Hilfe zu Unimog 404 S Reparaturen

Spezial-Forum zur Unimog-Baureihe U 404 S.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Re: Hilfe zu Unimog 404 S Reparaturen

Beitragvon bliTz » 18.11.2018, 17:55

Hallo,

vielen Dank für die Antwort, ich wusste nicht, dass die Schrauben alle gleich lang sind. Das ist natürlich eine sehr gute Info für mich. - Muss ich aber nochmal checken, da ich meine das ein langer Bolzen in ein paar Bohrungen nicht gepasst hat.

Ja welches Teil meine ich überhaupt: Ich meine am Schubrohr für die Hinterachse ist doch ein Gehäuse geschraubt, indem so eine Art Halbkugel ist (Sorry hab keine Ahnung wie sich das nennt).

Was soll ich jetzt tun? :?:

LG
Robert
Benutzeravatar
bliTz
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 5
Registriert: 09.11.2018, 23:12
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: Unimog 404 S - Pritsche




Re: Hilfe zu Unimog 404 S Reparaturen

Beitragvon kinzigsegler » 18.11.2018, 18:25

Hallo Robert,

nicht alle Schrauben gehen durch, daher dürfen die Schrauben nicht beliebig lang sein.

Ja, das vordere Ende des Schubrohres bildet die Schubkugel in der das Kreuzgelenk läuft. Diese Schubkugel wird von dem Schubkugelgehäuse umschlossen und gegen das Getriebe geschraubt. Zwischen eben diesem Schubkugelgehäuse und dem eigentlichen Getriebeghäuse gibt es aber noch einen Zwischenflansch. Durch diesen werden die Schrauben des Schubkugelgehäuses in das Getriebe geschraubt. Meine Frage ging dahin ob nur das Schubkugelgehäuse oder auch dieser Flansch einen Spalt hatte.
Bis dene
Gruss
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Trucktrial Termine
Benutzeravatar
kinzigsegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 7130
Registriert: 20.01.2006, 12:23
Wohnort: Bruchköbel
Has thanked: 58 times
Been thanked: 165 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 5641
Unimog:

Re: Hilfe zu Unimog 404 S Reparaturen

Beitragvon bliTz » 19.11.2018, 13:35

Moin Moin,

ich bin mir ziemlich sicher, dass "nur" das Schubkugelgehäuse den Spalt hatte. Der Mog war zu dem Zeitpunkt auch fahrbar und hat keine signifikanten Geräusche gemacht. :)
Benutzeravatar
bliTz
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 5
Registriert: 09.11.2018, 23:12
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: Unimog 404 S - Pritsche

Re: Hilfe zu Unimog 404 S Reparaturen

Beitragvon kinzigsegler » 19.11.2018, 14:15

Hallo Robert,

wenn die Schubkugel nicht richtig fest war, dann hatte sie zumindest in der Zeit erheblich zu viel Spiel.
Nun stellt sich mir die Frage, warum das Schubkugelgehäuse nicht richtig festgeschraubt wurde. Was hat der Vorbesitzer dort warum gemacht und was hat er noch falsch gemacht. Ist zum Beispiel die richtige Distanzierung der Schubkugel durchgeführt worden.

Um hier wirkliche Klarheit zu bekommen, müsstest Du wirklich die Hinterachse abflanschen und alles kontrollieren. Wenn grobes Spiel an der Schubkugel vorhanden ist kannst du dies eventuell auch im eingebauten Zustand beim Lastwechsel sehen. Hierzu die Gummimanchette abnehmen oder zurückziehen und dann an einem Hinterrad versuchen das Fahrzeug nach vorne und hinten zu bewegen. Wenn dabei eine Bewegung der Schubkugel gegenüber dem Schubkugelgehäuse erkennbar ist, hat die Schubkugel zuviel Spiel.
Bis dene
Gruss
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Trucktrial Termine
Benutzeravatar
kinzigsegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 7130
Registriert: 20.01.2006, 12:23
Wohnort: Bruchköbel
Has thanked: 58 times
Been thanked: 165 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 5641
Unimog:

Re: Hilfe zu Unimog 404 S Reparaturen

Beitragvon geosjoggen » 19.11.2018, 17:53

Hallo Robert,

was verstehst Du unter einem Spalt? Ist dieser an der Verbindung Flansch/Schubkugelgehäuse/Getriebe, also ringsum oder längs auf dem Gehäuse? In beiden Fällen ist das notwendige Spiel nicht richtig eingestellt worden, die Distanzierung wie Jürgen richtig sagt. Bei einem Längsriss wurde die Schubkugel ohne die richtige Distanzierung(das erforderliche Spiel, erreicht durch passende Distanzringe) festgezogen und das Gehäuse ist mangels Spiel längs gerissen. Dann wirst Du um einen Ausbau des Schubrohrs, der Achse etc. und Reparatur nicht rumkommen.
Aber nicht verzagen, läßt sich alles reparieren. Habe ich auch schon hinter mir.

Mit Mog Grüßen
Roland
Benutzeravatar
geosjoggen
Member
Member
 
Beiträge: 286
Registriert: 20.01.2005, 16:16
Has thanked: 0 time
Been thanked: 13 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Hilfe zu Unimog 404 S Reparaturen

Beitragvon kinzigsegler » 19.11.2018, 18:13

Hallo Roland,

gehe mal ein paar Beiträge zurück.
Dort hatte Robert beschrieben, dass das Schubkugelgehäuse nicht richtig verschraubt war und sich dadurch der Spalt zwischen Schubkugelgehäuse und Getriebe gebildet hatte.
Bis dene
Gruss
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Trucktrial Termine
Benutzeravatar
kinzigsegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 7130
Registriert: 20.01.2006, 12:23
Wohnort: Bruchköbel
Has thanked: 58 times
Been thanked: 165 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 5641
Unimog:

Re: Hilfe zu Unimog 404 S Reparaturen

Beitragvon geosjoggen » 19.11.2018, 19:24

Ok, Asche auf mein Haupt!!!
Roland
Benutzeravatar
geosjoggen
Member
Member
 
Beiträge: 286
Registriert: 20.01.2005, 16:16
Has thanked: 0 time
Been thanked: 13 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Vorherige

Zurück zu Unimog 404 S-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste