Getriebe 404, 1. + 3. Gang springen raus

Spezial-Forum zur Unimog-Baureihe U 404 S.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Getriebe 404, 1. + 3. Gang springen raus

Beitragvon Michael_Weyrich » 15.10.2003, 18:35

Hallo Leute,

mal eine Frage an die Getriebespezialisten. Bei unserem Feuerwehr-404er springt in letzter Zeit immer öfter der 1. bzw. 3. Gang raus. Könnte dies an der Schaltplatte liegen (bzw. einer Schaltgabel) oder eher an verschlissenen Zahnrädern? Mir kommt\'s so vor, daß der Gang nicht richtig drin ist, manchmal rutscht er sofort bei Belastung raus, wenn er einen Anfahrvorgang dringeblieben ist, bleibt er auch drin, bis wieder geschaltet wird.

Kann der Getriebdeckel und die Schaltplatte bei aufgesetztem, geschlossenen Fahrerhaus und TLF-Koffer gewechselt werden?

Gruß,
Michael
http://www.feuerwehr-herchweiler.de
Meine Mogs und Anhänger:
406.121, 403.123, 435.115, KDU6000
Ehemalige Mogs:
404.115(TLF8)*, 404.114(LF8-TS)*, 416.141, 403.121, 424.126, 406.121

*) bei der Feuerwehr
Benutzeravatar
Michael_Weyrich
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3875
Registriert: 28.07.2002, 17:47
Wohnort: Herchweiler
Has thanked: 0 time
Been thanked: 65 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 3857
Unimog:




Getriebe 404, 1. + 3. Gang springen raus

Beitragvon Torsten Pohl » 15.10.2003, 22:16

Der Getriebedeckel sollte eigentlich runtergehn, beim BW Fahrerhaus geht das wenn auch eng, und soweit ich das durch optisches vergleichen mit dem Westfaliahaus sagen kann ist das Platzanhebot Identisch.
Da mein Westfalia aber verlängert ist kann ich es nicht merh genau ausmessen ob 100% Identisch.
Ich vermute da bei irgendeinem gewalt Schaltvorgang etwas verbogen wurde, zB. das langeStück das ins Getriebe geht (Komm jetzt nicht auf den korekten Namen).
Das hat ich zumindest auch mal und und es hat genau das gleiche wie eures gemacht.
Bei Bedarf kann ich euch da aushelfen schaut aber erst mal nach.

Tschau Torsten
www.doc404.de

Meine kleine Hp zum 404 und seinen Verwandten,einige Spezialtäten aus meiner Hexenküche und einiges mehr folgt, schaut ab und zu mal rein!!
Benutzeravatar
Torsten Pohl
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3045
Registriert: 16.08.2002, 19:28
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Getriebe 404, 1. + 3. Gang springen raus

Beitragvon Fred404 » 16.10.2003, 10:41

Hallo Michael,
ich hatte das gleiche Problem beim 3. Gang. Da ich mir sicherheitshalber
ein überholtes Getriebe zugelgt hatte - vor Jahren bekam man sowas
noch in der Holzkiste für knapp 1000 Märker!! - habe ich die Schaltplatte
getauscht - das Problem ist seither weg !!
Die Schaltplatte bekommst Du ohne weiteres ohne das Fahrerhaus abzunehmen
herunter. Du mußt \"nur\" die ganzen Bleche entfernen. Das ist das einzige Problem,
die Schrauben alle lose zu bekommen. Beachte bitte: Das Getriebe in eine definierte
Schaltstellung bringen und ja nicht verändern. Die neue Schaltplatte ebefalls in diese
Schaltstellung bringen - das Einfädeln der Schaltplatte ist echt äzend - man muß
auf jeden Fall zu zweit sein. Ich hatte die Abdeckplatte des Zapfwellengetriebes
entfernt und konnte daher problemlos schauen ob alle Klauen eingeführt wurden.
Da Du ein \"Zapf\"Getriebe montiert hast, ist dieser Weg nur mit Mühe möglich!

Frohes Fummeln

Gruß

Fred
Benutzeravatar
Fred404
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1026
Registriert: 05.12.2002, 15:39
Wohnort: Freiberg / Neckar
Has thanked: 0 time
Been thanked: 4 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Getriebe 404, 1. + 3. Gang springen raus

Beitragvon thorsten.schlote » 16.10.2003, 11:44

Im Werkstatthandbuch (bei mir 2010, ist aber das gleiche Getriebe) ist eine optimale Schaltstellung zum Aus und Einbau angegeben. Kann ich bei Bedarf raus suchen.
Dort sind aber auch ein paar Einstellungen zum nötigen Spiel angegeben. Die exakte Einstellung hat bei mir eine „Schaltgefühlverbesserung“ von min 100% ergeben.

Beim Einführen vorne etwas höher halten und den zweiten Mann mit kleiner Taschenlampe durch das Loch in der Schaltplatte plieren lassen. (Geht wohl nur beim Cabrio, denke ich)

Und, pst, noch ein ganz heißer Tipp. Da das Getriebe schräg steht, verändert sich die eingestellte Schaltstellung sehr leicht, da die Teile der Schwerkraft folgen wollen.
Also, vorher den Mog hinten soweit aufbocken, dass das Getriebe waagerecht liegt.
Hat mir beim zweiten Mal mindestens eine Stunde Fummelei gespart.

Thorsten


[Editiert am 16/10/2003 von thorsten.schlote]
Ich glaube an den Unimog. Andere Automobile sind eine vorübergehende Erscheinung.
Frei nach Kaiser Wilhelm dem II. (1859-1941)
Benutzeravatar
thorsten.schlote
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2977
Registriert: 25.04.2003, 08:23
Wohnort: Stadtallendorf / Schweinsberg (Hessen)
Has thanked: 0 time
Been thanked: 3 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Getriebe 404, 1. + 3. Gang springen raus

Beitragvon Michael_Weyrich » 16.10.2003, 19:39

Hallo Leute,

danke schonmal für die Tips. Auf die Kopien aus dem Werkstatthandbuch kann ich verzichten, wir haben das für den 404er, da sollte alles drin sein. Hatte nur noch keine Zeit zum nachsehen.
Das mit der verbogenen Schaltgabel beim gewaltmäßigen schalten kann schon sein. In der Feuerwehr fahren halt viele verschiedene Fahrer, leider manchmal auch welche, die mit dem Mog nicht so klarkommen und meinen, mit Gewalt gingen die Gänge besser rein :(
Leider war ich beim Teilemarkt letzte Woche noch nicht sicher, ob\'s an der Schaltplatte liegt, da gab\'s noch eine neue und eine fast neue recht günstig.

Mit dem Fahrerhaus sollte es keine Probleme geben, auch müßten alle Schrauben problemlos rausgehen, wir haben Erfahrung im abnehmen der Hütte (Motorwechsel u.a.).

Wer mal sehen, wann ich Zeit zur Reparatur haben und werd danach meine Erfahrungen berichten.

Gruß,
Michael
Meine Mogs und Anhänger:
406.121, 403.123, 435.115, KDU6000
Ehemalige Mogs:
404.115(TLF8)*, 404.114(LF8-TS)*, 416.141, 403.121, 424.126, 406.121

*) bei der Feuerwehr
Benutzeravatar
Michael_Weyrich
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3875
Registriert: 28.07.2002, 17:47
Wohnort: Herchweiler
Has thanked: 0 time
Been thanked: 65 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 3857
Unimog:


Zurück zu Unimog 404 S-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast