Hosenrohr

Spezial-Forum zur Unimog-Baureihe U 404 S.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Hosenrohr

Beitragvon 404ler » 01.11.2003, 18:47

Hallo Community
Es ist zum verzweifeln.Obwohl ich die Dichtungen schon erneuert habe,und das Hosenrohr fest angezogen wurde rutscht das Hosenrohr ständig aus dem Krümmer.Ich habe schon überlegt die Überwurfringe am Rohr festzuschweißen.Hat das schon mal einer gemacht oder gibt es da andere Möglichkeiten?
Hiiiiilffe!!!!!
Grüß an alle
Harald
Harald Zielke
Ratingen-Hösel
0163 8746288
Bild


Eiserner Wille ist das einzige Werkzeug das man nicht kaufen kann
404ler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 632
Registriert: 16.09.2002, 13:43
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




Hosenrohr

Beitragvon Carl-S. » 02.11.2003, 02:28

Hallo Harald,

ich hab gerade mal in meinem Gedächnis gekramt wie das bei mir war ... ;)

Also ich hatte die Dichtungen auch gewechselt, weil die alten quasi nur noch Brösel waren, UND: bei mir war(wenn ich mich jetzt richtig erinnere) der Überwurfring am vorderen Rohr schon festgeschweist, und das sah nicht nach \"Hobby-Baterei\" aus ;)
Ich hatte mir damals Gedacht, dass an dem Ring des hinteren Rohres vielleicht die Schweisnaht gebrochen wäre, vielleicht war aber auch nur ein Rohr angeschweist gewesen.(?!)



Gruß
Carl
<b>Gruß aus dem Sauerland
Carl </b>
Bild
Benutzeravatar
Carl-S.
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 544
Registriert: 08.12.2002, 13:41
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Hosenrohr

Beitragvon Lothar_Ziegler » 02.11.2003, 17:26

Hallo Harald,
normalerweise ist das Hosenrohr nur geklemmt. Mach mal ein bisschen Öl oder Fett auf die Ringe und die Schrauben. Beim Warmlaufen qualmt es dann zwar etwas aber Du müßtest die Sache fest kriegen.
Mit Moggruß
Lothar
Lothar_Ziegler
Member
Member
 
Beiträge: 377
Registriert: 13.08.2002, 20:58
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Hosenrohr

Beitragvon ulli » 02.11.2003, 17:59

Ich habe im März die Auspuffanlage gewechselt. Sowohl beim alten, als auch beim neuen Hosenrohr war der vordere Ring aufgeschweisst.
Gruß aus der Lüneburger Heide
Ulli

Tel. 0177 310 62 10
bitte keine PMs, nur Email: username@handorf.net
zur Erinnerung an meinen Sohn Oliver
Benutzeravatar
ulli
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4839
Registriert: 28.10.2003, 14:23
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Hosenrohr

Beitragvon Lothar_Ziegler » 02.11.2003, 22:47

Hallo,
ich hab meinen Motor gewechselt, dabei hab ich festgestellt, dass beide Ringe lose sind. ich konnte sie mit etwas Gewalt auf dem Hosenstück nach hinten schieben. Jetzt sitzt alles wieder dicht. Ich bin mir nicht sicher aber normalerweise sind die Teile aus Aluminium oder einer Legierung, das kann man gar nicht verschweissen. Die Ringe brennen im Betrieb fest, sind aber eigentlich nur Klemmringe. Ich hab neue da und schaue morgen nach. Sag euch dann Bescheid!
mit Moggruß
Lothar
Lothar_Ziegler
Member
Member
 
Beiträge: 377
Registriert: 13.08.2002, 20:58
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Hosenrohr

Beitragvon ulli » 02.11.2003, 23:18

damit wir von der gleichen Sache reden:

Bild

die vordere Hülse(3) ist auch gem. Ersatzteilliste fest mit dem Rohr verschweisst und der Flansch(2) bereits montiert. Bei Ersatzbeschaffung muss die hintere Hülse sowie der hintere Flansch separat geordert werden. Wenn sich die vordere Hülse verschieben lässt, sind wohl die Schweisspunkte gebrochen.
Gruß aus der Lüneburger Heide
Ulli

Tel. 0177 310 62 10
bitte keine PMs, nur Email: username@handorf.net
zur Erinnerung an meinen Sohn Oliver
Benutzeravatar
ulli
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4839
Registriert: 28.10.2003, 14:23
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Hosenrohr

Beitragvon Fred404 » 03.11.2003, 10:05

Hallo Harald,
die Hülse 3 (siehe Bild vom Ulli) liegt beim Erwerb neuer Rohre nur lose bei,
beim Kauf von gebrauchten Auspuffrohre z.B. von eBay, fehlt er ring oftmals.
Aufjeden Fall wird das neue Hosenrohr montiert, mit dem vorderen Flansch
(mit neuer Dichtung) leicht festgezogen, dann die hintere Dichtung mit losem
Stützring (3) leicht anziehen und dann den Stützring mit Schweißpunkte sichern.
Schrauben anziehen.

Gruß

Fred
Benutzeravatar
Fred404
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1026
Registriert: 05.12.2002, 15:39
Wohnort: Freiberg / Neckar
Has thanked: 0 time
Been thanked: 4 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Hosenrohr

Beitragvon 404ler » 03.11.2003, 12:20

Guten Morgen zusammen.
Danke für die Antworten.
Ich werde es so machen:Zuerst Hosenrohr mit den Flanschen festziehen und anschließen die ganze Geschichte mit 4-5 Schweißpunkten sichern.Dann müßte es eigentlich halten.
Bei Ebay wird zurzeit eins angeboten bei dem auch zu sehen ist das der vorder Flansch angeschweißt ist.
Gruß und Danke
Harald
Harald Zielke
Ratingen-Hösel
0163 8746288
Bild


Eiserner Wille ist das einzige Werkzeug das man nicht kaufen kann
404ler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 632
Registriert: 16.09.2002, 13:43
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Hosenrohr

Beitragvon Lothar_Ziegler » 03.11.2003, 21:46

Hallo Leute,
da hab ich etwas durcheinnandergeschmissen. Dichtring und Flansche. So wie Ulli und Fred das schreiben ist selbstverständlich richtig!
Mit Moggruß
Lothar
Lothar_Ziegler
Member
Member
 
Beiträge: 377
Registriert: 13.08.2002, 20:58
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Hosenrohr

Beitragvon 404ler » 08.11.2003, 22:33

Hallo zusammen
Ich konnte heute mal wieder nicht die Finger stillhalten,und habe mich meines Hosenrohrproblems mal angenommen.Zuerst habe ich nochmal alles losgeschraubt und die Flansche mit einer 13er Schlagschraubergelenknuß und Schlagschrauber gleichmäßig und mal ordentlich festgeballert.Dann habe ich den Auspuff mal neu ausgerichtet.Das Hosenrohr sitzt jetzt fester als vorher.Die Schweißpunkte konnte ich wegen einsetzender Dunkelheit nicht mehr machen.
Kann ich dafür mein Elektroschweißgerät nehmen oder sollte ich mir lieber ein Schutzgasschweißgerät besorgen?
Tollen Sonntag euch allen
Gruß
Harald
Harald Zielke
Ratingen-Hösel
0163 8746288
Bild


Eiserner Wille ist das einzige Werkzeug das man nicht kaufen kann
404ler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 632
Registriert: 16.09.2002, 13:43
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Hosenrohr

Beitragvon Lothar_Ziegler » 09.11.2003, 00:14

Hallo,
am besten wäre ein WIG Gerät. Das bring am wenigsten Wärme ein und es verzieht sich nichts. Ausserdem kann man mit weniger Leistung arbeiten. Dadurch wird das Durchbrennen des Hosenrohrs vermieden.
Mit Moggruß
Lothar
Lothar_Ziegler
Member
Member
 
Beiträge: 377
Registriert: 13.08.2002, 20:58
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:


Zurück zu Unimog 404 S-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast