Gelenkwellen U421

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Gelenkwellen U421

Beitragvon RPort » 30.04.2020, 20:41

Hallo,
Ich habe heute meinen Unimog abgeschmiert.
Laut Betriebsanleitung sind in den vorderen Gelenkwellen Schmiernippel vorhanden.
Kann es sein das es Gelenkwellen ohne Schmiernippel gibt?
Ich habe zumindest keine gefunden in den Kreuzgelenken.
Oder suche ich nur an der falschen Stelle?
Zuletzt geändert von RPort am 30.04.2020, 21:59, insgesamt 2-mal geändert.
"Alle haben gesagt, das geht nicht! Dann kam einer der das nicht wusste. Der hats einfach gemacht"

Grüße aus Wolfach, Schwarzwald,

Rainer
Benutzeravatar
RPort
UCOM-Förderer 2020
UCOM-Förderer 2020
 
Beiträge: 50
Bilder: 19
Registriert: 21.06.2019, 17:18
Wohnort: 77709 Wolfach
Has thanked: 7 times
Been thanked: 3 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: UCG483345
Unimog: 421.123




Re: Gelenkwellen U421

Beitragvon salzi » 30.04.2020, 20:58

Servus,
Das ist sehr unwahrscheinlich. Ich habe noch keine gesehen, die keinen Schmiernippel haben. Eventuell ist kein Nippel eingeschraubt? Das Loch dafür sollte aber da sein, eventuell mit einer (Maden)Schraube verschlossen. Aber eigentlich Blödsinn, da man die Schraube im eingebauten Zustand nicht entfernen kann.

Der Schmiernippel sitzt auf dem Kreuzgelenk zwischen den Gabeln.

Beste Grüße
Sebastian
Benutzeravatar
salzi
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 24
Registriert: 17.02.2018, 17:16
Has thanked: 2 times
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 9763
Unimog:

Re: Gelenkwellen U421

Beitragvon Jochen.Schäfer » 30.04.2020, 21:53

Hallo,
Beim 421 und 411 nAchse sind normalerweise Dauerfettfüllung in den den Gelenkwellen. Also Wartungsfrei. Dennoch sind in den Gleichlaufgelenken Verschlussschrauben eingesetzt. Diese sind eigentlich
Zur Demontage der Lagernäpfe vorgesehen.

Hat aber schon jemand vorher durch unsachgemäßes Abschmieren die Abdichtung der Lagernäpfe herrausgedrückt, muß man natürlich weiterhin vorsichtig nachfetten.
Diese Verschlussschrauben herrausnehmen, einen passenden Schmiernippel ( M10x1 ?) einschrauben und abschmieren. Dann wieder mit der Verschlussschraube die Öffnung im Schmierkanal verschliessen.



6914
6915
6913
Hier kann man schön sehen, das regelmäßig gut geschmiert wurde :wink:

Gruß
Jochen
Alles im Leben hat seinen Preis, auch Dinge, von denen man glaubt, man bekommt sie geschenkt.
BildBildBild
Blaues Osterei
Geschichte 411114
Restauration 411114
Benutzeravatar
Jochen.Schäfer
Moderator & Förderer 2020
Moderator & Förderer 2020
 
Beiträge: 3677
Bilder: 632
Registriert: 23.10.2002, 13:07
Wohnort: Wuppertal
Has thanked: 163 times
Been thanked: 140 times
UVC-Mitglied: 204
UCG-Mitglied: 6179
Unimog: 411112

Re: Gelenkwellen U421

Beitragvon RPort » 01.05.2020, 10:03

Schönen 1. Mai allerseits!

Ich hab das Auto nochmal aufgebockt um die Räder drehen zu können und nach den Nippeln gesucht.
Auf beiden Seiten sind alle 4 Bolzen beidseitig mit Seegerringen gesichert:
Bild
Die Gelenke waren aussen auch vollkommen trocken, die Feuchtigkeit auf dem Bid stammt vom Rostlöser mit dem ich die Seegerringe eingesprüht habe.
Also keine Schmiernippel vorhanden.
Ich gehe also davon aus das die Gelenkwellen wartungsfrei sind.
Ist auch rechts gar kein Spiel, links kein nennenswertes Spiel vorhanden.
Scheint wohl so richtig zu sein?
"Alle haben gesagt, das geht nicht! Dann kam einer der das nicht wusste. Der hats einfach gemacht"

Grüße aus Wolfach, Schwarzwald,

Rainer
Benutzeravatar
RPort
UCOM-Förderer 2020
UCOM-Förderer 2020
 
Beiträge: 50
Bilder: 19
Registriert: 21.06.2019, 17:18
Wohnort: 77709 Wolfach
Has thanked: 7 times
Been thanked: 3 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: UCG483345
Unimog: 421.123


Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast