Hurra! 435er als Wohnmobil zugelassen!!!

Hier geht es um Umbauten & Reisen mit dem Unimog.

Moderator: -Martin.Glaeser-

Beitragvon Fred404 » 20.04.2005, 14:06

Hallo Thomas,
das sieht natürlich sehr gut aus...!
Angesichts Deines Versicherungsbeitrages muß ich doch noch mal bei mir nachsehen, ob ich da etwas vergoldet habe...!
Da der Vertreter morgen eh bei uns vorbeischaut, muß ich das mal nachprüfen - allerdings habe ich auf dem Fahrzeug keinen Schadenfreiheitsrabatt! Das wird die Differenz ausmachen.

Gruß

Fred
Benutzeravatar
Fred404
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1026
Registriert: 05.12.2002, 15:39
Wohnort: Freiberg / Neckar
Has thanked: 0 time
Been thanked: 4 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




Beitragvon ombesch » 20.04.2005, 15:22

Fred ich habe das Fahrzeug beim einem Mog-Versicherer, unimog-versicherung.de , versichert. Das Fahrzeug läuft auf 100% und da bleibt es auch aus versicherungtechnischen Gründen, aber der Preis ist überzeugend!!
Thomas
Benutzeravatar
ombesch
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 50
Registriert: 08.11.2004, 21:35
Wohnort: Wuppertal
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon MagMog » 20.04.2005, 15:29

hallo Fred,
schadensfr% gibt es bei oldtimern und wohnkfz üblicherweise nicht. ich zahle 139,-¤ für oldie, pritsche, 3,5t abgelastet, fahrer >25 jahre, privatnutzung und 2. kfz ist vorhanden. (alte leipziger)
mit gruß vom main, justus
Benutzeravatar
MagMog
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 3911
Registriert: 28.08.2004, 16:10
Wohnort: 63500
Has thanked: 1 time
Been thanked: 52 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 404.1

Beitragvon Fred404 » 20.04.2005, 15:43

Hallo Ihr,
danke für die Infos. Werde mich mal schlaumachen!

Gruß aus dem verregneten Süden!

Fred
Benutzeravatar
Fred404
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1026
Registriert: 05.12.2002, 15:39
Wohnort: Freiberg / Neckar
Has thanked: 0 time
Been thanked: 4 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon Xentux » 20.04.2005, 16:37

Reschpeggd! :thumbup:
Sieht wirklich klasse aus!

Du hast mich auf eine Idee gebracht: der 240V-Stecker auf dem Foto im ersten Beitrag.... ist der fest am Kotflügel montiert?
Ich möchte demnächst 240V nachrüsten und suche noch ein gutes Plätzchen für den Stecker.

Andre
Andre Rupprich - SysAdmin unimog-community.de

Warum Linux? Blau ist doch eine schöne Farbe! :-)
An Apple the day keeps the windoofs away!

Im Grunde ist der Unimog ein kleiner Buddah - er lehrt Euch Ruhe und Gelassenheit. In jeder Situation.
Benutzeravatar
Xentux
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 947
Registriert: 30.11.2002, 13:51
Has thanked: 18 times
Been thanked: 4 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon ombesch » 20.04.2005, 17:22

Hier das Bild vom umlaufenden Profil....
Thomas
Dateianhänge
EPSN0161.JPG
EPSN0161.JPG (80.51 KiB) 3099-mal betrachtet
Benutzeravatar
ombesch
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 50
Registriert: 08.11.2004, 21:35
Wohnort: Wuppertal
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon Fred404 » 20.04.2005, 18:36

Hallo Andre,
das ist ein fest angebrachter CE-Stecker (wasserdicht) wie beim Camping üblich. Da ich die 230V-Leitung nicht quer unterm Fahrzeug verlegen wollte, war dies der einzige noch brauchbare (auch geschützter) Platz. Das Teil muß noch etwas Farbe (Ral6014) bekommen, damit es nicht so auffällig ist (...wenn ich dann sonst keine anderen Sorgen mehr habe. :lol:)
@Thomas: Die Dichtung sieht ja ganz super aus!

Gruß

Fred
Benutzeravatar
Fred404
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1026
Registriert: 05.12.2002, 15:39
Wohnort: Freiberg / Neckar
Has thanked: 0 time
Been thanked: 4 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Hallo

Beitragvon silviathomas » 08.10.2010, 14:45

Wir sind Thomas und Silvia und haben das gleiche vor wie Sie.Und leider versucht uns der Tüv uns einen Strich durch die Rechnung zu machen.Weil er nicht sehen kann wie der koffer befestigt worden ist.Wie haben Sie Ihren Koffer befestigt??

Gruß

So klingt es schon besser. Also - herzlich willkommen hier bei uns, Christoph alias UuUNIMOG. :wink:
silviathomas
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 3
Registriert: 27.09.2010, 14:22
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon AndreasU1300 » 10.10.2010, 10:34

Hallo

Also wenn der TÜV wissen möchte wie der Koffer auf der Bodengruppe befestigt ist, hilft nur eins, nachschauen. Irgendwie muß der Vorgänger ja auch zu ermitteln sein, dort dann nachfragen.
Die andere Möglichkeit ist evtl. mal zu einer anderen TÜV-Prüfstelle zu fahren und sein Glück dort zu versuchen. Habe ich auch so gemacht, ging aber um ein anderes Problem.
Unseren Koffer haben wir mit einem Spezialprofil aus dem Nutzfahrzeugbau auf der Bodengruppe befestigt. Es ist ein selbsttragendes Profil welches mit der originalen Unimogbodengruppe verschraubt ist.

Andreas
Dateianhänge
Koffer Ecke-3.jpg
Koffer Ecke-3.jpg (63.48 KiB) 2387-mal betrachtet
Gruß aus dem südlichen Niedersachsen

www.carriage-road.de
Benutzeravatar
AndreasU1300
Member
Member
 
Beiträge: 466
Registriert: 29.09.2002, 20:55
Wohnort: Fürstenberg
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon Fred404 » 13.10.2010, 11:55

Hallo Thomas und Silvia!
Der GFK-Koffer wurde bei mir auf die originale Pritsche mit Holzboden (Siebdruckplatte) gesetzt. Dieser wurde vorher noch mit einem 3D-Lack (Bootsbau) dick versiegelt und dient als zusätzliche Wärmeisolierung.
Der Koffer passt genau in der Stahlrahmen der Pritsche und wurde mit 6 x M10 Schrauben (10.9) mit dem Pritschenrahmen verschraubt. Da die Schrauben von unten (Stopmuttern) sichtbar sind, konnte dies vom TÜV kontrolliert und abgesegnet werden.

Gruß

Fred
Benutzeravatar
Fred404
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1026
Registriert: 05.12.2002, 15:39
Wohnort: Freiberg / Neckar
Has thanked: 0 time
Been thanked: 4 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Vorherige

Zurück zu Unimog Wohnmobil & Expedition

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste