Mahle Vorbaukompressor

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Mahle Vorbaukompressor

Beitragvon Hermann » 08.10.2019, 22:48

Hallo Unimogfreunde
Ich möchte meinen Mahle Vorbaukompressor an meinem Unimog 421 (U52) anbauen und habe aber keine Detailfotos von der Befestigung am Fahrzeug gefunden. Eine Betriebsanleitung wäre auch sehr hilfreich.
Würde mich freuen wenn mir jemand weiter helfen kann.
Mfg. Hermann
Benutzeravatar
Hermann
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 15
Registriert: 31.10.2018, 21:52
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: Unimog 421/125




Re: Mahle Vorbaukompressor

Beitragvon Asco » 09.10.2019, 22:54

Hallo Hermann,
ich kann Dir weiterhelfen, da ich kürzlich meinen Kompressor restauriert habe. Zwar ist mein Unimog ein 406 er, aber die Befestigung ist vergleichbar.
Bitte schicke mir Deine E-Mail Adresse, dann kann ich Dir Detailbilder von der Befestigung, eine Skizze der Befestigungsstange und eine BA schicken.
Ich kenne den Zustand Deines Kompressors zwar nicht, aber meiner Erfahrung nach solltest Du unbedingt auch einen Blick in des kleine Zwischengetriebe zwischen Kurbelwelle und Zapfwelle werfen, vor allem der Kettenzustand ist zu prüfen und der Kettenspannerbelag ebenso. Wenn die Lager oder Dichtringe getauscht werden müssen, dann können die Lagerdeckel mit Abdrückschraueben herausgedrückt werden, das Gewinde dafür ist in den Deckeln schon vorhanden. Unbedingt gleichmäßig arbeiten, das Material ist weich und neigt beim Verkanten schnell zum Bruch.
Das Sicherheitsventil am Druckkessel habe ich zerlegt und gereinigt, es bewegte sich nicht mehr, was so vorher nicht erkennbar war! Letztlich habe ich dann ein neues Ventil eingebaut.
Die Luftfilter sind am Kompressor über zwei Luftansaugrohre angeschlossen, die in einer sehr leichten Bauweise ausgeführt sind. Diese Luftansaugrohre neigen zum Bruch, oft ist nur ein Riss zu erkennen, wenn man die Verkleidung demontiert. Wenn ein Schaden vorhanden ist, dann unmittelbar hinter dem Flansch für den Filter.
Wenn Du die BA hast, dann kannst Du auch das Thema Ventile angehen, das würde hier jetzt aber den Rahmen sprengen.
Viele Kleinteile sind Standardartikel und können z.B. bei Landefeld in Kassel bezogen werden, auch die Keilriemen für das Kühlgebläse.
Also, wenn weitere Fragen bestehen oder ggf. Ersatzteilbedarf entsteht, melden!
Grüße,
Hendrik
Benutzeravatar
Asco
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 32
Registriert: 04.06.2014, 09:23
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406

Re: Mahle Vorbaukompressor

Beitragvon Hermann » 10.10.2019, 20:17

Hallo, hier noch meine E-mail Adresse:
hermann@fettinger.at
Ich freue mich schon auf deine Rückmeldung.
Benutzeravatar
Hermann
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 15
Registriert: 31.10.2018, 21:52
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: Unimog 421/125


Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste