..%()§%/%&%&/=% Fummelei war die alten Splinte raus zu bekommen sondern mit Normaler Mutter festgezogen und dann eine zweite Selbstsichernde Mutter zum Sicherungskonter verwendet.

Gruß Ralf :mog2
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s: Reise, reise!
Wilhelm Busch (1832-1908)
Benutzeravatar
YoEddy2
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3120
Registriert: 08.07.2003, 17:54
Has thanked: 239 times
Been thanked: 13 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Federn Tausch an der HA .....

Beitragvon YoEddy2 » 21.09.2015, 09:35

unimuck hat geschrieben:Hallo Ralf,

- Eventuell ist durch die Zusatzfeder nicht mehr der gesamte Federbereich ausnutzbar,

Ansonsten viel Spass damit !



Verräts Du mir den noch was und wieso in Bezug auf Federwegsausnutzung mit d. Zusatzfedern ect. ??

Ralf
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s: Reise, reise!
Wilhelm Busch (1832-1908)
Benutzeravatar
YoEddy2
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3120
Registriert: 08.07.2003, 17:54
Has thanked: 239 times
Been thanked: 13 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Federn Tausch an der HA .....

Beitragvon YoEddy2 » 03.11.2015, 09:32

YoEddy2 hat geschrieben:
unimuck hat geschrieben:Hallo Ralf,

- Eventuell ist durch die Zusatzfeder nicht mehr der gesamte Federbereich ausnutzbar,

Ansonsten viel Spass damit !



Verräts Du mir den noch was und wieso in Bezug auf Federwegsausnutzung mit d. Zusatzfedern ect. ??

Ralf


Moin Männers,

Da mir Unimuck die Antwort schuldig blieb, hier meine Erfahrung(en) mit d. Stärkeren Federn nebst d. zusatzfedern.
Es ist schon ein sehr spürbarer Unterschied im Fahrverhalten mit diesen Federn. Gerade bei Kurvenfahrten und anschliesendem wieder Geradeaus steuern. Da ist kein wie sonst so oft mit d. schweren Koffer ein wanken wie auf ner Schiffsschauckel mehr Spürbar gewesen und der Mog bleibt dann auch auf Spur sofort wenns wieder geradeaus gehen soll.
Ganz deutlich war das an dem Durchfahren der Kreisverkehre zu bemerken, von d. es in Frankreich und auch in Spanien doch satt und genug gibt ! Das in " schnelle durchfahren dieser mit dem Mog war im Gegensatz zu früher eine wahre Wonne :D Hat es doch etwas einer Schikane a la Formel Mog ...aber das rechts rein dann links rum um sofort wieder rechts raus und dann geradewegs ab dafür war wirklich gut und etwas flotter als sonst zu bewerksteligen.... :arrow:
Auch wenn der Kreisverkehr mehr als einmal ganz umrundet werden musste, wegen Navigationsstörungen in der Beifahrerin, ging das sehr gut da der ganze Mog sich nicht mehr so sehr zur Seite neigte bei dieser engen anhaltenden Kurvenfahrt..... :!:
Was das Federverhalten angeht ist auch eine Spürbare verbesserung zu verzeichnen, beim Überfahren von solchen Drempeln, Höckern in d. Städten u. Dörfern ist das etwas besser gewesen und es hat nicht mehr so einen Schlag gegeben.
Gestern dann auch mal bei unserer hiesigen Müllhalde auf die Waage gefahren weils mich doch mal Interessierte was er wiegt jetzt, mit der Heckterrasse nebst E Rad drauf und d. Zarges Kisten ect. - der LPG Tank war auch voll mit 150 Litern, Wassertank leer-Benzintank mit ca. 40 l noch voll brachte er dann 4.24t :spitze War angehnem überrascht habe ich doch mit mehr gerrechnet.
LG Ralf :mog2
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s: Reise, reise!
Wilhelm Busch (1832-1908)
Benutzeravatar
YoEddy2
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3120
Registriert: 08.07.2003, 17:54
Has thanked: 239 times
Been thanked: 13 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Federn Tausch an der HA .....

Beitragvon krabbler » 03.11.2015, 12:32

YoEddy2 hat geschrieben:Auch wenn der Kreisverkehr mehr als einmal ganz umrundet werden musste, wegen Navigationsstörungen in der Beifahrerin

:mrgreen:

mfG
Fabian
Benutzeravatar
krabbler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 702
Bilder: 3
Registriert: 22.08.2011, 16:04
Has thanked: 32 times
Been thanked: 51 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Federn Tausch an der HA .....

Beitragvon unimuck » 06.11.2015, 23:00

(...Da mir Unimuck die Antwort schuldig blieb, hier meine Erfahrung(en) mit d. Stärkeren Federn nebst d. zusatzfedern. ...)

Hallo Ralf,
Ich habe Dir am 23. September 2015 per PN geantwortet !
Erzähl hier bitte nicht solch einen Mist , Danke . :mauer
Gruß Hartmut
Benutzeravatar
unimuck
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 546
Bilder: 0
Registriert: 30.12.2010, 13:03
Wohnort: 584xx
Has thanked: 4 times
Been thanked: 12 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 404.115

Re: Federn Tausch an der HA .....

Beitragvon YoEddy2 » 08.11.2015, 17:21

Hartmut,

Nich weinen und nich uffrechen ...PN hab ich net bekommen :roll:
Und Mist mein Freund erzähl ich schonmal öfter .... musst mit klar kommen :mrgreen:

Gruß Ralf
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s: Reise, reise!
Wilhelm Busch (1832-1908)
Benutzeravatar
YoEddy2
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3120
Registriert: 08.07.2003, 17:54
Has thanked: 239 times
Been thanked: 13 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Federn Tausch an der HA .....

Beitragvon unimuck » 08.11.2015, 19:23

Hallo Ralf,
es gibt gewisse Dinge worauf ich allergisch bin.
Eines davon ist wenn man jemanden versucht zu helfen, und dieser jemand dann einem Unwahrheiten unterstellt.
Übrigens hast Du auf meine Antwort sogar geantwortet... :roll:
Ich hoffe das die unentgeltlich zugesandte Feder an Deinem Kupplungspedal noch gute Dienste erweist ?!

Zur Erinnerung:
Tröt.JPG
Gruß Hartmut
Benutzeravatar
unimuck
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 546
Bilder: 0
Registriert: 30.12.2010, 13:03
Wohnort: 584xx
Has thanked: 4 times
Been thanked: 12 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 404.115

Re: Federn Tausch an der HA .....

Beitragvon YoEddy2 » 09.11.2015, 14:27

Ohhhhhjjeeeeeee oohhhjjeeeee..... :shock:
Schock schwere Not da habe ich die doch gelesen und geantwortet, dann hab ich se danach gelöscht wohl.... wasmann so im alter doch alles vergisst und verdrängt. Und dann auch noch daraus unterstellungen wachsen gegen zweite und andere .... junge junge sorry :|
Mea culpa Mea culpa .......

Und die Federn sind unentgeltlich von Dir gekommen, und für diese habe ich mich Bedankt, aber nicht gefordert diese umme zu bekommen.
Habe Zahlung angeboten und gefragt was wieviel :?: :?: Du wolltest nichts dafür, sind dann mal auf ein Spende meinerseits eines oder mehrere Kaltgetränke bei Gegebenheit und Möglichkeit gelandet :!: :!:
.... also Bitte auch Du nicht hier die Tatsachen so dahrlegen das es andere in ein schlechtes Licht stellt !! Oder gar d. Eindruck erweckt es wären Undankbarer Schmarotzer ect. :!: Ich bin für jede Hilfe Dankbar seih es in schriftlicher Form und oder in Teilen ... und der letzte der sich dafür nicht Bedankt und oder Erkenntlich zeigt .... :!:
Das können glaube ich auch genug hier und wo anders Bestätigen .....

So und jetzt Lieber Hartmut, jetzt gehst Du am besten mal nach Draussen und schaust mal nach ob noch alle Latten am Zaun sind, oder wenn das zu Kalt schon ist dann in d. Keller mal ins Regal schauen ob noch alle Einmachglässer Luftdicht Verschlossen sind ..... :idea:

Nix für Ungut ....und LG Ralf

PS: Die Feder ist gebrochen nach kurzer Zeit, die zweite gebr. von Dir habe ich dann nicht mehr eingebaut. Sondern lieber in Neu gekauft und eingefummelt.Hält bis Dato noch :mrgreen:
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s: Reise, reise!
Wilhelm Busch (1832-1908)
Benutzeravatar
YoEddy2
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3120
Registriert: 08.07.2003, 17:54
Has thanked: 239 times
Been thanked: 13 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Federn Tausch an der HA .....

Beitragvon unimuck » 09.11.2015, 15:10

Hallo Ralf,
ich habe Dir nichts unterstellt, und ich habe gerne geholfen.
Und bevor Du noch mehr "aufdrehst" klinke ich mich hier aus.
Gruß Hartmut
Benutzeravatar
unimuck
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 546
Bilder: 0
Registriert: 30.12.2010, 13:03
Wohnort: 584xx
Has thanked: 4 times
Been thanked: 12 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 404.115

Re: Federn Tausch an der HA .....

Beitragvon YoEddy2 » 09.11.2015, 21:05

Och Hartmut .....
Ich hab nicht aufgedreht! Da Interpretierst du was Falsch.
Solche Foren Diskusionen und Unterhaltungen sind das letzte was mich dazu bewegen würde .... Sowas wie in der Art von Dir beschrieben zu tun.

Und Natürlich hast Du nichts gemacht ....
Ich Helfe auch gerne immer! Aber ich erwähne es nicht noch extra dann und wann ;-)
Gruss Ralf
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s: Reise, reise!
Wilhelm Busch (1832-1908)
Benutzeravatar
YoEddy2
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3120
Registriert: 08.07.2003, 17:54
Has thanked: 239 times
Been thanked: 13 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Nächste

Zurück zu Unimog 404 S-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste