H-gutachten

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

H-gutachten

Beitragvon maximus » 21.05.2020, 13:18

hallo miteinander,

hab mir vor kurzen ein unimog u1200 424 gekauft.

würde gern in h-gutachten machen lassen bin mir allerdings nicht sicher ob sich die hinfahrt überhaupt lohnt.

den überrollbügel könnte ich weg machen. würde aber die arbeitscheinwerfer gerne behalten, würde dies gehen?
Dateianhänge
20200516_161147-komp.jpg
maximus
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 2
Registriert: 21.05.2020, 12:45
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: u1200 424




Re: H-gutachten

Beitragvon mevissen4 » 21.05.2020, 13:29

Hallo,

was hast Du für Arbeitsscheinwerfer auf dem Dach? LED geht nicht, aber normale Scheinwerfer gehen wohl schon. Ich habe hinten Fernscheinwerfer drauf und die waren kein Problem.
Der Zustand Deines Unimogs sieht auf dem Bild doch ganz ordentlich aus. Ich würde mal beim TÜV, Dekra usw. vorbei fahren und einfach mal fragen, was Du noch ändern musst für das H-Kennzeichen. Bei mir wurde das beim fälligen TÜV mitgemacht und hat damals 30 Euro Aufpreis gekostet.
Gruß Ingo

Mein Spielzeug: U 1000 (09/1980)
vorstellung-von-ingo-mein-u1000-t84656.html
Benutzeravatar
mevissen4
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 665
Registriert: 01.12.2012, 21:52
Wohnort: Bornheim-Roisdorf
Has thanked: 62 times
Been thanked: 21 times
UVC-Mitglied: 1488
Unimog: U 1000

Re: H-gutachten

Beitragvon maximus » 21.05.2020, 16:00

sind keine led.

wurde der mog serien mäßig mal mit arbeitscheinwerfer ausgeliefert?
maximus
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 2
Registriert: 21.05.2020, 12:45
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: u1200 424

Re: H-gutachten

Beitragvon Helmut-Schmitz » 21.05.2020, 16:42

Hallo und herzlich willkommen
Für dich als Newbie einen kleinen Hinweis, jeder Beitrag beginnt mit einem Gruß und endet mit der Unterschrift des Realnamen.
Das ist ein Bestandteil unserer Nettiquette, die du sicherlich bei der Anmeldung gelesen hast.
Ein paar Zeilen zur Vorstellung oder des Projektes und zu wissen, mit wem man es zu tun hat erhöht die Hilfsbereitschaft erheblich.

Für das H-Gutachten gibt es bei der Beleuchtung klare Vorgaben, "nur originale Beleuchtung", die Vorschrift kannst du hier im Forum nachlesen. Für den Unimog gibt es die SA Zusatzscheinwerfer, die dann auch so verbaut sein sollten. Der Rest ist Glückssache, manche Prüfer legen die Vorschriften korrekt aus, andere sind etwas großzügiger. Das könnte evtl beim nächsten HU dann zu Problemen führen, wenn ein anderer Prüfer dann etwas enger auslegt. Du must dich entscheiden, entweder willst du ein historisches Fahrzeug mit den bekannten historischen "Leistungen" aus dieser Zeit , wofür es die Steuervergünstigung gibt, oder du möchtest etwas modernes. Chrombügel und sonstiger Firlefanz entspricht nun mal nich dem historischen Ursprungszustand. Die Steuervergünstig soll die Umständlichkeiten mit der alten Technik etwas kompensieren, dient aber nicht dazu, grundsätzlich billiger fahren zu wollen.
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2020
Moderator & Förderer 2020
 
Beiträge: 11476
Bilder: 197
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 41 times
Been thanked: 296 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:


Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste