Leistungsverlust durch Steuerkettenlängung

Spezial-Forum zur Unimog-Baureihe U 404 S.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Leistungsverlust durch Steuerkettenlängung

Beitragvon Götz » 04.06.2003, 09:10

ich habe vor kurzen die Steuerzeiten der Nockenwelle überprüft und dabei fest gestellt, daß durch die Längung der Steuerkette die Steuerzeiten nicht stimmen.

Laut meinen Unterlagen habe ich zwei Möglichkeiten:

1. Steuerkette wechseln
2. Nockenwellenrad mit einer versetzten Scheibenfeder

Hat jemand durch versetzten Einbau der Nockenwellenrades, bei mir sind das ca. 6°, wird eine Verbessung der Motorleistung erreicht oder ist es sinnvoller die Steuerkette zu tauschen.

Anmerkung:

DC biete 4 Scheibenfedern zur Korrektur des Steuerzeiten an

621 991 04 67 ... 4°
621 991 02 67 ... 6,5°
621 991 01 67 ... 8°
621 991 00 67 ... 10°

der Versatz um ein Zahn entspricht 18°.

Gilt für alle 6-Zylinder Benzinmotoren. (M180,M130,M114,M123)


[Editiert am 5/6/2003 von Götz]
Gruß Götz
aus Altlandsberg UCG 5956
Membership No: 663 The Old Wheelers Club of Namibia
Benutzeravatar
Götz
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1591
Registriert: 01.03.2003, 14:32
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




Leistungsverlust durch Steuerkettenlängung

Beitragvon Götz » 05.06.2003, 14:09

Kleine Kerrektur:

es wird das originale Nockenwellenrad weiter benutzt. Die verwendete \"Scheibenfeder\" ist versetzt. Dadurch ist dieses Verfahren sehr kostenkünstig, den die Scheibenfedern kosten unter 5 ¤ icl. MwSt.

Die oben angegebenen Ersatzteilnummern beziehen sich auf diese Scheibenfedern. Die erfreulichste Meldung dabei ist, sie sind sogar verfügbar.
Gruß Götz
aus Altlandsberg UCG 5956
Membership No: 663 The Old Wheelers Club of Namibia
Benutzeravatar
Götz
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1591
Registriert: 01.03.2003, 14:32
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Leistungsverlust durch Steuerkettenlängung

Beitragvon DaPo » 06.06.2003, 17:28

Trotzdem würde ich die Kette tauschen, wenn Du das selber machst (ggf. in der Werkstatt mal über?s Wochenende das Werkzeug zum Verbinden der Kette ausborgen), ist es auch nicht allzu teuer. Die geänderte Paßfeder ist m.E. eigentlich Pfusch, wenn auch Originaler...
Grüße
Daniel Portmann <img src="http://www.daniel-portmann.de/sonstige_bilder/U1700-dapo-www.viermalvier.de.jpg" alt="" width="65" height="75">
Benutzeravatar
DaPo
Member
Member
 
Beiträge: 253
Registriert: 03.11.2002, 17:41
Wohnort: Bochum
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Leistungsverlust durch Steuerkettenlängung

Beitragvon Torsten Pohl » 06.06.2003, 22:50

Die Steuerkette hat ein ganz normales Schloß das wie an einer Mofakette arbeitet8 trennen/verbindne also kein Problem).

Die Scheibenfedern mit seitlichem Versatz dienen zum Ausgleich von Fertigungstoleranzen.
Mach ne neue Kette rein kost nett die Welt, und ruh is.

Tschua Torsten
www.doc404.de

Meine kleine Hp zum 404 und seinen Verwandten,einige Spezialtäten aus meiner Hexenküche und einiges mehr folgt, schaut ab und zu mal rein!!
Benutzeravatar
Torsten Pohl
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3045
Registriert: 16.08.2002, 19:28
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Leistungsverlust durch Steuerkettenlängung

Beitragvon Götz » 11.06.2003, 10:19

Hi,

die Kette ist noch weit weg von ihrer Verschleißgrenze (hat ca. 10.000 km runter).
Mir ging es mehr um die exakt eingestellen Steuerzeiten und damit um die paar PS gratis.
Gruß Götz
aus Altlandsberg UCG 5956
Membership No: 663 The Old Wheelers Club of Namibia
Benutzeravatar
Götz
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1591
Registriert: 01.03.2003, 14:32
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Leistungsverlust durch Steuerkettenlängung

Beitragvon Götz » 03.07.2003, 11:02

Danke für eure Hinweise:

ich habe die Kette getauscht.

DC A 000 997 70 94 Rollenkette mit Schloss
Preis 48,15 ¤ zzgl. Mwst
Gruß Götz
aus Altlandsberg UCG 5956
Membership No: 663 The Old Wheelers Club of Namibia
Benutzeravatar
Götz
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1591
Registriert: 01.03.2003, 14:32
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Leistungsverlust durch Steuerkettenlängung

Beitragvon stephan » 03.07.2003, 12:03

und... hast Du nun mehr (gefühlte) Leistung??

Stephan

... immer auf der Suche nach jedem PS....
Stephan Kaufmann
-----------------------------
Benutzeravatar
stephan
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2299
Registriert: 21.07.2002, 13:52
Has thanked: 13 times
Been thanked: 5 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Leistungsverlust durch Steuerkettenlängung

Beitragvon Götz » 03.07.2003, 12:31

Hi Stephan,

\"gefühlte Leistung\" ist schwer zusagen. War auch nicht der Grund - der Motor lief einfach nicht wie eine Nähmaschine.
Der M180 hat ca. 100PS, durch die Höhe der Nocken (41mm gesammt) wurde auch die Steuerkette etwas mehr belastet.
Durch den Wechsel der Steuerkette läuft der Mog jetzt wieder wie erwartet.
Am kommenden Wochenende mache ich eine kleine Ausfahrt, dann weiß ich mehr über Leistung und Verbrauch.
Gruß Götz
aus Altlandsberg UCG 5956
Membership No: 663 The Old Wheelers Club of Namibia
Benutzeravatar
Götz
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1591
Registriert: 01.03.2003, 14:32
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:


Zurück zu Unimog 404 S-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast