Frage zu Getriebe 404s, Standschäden

Spezial-Forum zur Unimog-Baureihe U 404 S.

Moderatoren: stephan, Bernd-Schömann, krahola

Frage zu Getriebe 404s, Standschäden

Beitragvon martin-w » 02.04.2017, 19:53

Hallo an die Getriebekenner.
Ich habe meinen 404s jetzt in den letzten beiden Jahren je 3000 km gefahren, oft auch auf Kurzstrecken mit Ladung, und auf holperigen Waldwegen.
Als ich ihn übernommen habe, hatte dieser Mog jeweils nur wenige km gemacht pro Jahr. Das Getriebe liess sich schlecht schalten, ich musste v.a. vom 6. in den 5. Gang mit Doppelkuppeln und Zwischengas schalten.

Getriebeöl habe ich buntmetallverträgliches GL4 (Motorex Gear Oil EP). Jetzt ist mir aufgefallen, dass sich das Runterschalten vom 6. in den 5. Gang plötzlich ohne Doppelkuppeln und Zwischengas machen lässt, ganz ohne Kratzen.

Kann es sein, dass vorher von einem Vorbesitzer lange nicht buntmetallverträgliches Getriebeöl verwendet wurde, und das sich der Oxidbelag an den Synchronringen mit dem regelmässigen Gebrauch herausgearbeitet hat, und dass deshalb die Synchronisierung wieder besser funktioniert?

MfG

Martin
Benutzeravatar
martin-w
UCOM-Förderer 2019
UCOM-Förderer 2019
 
Beiträge: 85
Registriert: 24.05.2014, 23:26
Has thanked: 0 time
Been thanked: 5 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 8527
Unimog: 404 S




Re: Frage zu Getriebe 404s, Standschäden

Beitragvon MagMog » 03.04.2017, 17:08

Guuden,

Du bist nicht der Erste, dessen Getriebe nach einem Ölwechsel wieder 1A funzt.

Über das Buntmetallkorrosionsverhalten vom Motorex Gear Oil EP konnte ich nichts finden, weist Du genaues?

Gut 404! Justus.
Benutzeravatar
MagMog
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 3813
Registriert: 28.08.2004, 16:10
Wohnort: 63500
Has thanked: 1 time
Been thanked: 42 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 404.1

Re: Frage zu Getriebe 404s, Standschäden

Beitragvon martin-w » 03.04.2017, 17:38

Hallo Justus,
das Motorex Gear Oil EP habe ich auf Empfehlung von Norbert (norbi99) vor gut 2 Jahren gekauft. Ich weiss es nicht mehr genau, aber ich glaube beim Hersteller Bucher nachgefragt zu haben wegen buntmetallverträglichkeit. Auf der Webseite steht nur der Hinweis auf die MB Freigabe (MB-Approval 235.1).
Ist immer eine leidige Sache, Oeleinkauf für den 404. Mit dem Oel bin ich zufrieden, nur fehlt mir noch der Oelkühler anstelle der Getriebeabdeckplatte unten. An heissen Sommertagen manchmal grenzwertig.

MfG

martin
Benutzeravatar
martin-w
UCOM-Förderer 2019
UCOM-Förderer 2019
 
Beiträge: 85
Registriert: 24.05.2014, 23:26
Has thanked: 0 time
Been thanked: 5 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 8527
Unimog: 404 S

Re: Frage zu Getriebe 404s, Standschäden

Beitragvon MagMog » 03.04.2017, 20:20

Guuden,

das Kupferverhalten des Öls kannst Du selber testen,
https://www.oelcheck.de/wissen-von-a-z/ ... -2007.html

über die G-Öle für das UG1:
shell-spirax-mx-80w-90-t79258.html?hilit=Cartechnic

Getriebeölkühler kann ich wieder auflegen, wenn ein paar zusammen kommen.

Evtl. hat auch noch jemand einen unverbauten liegen.

Gut 404! Justus.
Benutzeravatar
MagMog
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 3813
Registriert: 28.08.2004, 16:10
Wohnort: 63500
Has thanked: 1 time
Been thanked: 42 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 404.1

Re: Frage zu Getriebe 404s, Standschäden

Beitragvon norbi99 » 03.04.2017, 21:06

Hallo Martin

Lange nichts mehr aktuelles gelesen von deiner Restauration Berna- alles klar bei dir? Hättest mich auch direkt kontaktieren können...
Auf den älteren Datenblättern stand beim Motorex Gear Oil EP explizit drauf, dass es Buntmetallverträglich ist. Bei den neuen Datenblättern fehlt das leider- auf meine Nachfrage hin wurde mir die Veträglichkeit aber damals bestätigt.

Beim 404 würde ich vor allem im Sommer eher auf 80W-90 gehen, dieses hat gemäss Datenblatt die Freigabe MB 235.1. Beim 80W steht nur MB-Approval 235.1.
Eigenartigerweise ist auf den Bevo von Mercedes genau gegenteilig das 80W freigegeben... Also ist leider wieder alles unklar und du müsstest selber testen... Andererseits denke ich, sind beide Oele aus der gleichen Linie und das Einbereichs 80er braucht sicher weniger Additive wie das 80W-90 und sollte deshalb ebenso verträglich sein.

Bei Motorex geben sie dir gerne Auskunft und sie haben jetzt eine eigene Oldtimerlinie.

Gruss Norbert
Benutzeravatar
norbi99
UCOM-Förderer 2016
UCOM-Förderer 2016
 
Beiträge: 557
Registriert: 12.06.2011, 22:01
Has thanked: 1 time
Been thanked: 11 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Frage zu Getriebe 404s, Standschäden

Beitragvon martin-w » 04.04.2017, 16:50

norbi99 hat geschrieben:Hallo Martin

Lange nichts mehr aktuelles gelesen von deiner Restauration Berna- alles klar bei dir? ...
Gruss Norbert

Hallo Norbert,
bis jetzt war noch Winterruhe in der Werkstatt. Alles OK.
Benutzeravatar
martin-w
UCOM-Förderer 2019
UCOM-Förderer 2019
 
Beiträge: 85
Registriert: 24.05.2014, 23:26
Has thanked: 0 time
Been thanked: 5 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 8527
Unimog: 404 S

Re: Frage zu Getriebe 404s, Standschäden

Beitragvon martin-w » 04.04.2017, 16:52

MagMog hat geschrieben:Guuden,
...
Getriebeölkühler kann ich wieder auflegen, wenn ein paar zusammen kommen.

Evtl. hat auch noch jemand einen unverbauten liegen.

Gut 404! Justus.

Hallo Justus,
am Getriebkühler habe ich auf jeden Fall Interesse, möchte einen kaufen.

Danke für den Tipp mit dem Kupfertest

MfG

Martin
Benutzeravatar
martin-w
UCOM-Förderer 2019
UCOM-Förderer 2019
 
Beiträge: 85
Registriert: 24.05.2014, 23:26
Has thanked: 0 time
Been thanked: 5 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 8527
Unimog: 404 S

Re: Frage zu Getriebe 404s, Standschäden

Beitragvon Cloudfire » 04.04.2017, 19:32

Hallo Justus,

ich schließe mich dem Getriebeölkühler an. Da ich speziell im Hochsommer ziemliche Entfernungen am Stück zurücklege. Denke das macht durchaus Sinn.

Viele Grüße

Sven
Benutzeravatar
Cloudfire
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 49
Registriert: 26.02.2017, 17:29
Has thanked: 2 times
Been thanked: 3 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:


Zurück zu Unimog 404 S-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast