Kühlflüssigkeit beim 353/352

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Kühlflüssigkeit beim 353/352

Beitragvon Halunke » 19.06.2019, 08:44

Moin,

habe da mal eine Frage:
Nach der letzten Reparatur hat der Schrauber gelbe Kühlflüssigkeit eingefüllt. Als stetig klammer Sparfuchs natürlich nur so wenig wie möglich, so dass im Ausgleichsbehälter er gerade am Min. vorbeiguckt.
Denke es ist irgendwas von Mannol, da standen in der Halle viele Gebinde der Fa.
Kann leider nicht fragen, da nach seiner letzten Reparatur mein Blutdruck ins unermessliche stieg.
Wie komme ich an die richtige "Nachfüllflüssigkeit", bzw. sollte ich komplett wechseln?
Gruß Jörg

FL 419 SEE , kennst Du nicht, fragst Du "guckel".

Männerspielzeug de Luxe
Benutzeravatar
Halunke
Member
Member
 
Beiträge: 141
Registriert: 14.07.2014, 19:08
Wohnort: Bergkamen
Has thanked: 0 time
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: FLU 419 SEE




Re: Kühlflüssigkeit beim 353/352

Beitragvon Bobber » 19.06.2019, 09:08

Hallo Jörg,
mit Wasser auffüllen und Konzentration messen reicht nicht?
Ansonsten würde ich eher das Kühlwasser komplett austauschen, da mwn die Hersteller unterschiedlich einfärben können.
Gruß Florian

- Woran erkennt man einen Dreher? - An den Stahllocken in den Haaren -

:mog4 Im Aufbau: Krailing Rückeaggregat auf U 411.112 :mog4
Benutzeravatar
Bobber
Member
Member
 
Beiträge: 132
Bilder: 16
Registriert: 06.03.2018, 01:10
Wohnort: Südpfalz
Has thanked: 5 times
Been thanked: 9 times
UVC-Mitglied: 1669
UCG-Mitglied: 9075
Unimog: MB-trac turbo 900, U411.112, U411.110


Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron