Keilriemen Zusatzkompressor WABCO

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Keilriemen Zusatzkompressor WABCO

Beitragvon amuell » 13.10.2018, 18:21

Hallo Gemeinde,

ich habe in meinem 406 einen WABCO Zusatzkompressor verbaut.
Es ist schon der X-te Keilriemen den ich hier mit Gynäkologenhänden hinzaubere. Aber ruck-zuck bin ich wieder mit der Spannschaube am Ende, d.h. wieder einen Neuen aufspannen. Hat jemand eine Idee warum sich nur dieser Keilriemen scheinbar "dehnt" und gibt es nicht eine einfache Methode den Keilriemen zu wechseln. So geht das mir langsam auf den "Nerv". Nach ca. 9 Monaten ist der Keilriemen wieder "locker", dann Nachspannen, dann wieder nach kurzer Zeit nachspannen, dann erneuter Wechsel. Es sind original DB Keilriemen die hier verbaut werden.
Zur Zeit bin ich wieder so weit, dass die Kontermutter entfernt ist, da ich sonst nicht mehr genug Spannung auf den Keilriemen bringe. Das ist nat. nicht gut.

Ist mir ein Rätsel.

Viele Grüße
Axel
Benutzeravatar
amuell
UCOM-Förderer 2017
UCOM-Förderer 2017
 
Beiträge: 386
Bilder: 41
Registriert: 27.03.2013, 22:08
Wohnort: 91275 Auerbach/Opf.
Has thanked: 11 times
Been thanked: 13 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406




Re: Keilriemen Zusatzkompressor WABCO

Beitragvon Helmut-Schmitz » 13.10.2018, 20:18

Hallo Axel
wie sehen denn die Riemenscheiben aus?
Es sind original DB Keilriemen die hier verbaut werden.
Daimler stellt die Riemen bekanntlich nicht selber her, um welchen Riementyp handelt es sich, ummantelt, flankenoffen, gezahnt..?
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2018
Moderator & Förderer 2018
 
Beiträge: 10341
Bilder: 161
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 26 times
Been thanked: 208 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:

Re: Keilriemen Zusatzkompressor WABCO

Beitragvon amuell » 13.10.2018, 20:25

Servus Helmut,

ich versuche morgen ein paar Bilder zu machen. M.E. sind die Riemenscheiben nicht schlecht, soweit ich das beurteilen kann. Aber das wäre schon mal eine Idee... .

Dank und Gruß
vom
Axel
Benutzeravatar
amuell
UCOM-Förderer 2017
UCOM-Förderer 2017
 
Beiträge: 386
Bilder: 41
Registriert: 27.03.2013, 22:08
Wohnort: 91275 Auerbach/Opf.
Has thanked: 11 times
Been thanked: 13 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406

Re: Keilriemen Zusatzkompressor WABCO

Beitragvon dohnti » 13.10.2018, 22:20

Hallo Axel,

laut deiner Beschreibung würde ich auch erstmal die Riemenscheiben kontrollieren.
Gute Erfahrungen an meinen anderen Fahrzeugen und Anbaugeräten hab ich mit flankenoffene-Riemen (XPA usw.) gemacht. Diese Riemen übertragen die Kraft gut und sie belüften sich selbst. Und die laufen teilweise länger als die originalen Keilriemen. Am Mog bei mir ist zwar kein Zusatzkompressor dran aber die beiden neuen Riemen (flankenoffen) für Wapu,Hydr.usw vorne laufen ohne Probleme und waren etwas billiger als von MB. :wink: .



MfG. Christoph (dohnti)
Arbeit zieht Arbeit nach sich, trotzdem Horrido und Waidmannsheil !
Benutzeravatar
dohnti
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 42
Bilder: 4
Registriert: 09.11.2017, 15:06
Wohnort: Schlaubetal
Has thanked: 1 time
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406


Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste