Frage zu Kupplungsausrücklager

Spezial-Forum zur Unimog-Baureihe U 404 S.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Frage zu Kupplungsausrücklager

Beitragvon Holzwurm56 » 05.05.2018, 18:28

Hallo,
ich habe in meinem Fundus eine Schwungscheibe, eine Druckplatte(beide ohne erkennbare Gebrauchsspuren)
und ein Ausrücklager gefunden. Im www habe ich eine Sintermetallkupplungsscheibe bestellt um einen
kompletten Kupplungssatz auf Lager zu haben. Auf dem Ausrücklager ist eine Kunststofffolie. Weiß jemand
ob das eine Schutzfolie ist die entfernt werden kann? Das Lager hört sich an als ob kein Fett mehr
drin ist, kann man das nachfetten?
MfG
Hans
Dateianhänge
Ausrücklager.jpg
Benutzeravatar
Holzwurm56
Member
Member
 
Beiträge: 109
Registriert: 30.12.2017, 15:53
Wohnort: 63825
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 9621
Unimog: Unimog U 404 ex Feuerwehr




Re: Frage zu Kupplungsausrücklager

Beitragvon froggl » 07.05.2018, 15:25

hallo holzi

alter schraubertrick: dose mit fett heissmachen lager reinlegen und gut ziehen lassen.
dann ist soviel fett drin wie du braust.

nobby
Benutzeravatar
froggl
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 72
Registriert: 16.02.2010, 09:57
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Frage zu Kupplungsausrücklager

Beitragvon Holzwurm56 » 07.05.2018, 15:29

Hallo Nobbi,
welches Fett würdest Du mir für diesen Zweck empfehlen? Diese Folie
kann eigentlich nur eine Schutzfolie sein, die würde ja sonst beim
kuppeln gleich wegfliegen. Das diese Folie noch drauf ist müsste
doch ein Zeichen sein das das Lager unbenutzt ist?
MfG
Hans
Benutzeravatar
Holzwurm56
Member
Member
 
Beiträge: 109
Registriert: 30.12.2017, 15:53
Wohnort: 63825
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 9621
Unimog: Unimog U 404 ex Feuerwehr

Re: Frage zu Kupplungsausrücklager

Beitragvon geosjoggen » 07.05.2018, 20:58

Hallo Hans und Nobbi,
also mir ist neu, dass dieses Lager gefettet werden muß. Habe meines bereits dreimal getauscht (in 30 Jahren Nutzung) und die waren alle ohne Fett. Macht ja auch keinen Sinn, da das Fett eventuell auf die Kupplungsscheibe geschleudert werden kann und dann ist Schluß mit kuppeln. Laß mich aber gerne eines besseren belehren.
Mit Mog Grüßen
Roland
Benutzeravatar
geosjoggen
Member
Member
 
Beiträge: 286
Registriert: 20.01.2005, 16:16
Has thanked: 0 time
Been thanked: 13 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Frage zu Kupplungsausrücklager

Beitragvon atloff » 09.05.2018, 21:54

Hallo,
war es nicht so, dass die Folie eine spezielle Gleitbeschichtung war, die die Abnutzung beim Aufsetzten des Ringes reduzieren sollte, bis das Lager auf Geschwindigkeit ist. Jedenfalls kann ich mich an so etwas erinnern.

Schönen Gruß Tobias
Benutzeravatar
atloff
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 71
Registriert: 07.05.2012, 13:27
Has thanked: 1 time
Been thanked: 5 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 404s

Re: Frage zu Kupplungsausrücklager

Beitragvon Holzwurm56 » 10.05.2018, 10:17

Hallo Tobias,
habe ich erst auch gedacht, aber dazu ging die Folie eigentlich zu leicht ab.
MfG
Hans
Benutzeravatar
Holzwurm56
Member
Member
 
Beiträge: 109
Registriert: 30.12.2017, 15:53
Wohnort: 63825
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 9621
Unimog: Unimog U 404 ex Feuerwehr


Zurück zu Unimog 404 S-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste