Ground zero überwunden, eine lange Restauration vollendet

Der Mogler steht im Vordergrund: Unimogtreffen, Ausfahrten, Berichte, TV-Tipps, Unimog-Witze.

Moderator: -Martin.Glaeser-

Ground zero überwunden, eine lange Restauration vollendet

Beitragvon JürgenPB » 30.10.2010, 20:38

Hallo Unimog-Gemeinde,

Ich habe Ground zero meiner Restauration erreicht ! 8)

Jetzt ist es so weit das ich mir die einzelnen Komponenten vornehmen und überholen kann. :MBtrac19
Bis ich den 406er wieder fahren kann werden noch einige Monde über den Horizont ziehen. :wink:
Und meine Frau sagt dazu gemäß dem Sprichwort: „Dat schönste Leid ist dat, wat der Mensch sich selbst an deit !“ :schwindelig*

Ich freue mich schon auf den Tag der Hochzeit, wenn das Fahrgestell wieder zusammen da steht. :party:

Und jetzt noch ein paar Bilder von meiner Samstagsbeschäftigung.

Bild

Bild

Bild


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Zuletzt geändert von JürgenPB am 11.01.2019, 16:06, insgesamt 6-mal geändert.
Viele Grüße vom Niederrhein, JürgenPB
Bild
Benutzeravatar
JürgenPB
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 751
Registriert: 04.10.2005, 22:14
Has thanked: 0 time
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




Beitragvon struppy » 30.10.2010, 20:45

RESPEKT!!!

@jürgen ich hoffe das es nicht zu viele samstage werden ....

halte uns auf dem laufenden

und ich sag mal blau ist cool und hat nicht jeder :-))))))

gruß frank
struppy
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 60
Registriert: 30.08.2010, 15:59
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon jens1988 » 30.10.2010, 20:52

Hallo Jürgen,

da hast du dir aber wieder viel Arbeit gemacht. Aber so wie ich deinen 411er sehe wird der bestimmt genau so gut.
Ich wünsche dir viel Spaß und Lust bei der Restauration. Jetzt sind die nächsten 2 Jahre wohl verplant :D

Gehört der 200er SETRA dir?

Gruß Jens
411.119 in Restauration
Benutzeravatar
jens1988
Member
Member
 
Beiträge: 273
Registriert: 14.01.2009, 22:23
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon Schienenmog » 30.10.2010, 21:19

Hallo Jürgen,

nachstehend einige Worte von Frank Lloyd Wright (1869-1959), amerikanischer Architekt:

"Der Preis des Erfolges ist Hingabe, harte Arbeit und der unablässige Einsatz für das, was man erreichen will."

Ein frohes Schaffen wünscht Michael aus Köln
Benutzeravatar
Schienenmog
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 63
Registriert: 06.07.2004, 21:25
Wohnort: Köln
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: U 416 mit 2-Wege-Einrichtung

Beitragvon felix112 » 31.10.2010, 13:12

Respekt :D

Hab ich noch alles vor mir.
Bin gerade beim ersten Bild mit meinem 406er angekommen.

Viel Spaß beim Rest und schönen Sonntag

Grüße Felix
Benutzeravatar
felix112
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 50
Registriert: 26.08.2009, 11:43
Wohnort: Lahr
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon mogpaul » 31.10.2010, 16:10

Hallo Jürgen,

sieht noch nach viel Arbeit aus :)

Hast du vielleicht so n "Vorher"-Bild für uns?

Viel Erfolg.

Gruß

Freddy
MB-trac 1600 turbo Bj. '86, MF 50B, Valtra NX143, Deutz Agrolux
Benutzeravatar
mogpaul
Member
Member
 
Beiträge: 243
Registriert: 04.11.2009, 17:19
Has thanked: 2 times
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon JürgenPB » 01.11.2010, 01:45

Hallo zusammen,
danke für die netten Antworten.

@Frank: Du wirst schmunzeln, aber blau steht bei mir in der engeren Wahl! :lol:

@Jens: Nein, der Setra gehört nicht mir, er gehört dem anderen Hallenmieter, es ist ein ehemaliger Röntgenbus von der Bundeswehr, umgebaut zum Wohnmobil.

@Michael: Der Spruch von Frank Lloyd Wright passt wie Faust aufs Auge.

@Felix: Kopf hoch das ist alles zu schaffen, nur keine bange.

@Feddy: Wenn Du das Bild von voher siehst, sieht der Mog garnicht so schlecht aus, quasi ein Blender, der hat mal einen Salzstreuer im Winterdienst getragen, der war von Mitte nach Hinten nur noch braun vor Rost, und das Fahrerhaus hat etliche Zwangsbelüftungen in Form von Rostlöcher, Kipperpritsche krumm, 1000 mal drüber gestrichen usw.. Und davon abgesehen, wem gefällt schon tieforange. :wink:

Bild
Viele Grüße vom Niederrhein, JürgenPB
Bild
Benutzeravatar
JürgenPB
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 751
Registriert: 04.10.2005, 22:14
Has thanked: 0 time
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon Wurzelzieher » 01.11.2010, 09:42

Fährst mit nem grünen Mog auf dem feldweg sagt ein spaziergänger zum anderen "Da hinten kommt ein d......... Bauer "und geht weiter,fährst mit nem orangen Mog " Mach platz,da kommt die Gemeinde/Stadt" :mrgreen: Da ich mit grünem und orangem Mog unterwegs bin kenn ich die reaktion div. mitmenschen.Polizei grüßt immer :wink: ,dennoch möcht ich nie meinen Forstschlepper in orange :schwindelig* MFG Herbert
Benutzeravatar
Wurzelzieher
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1443
Registriert: 20.08.2007, 20:49
Has thanked: 2 times
Been thanked: 14 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon Michael_Weyrich » 01.11.2010, 14:09

Hallo,

Du wirst schmunzeln, aber blau steht bei mir in der engeren Wahl!


Wie kommst du denn auf blau... :D

Nachdem nun alle ihre Mogs blau machen, hab ich mir lieber noch einen orangen gekauft. Fast hätte ich da schon den Verkauf der Kipperspinne des 406er-Schlachtmogs bereut. Aber nur fast... :wink:

Viel Erfolg noch. Bin sicher, der wird besser als neu, wenn du fertig bist.

Gruß,
Michael
Benutzeravatar
Michael_Weyrich
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3842
Registriert: 28.07.2002, 17:47
Wohnort: Herchweiler
Has thanked: 0 time
Been thanked: 59 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 3857
Unimog:

Beitragvon JürgenPB » 04.11.2010, 23:21

Hallo Michael,

Wie kommst du denn auf blau...


weis ich auch nicht wie ich auf blau komme, das hat mit irgendwie gefallen! :lol: Aber steht noch nicht 100%ig fest :!:

Aber derzeit kämpfe ich nur mit zentimeter dickem Panhas den ich von allem möglichen Teilen entfernen muß damit ich die manche Konturen vom Getriebe und Motor erkennen kann. Heute habe ich mir erstmal einen 10 l Kanister Bremsenreiniger gekauft, ich hoffe damit löst sich der Dreck etwas besser. Leider besitze ich keinen Heiß-Dampfstrahler :cry: Aber vielleicht hat noch jemand einen Tip für so einen Superdreck zu entfernen :idea:
Viele Grüße vom Niederrhein, JürgenPB
Bild
Benutzeravatar
JürgenPB
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 751
Registriert: 04.10.2005, 22:14
Has thanked: 0 time
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon Michael_Weyrich » 05.11.2010, 19:48

Hallo Jürgen,

Heute habe ich mir erstmal einen 10 l Kanister Bremsenreiniger gekauft, ich hoffe damit löst sich der Dreck etwas besser. Leider besitze ich keinen Heiß-Dampfstrahler Aber vielleicht hat noch jemand einen Tip für so einen Superdreck zu entfernen


Meine besten Erfahrungen habe ich mit Heißdampf gemacht. Anständiger Kärcher (sogar ohne Dreckfräse), leichte Zumischung von Reinigungsmittel und 150°-Dampf. Da gibt so ziemlich alles an Dreck nach kurzer Zeit auf. Ohne chemische Keule...

Gruß,
Michael
Meine Mogs und Anhänger:
406.121, 403.123, 435.115, KDU6000
Ehemalige Mogs:
404.115(TLF8)*, 404.114(LF8-TS)*, 416.141, 403.121, 424.126, 406.121

*) bei der Feuerwehr
Benutzeravatar
Michael_Weyrich
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3842
Registriert: 28.07.2002, 17:47
Wohnort: Herchweiler
Has thanked: 0 time
Been thanked: 59 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 3857
Unimog:

Beitragvon gnobber » 05.11.2010, 20:51

JürgenPB hat geschrieben:...Aber vielleicht hat noch jemand einen Tip für so einen Superdreck zu entfernen...


Das Zauberwort heißt: mechanische Reinigung :wink:

Das heißt, nen Satz verschiedengroße Spachteln kaufen, vielleicht noch nen Dreikantschaber.

Das bringt mehr als man denkt, ist gar nich so anstrengend wie manch einer meint, und von der teuren Chemie braucht man im Anschluß auch nicht mehr so viel...

Den Rahmen würde ich aber auf jeden Fall sandstrahlen lassen!!!


Gruß Michael


PS: Ich bin jetzt bei 400 Arbeitsstunden und auch noch nicht viel weiter als Du...:

Bild
Alle sagten "Das geht nicht" ... und dann kam einer, der das nicht wusste und hat's einfach gemacht!
Benutzeravatar
gnobber
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1911
Registriert: 18.08.2009, 09:57
Has thanked: 0 time
Been thanked: 5 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 1

Beitragvon JürgenPB » 30.11.2010, 22:03

Es geht wieder Berg auf :!:

Der Rahmen ist vom Sandstrahlen zurück. Wenn jetzt noch das Wetter wärmer wäre, hätte ich den Rahmen schon schwarz lackiert :lol:

Bild
Viele Grüße vom Niederrhein, JürgenPB
Bild
Benutzeravatar
JürgenPB
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 751
Registriert: 04.10.2005, 22:14
Has thanked: 0 time
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon JürgenPB » 23.01.2011, 01:03

Das Getriebe ist fertig. :party: Auf zu nächsten Baustelle. :flex:

Bild
Viele Grüße vom Niederrhein, JürgenPB
Bild
Benutzeravatar
JürgenPB
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 751
Registriert: 04.10.2005, 22:14
Has thanked: 0 time
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Ground zero der Restauration erreicht

Beitragvon JürgenPB » 11.01.2019, 15:33

Hallo UIMOG Gemeide,
ich habe diese Thread mal mit der Restauration meines 406er in 2010 begonnen, so möchte ich auch mal nach sooo langer Zeit mein Endergebnis vorstellen.
Seit Mai 2018 ist er zugelassen und wir beiden haben viel spaß zusammen. :wink: :party

Okay, man kann ein Fahrzeug auch schneller restaurieren,
aber dafür bin ich jetzt mit jedem Gewindegang per DU :lol:

IMG_8812.JPG
Dateianhänge
IMG_8823.JPG
IMG_8816.JPG
Viele Grüße vom Niederrhein, JürgenPB
Bild
Benutzeravatar
JürgenPB
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 751
Registriert: 04.10.2005, 22:14
Has thanked: 0 time
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Nächste

Zurück zu Community-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste